PewPewPew - Das Filmblog über Katzen und Pizza

Es war nur eine Frage der Zeit: Auf Eric Kostons YouTube-Kanal geben sich aktuell bekannte Skater die Klinke in die Hand, um irgendwelche Skater auf der Straße mit der Aufforderung “Do a kickflip!” anschreien. Ich habe seit mindestens 10 Jahren nicht mehr auf meinem Board gestanden, aber wenn Tony auf mich treffen würde, könnte ich es wieder schaffen. Da bin ich mir ganz sicher.

Knallersong von Karen Os neuem Album Lux Prima hier live bei Colbert mit Danger Mouse, Regie führt irgendwie total selbstverständlich Spike Jonze. Mich freut es total, dass Colbert langsam Lettermans Erbe antritt und nicht nur gute Künstler in die Show holt, sondern großartige Performances aus ihnen herauskitzelt. Ich hatte dazu erst vor Kurzem einen kleinen Twitter-Thread und Karen Os kinetischer, volatiler Auftritt erinnert mich total an en legendären Einmarsch der Beasties, die sich direkt aus der Subway in Daves Studio rapten. Letterman sagte damals: “Here’s what I like about the Beastie Boys, they’re dangerous.” Gleiches gilt für Karen O und Spike Jonze. Unbedingt mehr davon! Ohnehin wird es mal wieder Zeit für ein neues Yeah Yeah Yeahs Album.

FUCKYOUCANCERFUCKYOUFUCKYOUFUCKYOU

Arthouse legend Jim Jarmusch isn’t exactly known for doing whacky Zombieland-esque versions of Movie 43 but here we are. I guess he already made the zombie movie I would want from Jarmusch in Only Lovers Left Alive but come on, this is a big departure for him. People have called me out on twitter already, accusing me of jumping to conclusions based on a trailer, perhaps rightly so. Still, a trailer is a trailer is a trailer. I do not like the tone, I do not care for katana-wielding Tilda Swinton, and the only highlight of this trailer for me is Adam Driver pronouncing ghouls from his gullet. It’s so very, very un-Jarmusch. Eh, looks fun I guess.

Wieso hat Grimes das nicht verhindert? Jedenfalls ein weiteres Zeichen, dass es jetzt schon seit drei Jahren in Folge 2016 ist. Das wird sich auch frühestens am 20. Januar 2021 ändern können, wenn Trump abgewählt vielleicht nach nur einer Amtszeit abgewählt wird. Halte ich inzwischen für gar nicht mehr sicher. Stay strong, Pew-Friends.

Disney plant ein teilweises Remake der originalen Star Wars Trilogie, um Luke Skywalkers Charakterentwicklung an The Last Jedi anzupassen! Bisher handelt es sich nur um ein Gerücht, aber schon bald werden wir mehr wissen. Auf der diesjährigen Star Wars Celebration in Chicago soll es krachen: Trailer zu Episode IX, The Mandalorian und Cassian Andors Prequel-Serie sind zu erwarten, dazu etliche Ankündigungen bezüglich anderer Medien sowie nähere Informationen zu neuen Filmen über die Skywalker-Saga hinaus.

Doch das ist wohl der Knaller: In einem inzwischen gelöschten 4chan-Thread wurden geheime Informationen eines Lucasfilm-Mitarbeiters veröffentlicht. Er verrät, dass es bereits Testshoots mit Schauspieler Sebastian Stan gab, um ein teilweises Remake der originalen Star Wars Trilogie zu drehen. Die Ähnlichkeiten zwischen dem jungen Mark Hamill und Sebastian Stan wurden schon häufiger im Fandom erwähnt und nun soll dies endlich fruchten, wenn es nach Disney geht.


Disney/Lucasfilm

Disney ist sich der Kontroverse und dem Schaden, den The Last Jedi hinterlassen hat, deutlich bewusst. Der Plan ist nun, die Wogen zu glätten, indem man Luke bereits in der alten Trilogie mehr wie Mark Hamills “Jake” Skywalker werden lässt. Junge, zukünftigte Fans, die Disney früh an sich binden will, sollen ab sofort mit der neuen Version aufwachsen.

Angeblich sind Drehtage auf Dagobah geplant, Frank Oz soll ebenfalls involviert sein. Durch einen Mix aus Makeup, Marvels großartiger Deaging-Technologie und Schauspieler Sebastian Stan soll Luke nun länger auf Dagobah verweilen und grübeln, ob er Han und Leia wirklich retten soll. Zusätzlich seien Veränderungen an anderen Szenen geplant, so soll Luke kurz vor einem vernichtenden Schlag an Vader von den Sith-Blitzen des Imperators getroffen werden. Somit bleibt der Ausgang gleich, Lukes Jedi-Moment fällt aber unter den Tisch. Auch Vaders Verhör mit Luke soll komplett rausgeschnitten werden.

Damit wäre Star Wars endgültig tot für mich. Viele Verfechter der neuen Trilogie beschwören ja immer wieder, dass den Fans die alte Trilogie bleibt. Selbst das will Disney uns nun revisionistisch wegnehmen. George Lucas hatte in seiner Special Edition und den späteren Blu-ray Änderungen auch den Zorn der Fans auf sich gezogen, aber nie etwas an seiner Narrative oder Lukes Hero-Journey verändert. Lucas wollte schlicht seine Vision zu Ende bringen – Disney tut das nun auch, mit der endgültigen Zerstörung der Seele von Star Wars.

Meine gute Freundin Andrea macht seit einigen Jahren Slam Poetry und ist inzwischen so erfolgreich, dass sie durch alle deutsprachigen Länder tourt. Dadurch ist sie leider seltener daheim, begegnet mir aber inzwischen auf YouTube wieder. Weird jemanden da so zu sehen, den man gut kennt. #stolz

Musikvideo: Teen Daze – Longing

31 Mar, 2019 · Sascha · Musik · Comments

Einfach schön.

Finde ich auf mehreren Ebenen sehr lustig und sympathisch. Ich komme jetzt langsam in das Alter, wo Sätze fallen und denkt: Moment mal, davon habe ich noch nie gehört und anscheinend ist das aber für junge Menschen total normaler Sprachgebrauch. Und ich liebe es! Sprache bleibt kein unverständlicher Code, Sprache ist erlernbar. Eine kleine Google-Suche oder ein Blick auf Urban Dictionary helfen schnell beim Verständnis. Lediglich der Gebrauch bleibt aus. Eine Ablehnung des Zeitgeists ist irgendwo auch ein Bekenntnis zum Selbst. Ein Zeichen, dass ich nicht mehr trendy sein muss, sondern nur noch mein individuelles Ding fahren kann. Dadjoke-mäßige Späßchen mit denen man die Kids mit ihrem Blödsinn aufzieht stellen den Extrabonus dar. Meine Erfahrung? Wenn man sich nicht zu ernst nimmt und Spaß dabei hat, finden die es meistens auch eher lustig und weniger peinlich. Sagen wir so: Dabbing verbindet. Ohnehin ist Scham so eine dumme Hürde, hinter der sich Annäherung verbirgt.