Review - PewPewPew

What is dead may never die! Der PewCast kehrt mit den traditionellen Episodenbesprechungen zu Game of Thrones zurück. Dazu habe ich mir meine Freunde und Kollegen Jenny Jecke, Matthias Hopf und Rajko Burchardt eingeladen. Zusammen besprechen wir die erste Folge der achten und finalen Staffel namens “Winterfell”.

Shownotes:
Alle Bildquellen © HBO
Wollmilchcast: Dumbo
Jennys Review auf Moviepilot
GoT 801: Game Revealed
Rajkos Kolumne

Play

Hier die Links zu MP3, Soundcloud und Podcast-Feeds:
MP3: pewcast030.mp3 (78,8 MB)
Soundcloud: Pewcast 030: Game of Thrones 8×01 – “Winterfell”
iTunes: PewCast
Podcast-Feed: http://feeds.feedburner.com/pewcast


HBO

Bevor Game of Thrones nach einer zweijährigen Pause heute Nacht endlich zurückkehrt und die größte Serie aller Zeiten viel mehr als nur die eigene Geschichte beenden wird, flirtete ich mit dem Gedanken einen Podcast vor dem Start der achten Staffel zu produzieren. In gewisser Weise ist mir das nun mit einer Stream-of-Consciousness-Folge im Genre einer langen WhatsApp-Sprachnachricht während einer Autofahrt gelungen; auch weil ich das alles sehr unkompliziert und persönlich wollte. Die Podcastbesprechungen in den kommenden Wochen werden schließlich professionell und anstrengend genug.

Daher hier so kurz meine Ängste und Hoffnungen sowie Wünsche zum Abschluss in Westeros kurz im neuen PewCast gebündelt. Am Ende gibt es noch einen kleinen Vorgeschmack auf die kommenden Wochen.

Shownotes:
BR Zündfunk: Spoilerkultur

Play

Hier die Links zu MP3, Soundcloud und Podcast-Feeds:
MP3: pewcast029.mp3 (19,8 MB)
Soundcloud: https://soundcloud.com/reeft/pewcast-029-finale-game-of-thrones-wunschliste-im-auto
iTunes: PewCast
Podcast-Feed: http://feeds.feedburner.com/pewcast


HBO

Zunächst der Höhepunkt des Mediums und nun völlig an der Öffentlichkeit vorbei aufgestrahlt: HBOs ehemalige Erfolgsserie True Detective kehrte Anfang des Jahres mit einer dritten und womöglich letzten Staffel zurück auf die Bildschirme. Es handelt sich um eine moderne Tragödie linearer Ausstrahlung, deren Aufarbeitung erinnerungswürdige Details zum Vorschein bringt. Zusammen mit meinem Partner-in-Crime Rajko Burchardt geht es im neuem PewCast um Staffel eins, zwei und drei.

Shownotes:
Jeremy Saulnier dreht True Detective Staffel 3
True Detective Tribute
Was das Kino von True Detective lernen kann
Freesounds: FM Police Radio, Police is close, Police Sounds, Deep Rumble Stereo by Patrick Lieberkind, Police Radio Samples by ERH, Police Car by genghis attenborough, Forest at Night, Projector Button Push, 8mm Film Projector, Night on the Docks – Sax Kevin MacLeod (incompetech.com)

Play

Hier die Links zu MP3, Soundcloud und Podcast-Feeds:
MP3: pewcast028.mp3 (77,8 MB)
Soundcloud: PewCast 028: True Detective mit Rajko Burchardt
iTunes: PewCast
Podcast-Feed: http://feeds.feedburner.com/pewcast

Lucasfilms aktuelle Animationsserie Star Wars Resistance hat inzwischen genug Episoden ausgestrahlt, um einen Eindruck zu hinterlassen – oder eben nicht. Zusammen mit Tobi aka @BlueMilkBlues habe ich mir die erste Staffelhälfte angesehen, in seinem Podcast besprechen und dabei das Dilemma der Serie, sowohl eigenständige Geschichten und gleichzeitig Plotlöcher der Filme zu stopfen, herausgestellt. Große Fans der Serie sind wir bisher nicht, aber wie geht man mit seiner Kritik richtig um und wo beginnt die Schwelle zum toxischen Fandom? All das und mehr in meiner diesjährigen Star Wars Therapiesitzung mit Tobi!

Link zum Podcast

Shownotes:

“Wir haben uns die ersten 13 Folgen von Star Wars Resistance reingezogen und reden darüber. Am Anfang jedenfalls. Mit dabei ist Sascha von PEW PEW PEW, der schon in Folge 26 dabei war. Wie schneidet Resistance bei uns ab? Haben wir Lust auf mehr? Und was hat das alles mit Friends, dem 11. September, Nazis auf dem Mond und der Flucht ins echte Leben zu tun?

Im letzten Drittel beschäftigen uns wir dann noch mit einer Hörerfrage zum Thema Toxic Fandom. Wo liegt die Grenze zwischen berechtigter Kritik und Toxic Fandom – und was ist einfach schlechte Diskussionskultur? Viel Spaß damit!”

