Politik - PewPewPew

Habe ich gestern Nacht live gesehen und fand es unglaublich wie leidenschaftlich der sonst recht langweilige und konservative Piers Morgan hier ist. Fast so als ob Will McAvoy aus The Newsroom real geworden ist. Ich wünschte mir ja, dass Journalisten immer so aggressiv Lügner und sonstige Bullshittypen angehen würden; insbesondere solche Köpfe, wie man sie im Vorwahlkampf der Republikaner sah. So richtig los geht’s ab 7:00.

Vereinigte Staaten, 2012
Regie: Bobcat Goldthwait
Drehbuch: Bobcat Goldthwait
Darsteller: Joel Murray, Tara Lynne Barr
Länge: 104 Minuten
FSK: 18
Rating: ★★½☆☆

American Idol, Honey Boo Boo, die Kardashians, gierige kleine Gören kotzen sich aus, weil sie einen BMW statt einen Cadillac bekommen. Bobcat Goldthwait zieht sein Fazit: Die amerikanische Gesellschaft ist krank, pervers und kaputt.

Diese Welt sieht er durch die Augen eines normalen Typen, dessen Leben in letzter Zeit nicht mehr so richtig läuft. Frank ist geschieden, lebt alleine, die Nachbarn nerven mit ihrer lauten Musik und dem ständig weinenden Baby und er verlor gerade seinen Job wegen sexueller Belästigung, obwohl er nur der Empfangsdame ein Buch ausgeliehen und ihr Blumen geschenkt hat. Sie fühlt sich nicht mehr sicher an ihrem Arbeitsplatz, deshalb muss Frank gehen. Und obendrauf erfährt er noch von seinem Arzt, der nebenbei gerade eher um seinen Sportwagen besorgt ist als um Frank, dass er einen unoperierbaren Gehirntumor hat. Als sich Frank am späten Abend eine Knarre in den Mund drückt, ist er entschlossen mit alledem Schluss zu machen. Doch dann kommt ihm eine bessere Idee: Er wird die Welt vorher noch ein wenig verbessern.

Goldthwaits Film ist purer Revengeporn. Klar, jeder hat sich schon einmal gewundert, ob das Leben ohne die ein oder andere Person ein wenig einfacher wäre, aber dafür gleich zur Waffe zu greifen? Das darf nur die Satire – mehr ist Goldthwaits Film auch nicht, leider oft sehr unbeholfen und zu begrenzt. Statt die ohnehin absurden Ausschnitte aus dem TV irgendwie zu persiflieren, werden sie schlicht nachgeahmt. Hier und da etwas überspitzt, aber im Grunde nicht wirklich interessant oder lustig. Leicht überdreht, wie wir es aus Switch Reloaded kennen.

Die Idee hat sich auch sehr schnell abgenutzt. Er trifft auf Roxy, eine kleine Göre, die ebenfalls genug von ihrem Leben hat und von ihren bösen Eltern wegrennt. Ihr skrupelloser Amoklauf ist definitiv unterhaltend für Liebhaber von tiefschwarzem Humor, doch viel mehr kommt nicht. Nachdem sich der Film inhaltlos von einem langen, neunmalklugen Monolog zum anderen hangelt, bei dem die Charaktere nur Auslieferer von Goldthwaits Hass sind, sollen wir uns gegen Ende des zweiten Aktes um die Figuren und ihr Schicksal kümmern. Das funktioniert nicht.

Über die Ausführung der Wunschfantasie kommt der Film nie hinweg. Goldhtwait verliert sich nach einem starken Anfang in seinen Monologen und schafft es nie eine Geschichte aufzubauen, die die Botschaft tragen kann. Das Ende im Bonny & Clyde Gedächtnisstil ist auch nur die logische Konsequenz seiner dünnen Prämisse. Immerhin.

Ich meine, was soll man denn von FOX News, geschweigedenn Bill O’Reilly erwarten, aber haben die nicht gerade Benghazi, das sie für John McCain hypen müssen oder so? Gangnam Style Review mit einem Psychologen? Echt jetzt?! Auf der anderen Seite auch wieder ein wunderschöner Einblick in die Köpfe der alten Leute, die Internet ausdrucken.

GQ: How old do you think the Earth is?

Marco Rubio: I’m not a scientist, man. I can tell you what recorded history says, I can tell you what the Bible says, but I think that’s a dispute amongst theologians and I think it has nothing to do with the gross domestic product or economic growth of the United States. I think the age of the universe has zero to do with how our economy is going to grow. I’m not a scientist. I don’t think I’m qualified to answer a question like that. At the end of the day, I think there are multiple theories out there on how the universe was created and I think this is a country where people should have the opportunity to teach them all. I think parents should be able to teach their kids what their faith says, what science says. Whether the Earth was created in 7 days, or 7 actual eras, I’m not sure we’ll ever be able to answer that. It’s one of the great mysteries.

Marco Rubio ist US-Senator aus Florida und – gasp – natürlich Republikaner und nun auch Mitglied des Wissenschaftsausschusses. This is what’s wrong with this world, people.

Mitt Romney’s Greatest Hits

10 Nov, 2012 · Sascha · Politik · 0 comments


via TPM

Goodbye, Mitt. We’ll miss you. Kind of.

FOUR MORE YEARS

07 Nov, 2012 · Sascha · Politik · 0 comments

Phew…

Update: Hatte heute morgen nicht viel Zeit und habe einfach mal meine zwei Lieblingsbilder/gifs hochgeladen, aber das untere ist ja eindeutig eine Reaktion zu O’Reilly und Trump.

Da wäre zunächst einmal Trump, der via seinem Twitteraccount zur Revolution aufruft (Tweet wurde inzwischen gelöscht, aber es gibt Kopien), weil… naja… der schwarze Mann gewonnen hat. Das kann es ja nicht geben, sowas aber auch!

Und dann wäre da Bill O’Reilly, der der vertatterten und verdutzen Fox News Gemeinde erklären muss, wieso Romney verloren hat. Und er begründet das damit, dass “das weiße Establishment” jetzt in der Minderheit ist und die Leute (also Schwarze, Latinos und Frauen) Sachen wollen. Unglaublich. Gawker hat dazu einen guten Artikel zum kommenden “Race War“.

Aber es ist nicht alles schlimm. Colorado und Washington haben Marihuana legalisiert und Wisconsin hat die erste öffentlich homosexuelle Senatorin gewählt. Weiterhin wurde die Homo-Ehe in Maryland und Maine von der Mehrheit befürwortet. Gute Nachrichten.

Obama reagiert auf seine Wiederwahl mit einem der dem besten Tweet aller Zeiten und seine Gewinnerrede ist natürlich auch eine gute Mischung aus Idealismus und pathetischen Liebesbekundigungen. Genau so wie man das will.


via OMOCAT

“And the truth is, there is something terribly wrong with this country, isn’t there? Cruelty and injustice, intolerance and oppression. And where once you had the freedom to object, to think and speak as you saw fit, you now have censors and systems of surveillance coercing your conformity and soliciting your submission. How did this happen? Who’s to blame? Well certainly there are those more responsible than others, and they will be held accountable, but again truth be told, if you’re looking for the guilty, you need only look into a mirror.”