Alles sonst so - PewPewPew

Juna Kollmeier at Carnegie Observatories in Pasadena, California, and Sean Raymond at the University of Bordeaux, France calculated whether a moon orbiting a planet could have a moon of its own.

A moon of a moon has no formal name, perhaps because we have never spotted one, but both submoon and moonmoon have been suggested. (via)

Keep it Public

13 Oct, 2018 · Sascha · Politik · 0 comments

Magischer Print von Marc Aspinall für das erste RL-Treffen der Keep It Public Organisation, die sich für den Verbleib von National Parks einsetzt. Gibt’s hier für $20 – Schnäppsche! Habe ich mir direkt gekrallt.

Melodysheep begleitet den Blog schon seit den Anfangstagen und ich freue mich jedes Mal, wenn es einen neuen Track aus seinem Science-Mixer gibt. Ich sah gerade sogar, dass ich schon vor mehr als 10 Jahren mal einen Kommentar (“This is truly amazing”) unter Melodysheeps erstem Hit hinterließ. Solche digitalen Internetartefakte finde ich immer aufregend, sowas macht mich … neugierig. Womit wir beim Themen wären, der große Richard Feynman sinniert über Neugierde zu coolen Beats. Der Schnitt und die Effekte sind dieses Mal echt flashy geworden, weitaus besser als der Track selbst, was definitiv ein neues Level für Melodysheep ist.

Ich finde aber die kurzlebige Feynman Series von Reid Gower besser. Klar, anderer Ansatz, aber trotzdem. Besonders die erste Folge schaue ich mir alle paar Monate immer wieder an, weil es meine Weltanschauung bestätigt und dafür sind wir ja schließlich alle im Internet unterwegs.

Großer Tag heute im Weltall: Hayabusa2 ist erfolgreich auf dem Asteroid Ryugu gelandet und sammelt dort nun Proben, um sie wieder nach Hause zu bringen. Die Japaner hatten bereits mit Hayabusa vor knapp zehn Jahren zum ersten Mal eine Sonde auf einem Asteroiden landen und Proben mit zur Erde bringen können. Freut mich, dass es erneut geklappt hat. Die JAXA hat Fotos von der Oberfläche.

Weiterhin wird Alexander Gerst heute auf den Tag der deutschen Einheit der erste deutsche Captain eines Raumschiffs. Das Event gibt es im Livestream ab 13:30 Uhr.

Sehr schicke Logos für Facebook, Instagram, Google, usw. von Future Punk im PC Revolution-Stil.

Die Noris Force Con endete am vergangenen Sonntag mit der Übergabe der Spenden an Klabauterman, einem Verein für chronisch kranke Kindern und ihre Familien. Insgesamt erschienen ca. 5.000 Fans auf der Messe, die von Helfern und Sponsoren herzlichst empfangen wurden. Ich werde noch einen ausführlichen Bericht mit vielen Fotos und Eindrücken posten, aber zunächst einmal möchte ich dem Team der Noris Force Con und den Star Wars Fans Nürnberg für die schöne Veranstaltung und ihrem wohltätigen Zweck danken. Die Höhe der Spende ist 20.000 € und ich bin froh, einen kleinen Teil dazu beigetragen zu haben.

Mir gefällt Stephen Colberts Late Show sehr gut. Ich vermisse Dave natürlich, aber Colbert war schon immer interessanter als seine gleichnamige Kunstfigur und da er sich nun nach ein paar Jahren eingelebt hat, kann er sich auch austoben. Mir bleibt das Ganze leider oft zu politisch, was Colberts Neigungen, aber wohl auch mehr den Umständen geschuldet ist. Deshalb erfreut es mich immer sehr, wenn kleine Gag-Segmente wie die Fahrt mit Neil deGrasse Tyson im Mars-Auto den Weg in die Show finden.

Die Bottleneck Gallery widmete unserem Lieblingsklempner eine kleine Pop Art Ausstellung zum 35. Geburtstag. Unten ein paar meiner Favoriten, Hi-Def Ninja war vor Ort und hat Fotos von allen Werken geschossen. Barry Blankenships Mario hier oben ist mit Abstand mein Favorit, aber der Rest ist auch ziemlich dufte. (weiterlesen…)