Alles sonst so - PewPewPew

24×36″ 6 color screenprint with metallic flake black ink
“Oswalds Revenge…” edition of 200.

Illustrator Daniel Danger kennt sich mit Schrottplätzen aus und sein apokalyptischer Disneyland-Print “to all that come to this happy place…” erweckt in mir eine gewisse Sehnsucht Schadenfreude. Die Schwarz-Weiß-Variante ist nun die dritte Veröffentlichung des Motivs und gefällt mir bis dato am besten. Erinnert mich an “Hurt”, so im Sinne von “my empire of dirt”. Als ironischer Kauf ist mir dann die Wand aber doch zu schade. Trotzdem sehr beeindruckende Linienarbeit und sinnbildlich stark.

HCG

Die Hero Complex Gallery veröffentlicht dieses cleveres Poster von Kevin M. Wilson aka Ape Meets Girl. In Kubricks ikonischer Filmografie toben sich häufig die Posterkünstler aus, das ist kaum überraschend. Aber wie hübsch und auf den Punkt gebracht Wilson hier die Elemente und Ebenen aus The Shining vermengt, verdient großes Lob. Aktuell noch käuflich zu erstehen für 60 Dollar, in klassischer Postergröße (24×36 Zoll) und natürlich in einer Edition von 237 Stück.

This is fine 2020

27 Jul, 2020 · Sascha · Politik · 0 comments

Special US Edition (limited, hopefully)

It’s funny cause it’s true.

Oscar-Preisträger und The Mandalorian Komponist Ludwig Göransson spielt in seinem ersten eigenen Musikvideo jedes einzelne Instrument des Hauptthemas der Serie. Als wäre das schon nicht cool genug, hat man ihn auf die Stagecraft-Bühne gesetzt und ein paar der Motive und Welten aus der Serie eingeblendet, teilweise sind aber schon Bereiche seines “Studios” wohl aus dem Computer. Das Video allein ist natürlich mega, aber es beweist dazu die vielfältige Einsatzfähigkeit dieser neuen Technologie und welche Revolution uns bevorsteht. Es wird wohl noch so vielleicht zehn Jahre dauern, aber sobald diese Methode auf einem Konsumentenlevel alltagstauglich wird, sind vielen Indieproduktionen wirklich keine Grenzen mehr gesetzt.

Trevor Noahs Daily Show stellte diesen wunderbaren Supercut von den vermeintlichen rechtstreuen Bürgern zusammen, die auf FOX News Lügen für Trump verbreiten. Diese verfickten Heuchler machen mich fuchsteufelswild. Like, huge rage mood!

Heute starten zum ersten Mal seit 2011 wieder amerikanische Astronauten von amerikanischem Boden ins All. Nicht mit dem NASA-eigenen Space Launch System, sondern mit der Falcon 9 Rakete von SpaceX. Elon Musks Firma bringt die Astronauten Robert Behnken und Douglas Hurley zur ISS. Bereits im September soll eine doppelt so große Crew ins Orbit folgen. Ein riesiger Schritt für den kommerziellen Weltraumflug. Alles sehr aufregend.

Aktuell gibt es Wetterbedenken, aber noch ist alles go for launch. Kurz nach dem Start wird auch man der Crew der Dragon auch zuwinken können, wenn man genau hinschaut. Godspeed!

Update: Der Start wurde auf den vergangenen Samstag verschoben. Am 30. Mai 2020 starteten die Astronauten dann aber erfolgreich ins All, die Falcon 9 landete erneut sicher auf dem Drohnenschiff Of Course I Still Love You. Hier geben die Astronauten Behnken und Hurley zuvor eine kleine Tour durch ihre Dragon-Raumkapsel, die sie nach dem gleichnamigen Space Shuttle Endeavour tauften, welches zuvor ihren ersten Flug ins All ermöglichte. Das freut mich sehr, es handelt sich nämlich um den schönsten Namen für ein Raumschiff, wenn es nach mir geht.

DOGGE

04 May, 2020 · Sascha · Alles sonst so · 0 comments

Synchronsprecher Luke Correia produzierte vier weitere Videos, in denen er uns wie ein NPC aus Oblivion Wikipedia-Artikel auf Middle English ins Mikro schreit. Capturet für mich insgesamt nicht die Meme Magic des Originals, dafür kann er nun das th richtig ausprechen. Ein tolles Projekt aber und urkomisch!

Nachfolgenden die drei weiteren neuen Einträge in der Reihenfolge mit abnehmender Bedeutung über Katzen, die Queen und England.