Der Podcast wurde übrigens erneut auf Star Wars Union gefeaturet und ich finde es immer noch sehr bizarr, dort meinen Namen zu lesen.

Links zu BMB und Podcast-Feeds:

Blue Milk Blues: #37: Männer, die auf Cartoons starren
iTunes: Blue Milk Blues
Podcast-Feed: http://www.bluemilkblues.de/feed/podcast/


Universal

Eigentlich wollten Alex, Lucas und ich gemeinsam über Damien Chazelles Meisterwerk First Man reden, doch technische Probleme schnitten mich von ihnen ab wie einst Spock von Kirk. Schade, aber es gibt Schlimmeres. Wie zum Beispiel ihr Gespräch, bei dem mir durch das ständige Kopfschütteln schwindelig wurde. Ich sah das alles ganz anders als Lucas! Das konnte ich nicht auf Ryan-Baby sitzen lassen. Also zwang ich ihn zu einer erneuten Aufnahme (er bot mir das freundlicherweise an) und ich zerstörte ihn (wir hatten ein schönes Gespräch über einen der besten Filme des Jahres).

Für Feedback oder Fragen schreibt ihr Lucas bitte eine Mail an feedback@longtake.de oder ihr folgt @longtakede direkt auf Twitter. Am besten hinterlasst ihr dem Podcast aber eine positive Bewertung auf iTunes.


Überraschung! Die Kulturindustrie meldet sich doch wieder zurück und das sogar noch in diesem Jahr. Ob es bei einem einmaligen Reunion-Gig bleibt oder wir schon bald wieder die immensen Hallen Europas bespielen, bleibt vorerst in den Sternen geschrieben. In Ausgabe 19 geht es um die Jahreshighlights 2018 und wieder hat jeder drei schöne Filme, Serien, Spiele, Bücher, Alben uvm. anzubieten.

Shownotes:

Kulturindustrie auf Twitter – @kultindustrie
Schickt uns eure Empfehlungen per Sprachnachricht an podcast@kulturindustrie,de

Alex auf Twitter @alexmatzkeit – Lucas auf Twitter @kinomensch – Mihaela auf Twitter @mihatory – Sascha auf Twitter @reeft

Musik: Gipfeltreffen | gipfeltreffenband.de/

Links zu Prodigee und Podcast-Feeds:

Podigee: 018 – Podcast und Pause
iTunes: Kulturindustrie
Podcast-Feed: https://kulturindustrie.podigee.io/feed/aac

 


Warner Bros.

Back when Marvel’s cinematic universe was still only a few movies old, its architect Kevin Feige had to do the impossible: Tell an intriguing sequel to Tony Stark’s story while also setting up his larger ideas for the formation of the Avengers and beyond. Ultimately, it ended up being The Avengers 0.5 and a forgettable while still fine disappointment that only gets mentioned as an example of how not to do it. J.K. Rowling, apparently, is not much into superhero movies. Otherwise, this franchise buster would have been prevented.

Fantastic Beasts should be a whimsical and adventurous movie about catching Pokémon with a wand and falling in love with a world that has so much more to offer than the rehashing tale of a dangerously looming dark wizard. And yet we are here: Iron Man 2 levels of bad franchise building full of horribly confounding flashbacks, characters, and spells. Newt is yet again a completely one-sided and underdeveloped secondary character in his own story that is in desperate need of an A plot. The eponymous beasts are reduced to simple plot devices, CGI showcases, or simple jokes. Yates’ direction feels aimless without the gravity and aesthetics of Hogwarts at its core and the overall plot is a complete mess that needs major rewrites to get some sort of pacing.

On top of that Rowling included yucky comparisons of wizards and the holocaust as well as completely backwards relationships and forms of representation. The film forgets about a bunch of characters midway through and ends on the possibly cheapest cliffhanger ever. Yet the biggest crime committed in this movie is how fucking unbelievably boring all of it is.

Harry Potter may have been the boy who lived but Fantastic Beast is the franchise which died.


Lucasfilm / A24

Mein lieber Freund Lucas und ich sprachen in einer halben Reunion der Kulturindustrie über Solo: A Star Wars Story und First Reformed. Ich mochte beide Filme sehr, Lucas dagegen nur einen. Ihr dürft selbst raten, welcher Film es war.

In Folge #120 sprechen Sascha (von pewpewpew.de) und Lucas über den unlängst für das Heimkino veröffentlichten Franchise-Film “Solo: A Star Wars Story” und Paul Schraders Comeback-Erfolg “First Reformed”. Dabei geht es um Filme als “Dienstleistung”, das Wesen des Fantums, Zitate und Radikalität im Kino.

Für Feedback oder Fragen schreibt ihr Lucas bitte eine Mail an feedback@longtake.de oder ihr folgt @longtakede direkt auf Twitter. Am besten hinterlasst ihr dem Podcast aber eine positive Bewertung auf iTunes.