PewPewPew - Das Filmblog über Katzen und Pizza

Kurz vor der Halbzeit wagt The Mandalorian große Schritte. In der vierten Folge der zweiten Staffel namens “The Siege” erklärt die Serie, wieso Moff Gideon so interessiert an Baby Yoda ist. Kleiner Spoiler: Es liegt nicht daran, dass er den kleinen Mann sehr süß findet und mit ihm kuscheln will. Matthias und ich sind bei der Folge öfter mal geteiler Meinung und reden u.a. über das marode Schulsystem im Star Wars Universum, Actionsequenzen mit und ohne Vorbau oder die Boob-Armor-Debatte über Bo-Katans Vorbau.

Shownotes:
Episodenbesprechung ab Minute 16:00
Bildquellen: Disney
Pinterest: Fotos von Matthias Golls Doktorarbeit
Moviepilot: Matthias’ Review
Hasbro: Neue Mando-Figuren
Lego: Neues Mando-Set
Twitter: Anita Sarkeesians Tweet
Chef: Grilled Cheese Scene
Outro courtesy of Jonathan Mann

Play

Hier die Links zu MP3, Soundcloud und Podcast-Feeds:
MP3: pewcast062.mp3 (62 MB)
Soundcloud: PewCast 062: The Mandalorian – Chapter 12
iTunes: PewCast
Spotify: PewCast
Podcast-Feed: http://feeds.feedburner.com/pewcast

The Beatle

21 Nov, 2020 · Sascha · Alles sonst so · Comments

Ich brauche inzwischen (wie schon einmal dokumentiert) einige Anläufe, um mit den neuen Tracks von The Notwist warm zu werden, doch basierend auf den bisherigen Veröffentlichungen wird das neue Album Vertigo Days, das jetzt vorbestellbar ist, ein richtiger Erfolg. Die neue Singleauskopplung “Where You Find Me”, ein erhebender, aufbauender und friedlicher Track, steht für mich in der Tradition der stillen Erhabenheit auf den frühen Erfolgsalben Neon Golden und hier ganz besonders Devil, You + Me. Mit einer Rückkehr zu diesem Sound wäre ich sehr einverstanden.

Es wäre schön, wenn einige Republikaner tatsächlich wie Arnold Toht einfach anfangen würden zu schmelzen, doch Sweaty Rudy (bekannt aus Borat 2) verliert hier nur ein bisschen seiner Haarfarbe, während er für Trump die Demokratie zerstört. America’s Mayor! We’re a long way from the past, go eat your heart out, Tricky Dick.

Nach zwei Creature-Eskapaden macht The Mandalorian in der dritten Folge der zweiten Staffel “The Heiress” große Schritte und zeigt uns, wo die Reise ultimativ enden könnte. Ein Auftritt verdeutlicht dazu die Kraft des Crossmedia-Storytellings – wenn die Storyteller sich dafür interessieren.

Matthias und ich diskutieren zunächst im neuen Segment “Mando-News” das Gerücht einer eigenständigen Boba Fett Mini-Serie, den Baby Yoda Outrage sowie hochbrisante Fanfragen zum Sexleben der Frog Lady und kommen am Ende zu einem ganz optimistischen Fazit zu dieser großen Folge.

Shownotes:
Episodenbesprechung ab Minute 29:00
Bildquellen: Disney
Twitter: Apollo 13 Hommage
THR: Lucasfilm verteidigt Baby Yoda
Tested: Adam Savage liebt sein Baby Yoda
Reddit: Does The Frog Lady Fuck?
Sideshow Collectibles: Titus Wellivers Sammlung
Vanity Fair: The Force Awakens Photos
Moviepilot: Matthias’ Review
Outro courtesy of Jonathan Mann

Play

Hier die Links zu MP3, Soundcloud und Podcast-Feeds:
MP3: pewcast061.mp3 (62 MB)
Soundcloud: PewCast 061: The Mandalorian – Chapter 11
iTunes: PewCast
Spotify: PewCast
Podcast-Feed: http://feeds.feedburner.com/pewcast

The Mandalorian spaltet mit der zweiten Folge der zweiten Staffel die Gemüter. In “The Passenger” passieren Dinge, die die übergreifende Handlung kaum beeinflussen. Somit handelt es in den Augen mancher nur um einer Filler-Episode, während Matthias und ich das ganz anders sehen und uns dank der Charakterarbeit große Sorgen machen: Könnte Baby Yoda in Wahrheit böse sein?

Shownotes:
Bildquellen: Disney
Moviepilot: Matthias’ Review
The Counselor (Achtung Spoiler): Eine neue Halskette, Tanz auf der Windschutzscheibe
Star Wars: Meet the Creatures of Dagobah
Wookieepedia: Krykna
Outro courtesy of mc chris

Play

Hier die Links zu MP3, Soundcloud und Podcast-Feeds:
MP3: pewcast060.mp3 (43 MB)
Soundcloud: PewCast 060: The Mandalorian – Chapter 10
iTunes: PewCast
Spotify: PewCast
Podcast-Feed: http://feeds.feedburner.com/pewcast

“I did it for me. I liked it. I was good at it. And I was really — I was alive.”

Steve Sansweet ist eine, wenn nicht sogar die Ikone im Star Wars Fandom. Sansweet war jahrelang Community Manager bei Lucasfilm, wo er sich um die Belänge von Fans kümmerte, bevor er seinen eigenen Fandom professionalisierte. Er gründete nämlich vor vielen Jahren die Rancho Obi-Wan, ein Star Wars Museum in Petaluma, Kalifornien.

Dort befindet sich so ziemlich jeder Merchandise-Artikel, der jemals – und das weltweit – auf den Markt gebracht wurde. Aber natürlich hat Steve auch unveröffentliche Artikel, denn natürlich befindet sich die berühmtberüchtigte Boba Fett Prototyp-Actionfigur mit dem feuerbaren Jetpack in der Sammlung, welche als zu gefährlich für Kinder eingestuft wurde. Ebenso hat Steve auch schon die deutsche Zewa-Küchenrolle inklusive der eingepackten Yoda-Plüschpuppe, die ich aus mysteriösen Gründen seit 2005 originalverpackt im Keller lagere.

Ja, wirklich, ich habe gefragt.

Die Sammlung wurde auch von Guiness World Records anerkannt und für den YouTube-Kanal führte Steve nun durch die vielen Räume. Für mich ist die Rancho Obi-Wan schon seit Jahren ein Ziel und wenn die Pandemie nicht wäre, hätte ich es dieses Jahr auch fest geschafft. Das Video ist aber ein guter Ersatz.

Falls sonst jemand meine Küchenrolle in ein Star Wars Museum aufnehmen möchte… my dms are open lol, aber dieses wahre Sammlerstück wird euch kosten!