Alles sonst so - PewPewPew

Ich freue mich ja sehr darüber, dass dank Gus Johnsons Gang Sketch Comedy auf YouTube wieder zurück zu den 2000er-Wurzeln findet. Das hier ist doof, etwas zu lang, aber ich habe sehr gelacht. Wahrscheinlich läuft das wirklich schon so seit 10 Jahren bei Fox ab.


Olly Moss

Welche ist die beste Pokémon-Region aller Zeiten? Johto, Kanto oder doch Hoenn? Alles falsch, die beste Region steckt in eurem Kopf. Forscher der Uni Stanford fanden in einer Studie heraus, dass Pokémon in einem ganz bestimmten Teil des visuellen Kortex abgespeichert werden.

Die Studie versammelte echte Nerds, testete ihr Expertenwissen und verglich dann ihre Hirndaten mit denen von Nicht-Fans, als ihnen Bilder der Taschenmonster gezeigt wurden. Beim Pokémon-Experiment hatte man gering variable Bedingungen beim Erlernen der Muster (gleicher Abstand zum Bildschirm des Gameboys, ungefähr gleicher Winkel vom Screen zur Netzhaut, identische Figuren) und es konnte bewiesen werden, dass alle Teilnehmer der Studie Pokémon am gleichen Ort abgespeichert haben, der normalerweise für das Erkennen von Tieren verantwortlich ist. (via)

“It’s been an open question in the field why we have brain regions that respond to words and faces but not to, say, cars,” says first author Jesse Gomez, a cognitive neuroanatomist who currently works at UC Berkeley. “It’s also been a mystery why they appear in the same place in everyone’s brain. What was unique about Pokémon is that there are hundreds of characters, and you have to know everything about them in order to play the game successfully. The game rewards you for individuating hundreds of these little, similar‑looking characters,” Gomez explains. I figured, ‘If you don’t get a region for that, then it’s never going to happen.’ Our findings suggest that early childhood visual experience shapes the functional architecture of high-level visual cortex, resulting in a unique representation whose spatial topography is predictable.”

Ich kann den großartigen YouTube-Kanal Star Wars Explained wirklich jedem Fan ans Herz legen. Und sei es nur für die monatlichen Videos über die Kanon-Updates, in denen neue Geschichten und galaktische Entwicklungen aus Neuveröffentlichungen zusammengefasst werden.

Zum May The Fourth erschien dieses Megaupdate, das den inzwischen fünfjährigen Disney-Kanon aus diversen Quellen neben den Filmen wie Serien, Comics und Büchern abdeckt. Die Geschichte beginnt nun 10.000 Jahre vor der Schlacht um Yavin und endet mit The Rise of Skywalker.

Fast die Hälfte des Videos beschäftigt sich mit dem Galaktischen Bürgerkrieg, was auf der einen Seite relativ nachvollziehbar ist, weil Disney leicht bekannte und etablierte Plotfäden weiterspinnen kann. Auf der anderen Seite zeigt das auch auf, wie wichtig Marken für z.B. Marvel-Comics sind. Früher hießen die Serien Knights of the Old Republic, Legacy, Crimson Empire, Dawn of the Jedi. Inzwischen gibt es nur noch Serien, die Namen der Figuren tragen: Poe Dameron, Darth Vader oder auch ganz schlicht nur Star Wars. So kommt es, dass es bis auf Doktor Aphra zum Beispiel keine Comic-Serie über eine originelle Figur gibt.

Mahers Real Time legte letzte Woche eine Pause ein, genau einen Tag nach der Veröffentlichung des Mueller Reports. Im letzten Teil seiner New Rules erteilte er mit einer Woche Abstand aber klarsten und besten Take zur Sache. Seine Wut ist richtig und angebracht.

Polygon erörtert, wie Final Fantasys Fashion-Design ein ganzes Genre geprägt hat. Dazu gibt es noch ein Interview mit Illustrator Yoshitaka Amano, dessen Stil maßgeblich den Look von Final Fantasy VII (weithin bekannt als der zweitbeste Titel in der Spielereihe) beeinflusste. (weiterlesen…)


Joschua So

LEGO Ideas ist eine der tollsten Erfindungen des dänischen Unternehmens. Wie kaum ein anderes Unternehmen nutzt die Firma damit die Vielseitigkeit des eigenen Produkts, um die Kreativität der Kunden zu zelebrieren. Mit etwas Glück werden die Fankreationen tatsächlich sogar zu echten LEGO Modellen. Bisher waren die Gewinner fast ausschließlich mit irgendwelchen IPs verknüpft, zuletzt Disneys Steamboat Willie und die Flintstones.


Joschua So

Aktuell begeistert mich das Everholm Modern House von Joschua So (Lego Logical), welches mit viel Liebe zum Detail gestaltet wurde. Als großer Fan moderner Architektur gefällt mir dieses Projekt jedoch enorm, die Umsetzung ist wirklich spannend und sehr hübsch.

This is my first architecture project, a modern house designed for a family of four. The interior is comprised of 3 floors and includes a master bedroom at the top, two children’s bedrooms at the lower ground floor, two bathrooms, an entertainment zone, dining and living area, garage, outdoor lawn, outdoor pool, balcony with roof garden, and art studio.


Joschua So

Momentan haben etwas weniger als 1000 Mitglieder das Projekt unterstützt, es braucht jedoch 10.000, um in die Endrunde zu kommen. Wahrscheinlich wird es nicht den Geschmack der meisten Fans treffen, aber das Projekt wurde vom LEGO-Team höchstpersönlich diese Woche gepusht.


Joschua So