Alles sonst so - PewPewPew

Mit großer Sorge richten sich unsere Blicke dieser Tage über den großen Teich in die USA. In wenigen Tagen bestimmen die Amerikaner einen neuen Präsidenten – oder bleiben bei Donald Trump. Droht das Land nun endgültig in den Faschismus abzurutschen?

Philip Roth hielt in seinem biographisch angehauchten Alternate History Roman The Plot Against America im Jahr 2004 aus, wie das aussehen könnte. Der Stoff ist aktueller denn je. Serienlegende David Simon adaptierte das Buch nun für HBO. Philipp Süßmann und ich sahen die sechsteilige Miniserie. Im neuen PewCast vergleichen wir Realität mit Fiktion und stellen erschrocken fest, wie dünn der Unterschied noch ist.

Shownotes:
Bildquellen: HBO

Play

Hier die Links zu MP3, Soundcloud und Podcast-Feeds:
MP3: pewcast058.mp3 (67 MB)
Soundcloud: Pewcast 058: Donald Trump und The Plot Against America
iTunes: PewCast
Spotify: PewCast
Podcast-Feed: RSS-PewCast

Bill had it right! Maher is often praised and fairly criticized for his left-of-field takes but he has been right on this for years and talked about it when no one else would. Now it’s about to become reality. He deserves some praise.

Der Quetzalcoatlus war ein Flugsaurier aus der späten Kreidezeit und zählt zu den größten flugfähigen Tieren, die jemals existiert haben. Bei seiner Länge und Spannweite ist man sich nicht so genau sicher, aber Schätzungen gehen hier von ungefähr 11 Metern aus. Damit war der Quetzalcoatlus so groß wie eine fleischfressende Giraffe mit Flügeln. Auf Bildvergleiche zwischen ihm und Menschen verzichte ich aus Copyright- und Angstgründen.

In Filme wie Jurassic Park schaffte der Flugsaurier es noch nicht, wohlgleich es eine berühmtberüchtigte und inzwischen auch sehr teure Spielzeug gab. Vielleicht schafft er es in Jurassic World: Dominion. Wenn nicht, haben wir immerhin dieses schöne Video, in dem das Diorama nicht nur durch seine maßstabsgetreue Umsetzung und detailgenaue Inszenierung überzeugen kann, sondern auch durch wissenschaftliche Genauigkeit besticht. Das Tier jagte nämlich in Überschwemmungsgebieten und Lagunen.

Jeselnik, dessen Standup-Comedy am besten als Mix aus ironischer Arroganz, krassen Beleidigungen und sozipathische Non sequiturs beschrieben werden kann, gefällt mir sehr und sein ausgezeichnetes Special Caligula ist nun komplett online. Comedy Central fährt diese Schiene schon länger, dass sie ältere Specials und TV-Sachen auf YouTube hochladen. Doch seit der Corona-Pandemie hauen die Content en masse raus, wofür ich sie hier mal feiern will. Wenn man alles schauen wollen würden, könnte man das Haus gar nicht mehr verlassen. Gut so.

Obama hat nun auch endlich genug und braucht im Endspurt des 2020 Wahlkampfs keinen Anger Translator mehr. Gut so.

It’s Pronounced GIF

22 Oct, 2020 · Sascha · Wissenschaft · 0 comments

Tom Scott erklärt anhand der Ausspraches des GIFs Psycholinguistik.

Absoluter King-Shit: “Herbert Feuerstein produzierte zusammen mit WDR 5-Redakteur Michael Lohse eine zweistündige autobiografische Sendung, die erst nach seinem Tod ausgestrahlt werden sollte.” Ich bin leider, wie aktuell mit allem, hier im Blog ein bisschen spät dran, aber ich möchte auch noch sagen, dass ich sehr traurig bin über Herbert Feuersteins Tod.

Ich bin dankbar für seine jahrelange, prägende Arbeit am deutschen MAD-Magazine und Schmidteinander, das meine Eltern sehr mochten und für dessen große Kunst ich noch ein wenig zu klein war. Die dummen Sachen funktionierten aber trotzdem. Das waren, wie er mir zustimmen würde, eh die besten. Besonders gut im Gedächtnis sind mir die Auftritte in Zimmer frei! in Erinnerung geblieben und dieser wunderbare Heimbesuch von vor ein paar Jahren. Herbert Feuerstein war ein kluger, cleverer und witziger Mann, ein echter mensch und wertvoller Teil der deutschsprachigen Kulturlandschaft. Danke.

Ich weiß noch sehr genau was für ein großer Hype das in meiner Kindheit war, als dieser Roboter vor dieser Tür in der Pyramide landete und jetzt habe ich total Bock auf so eine neue Doku-Serie darüber. Damals fand man hinter dieser Tür, nachdem ein Loch durchgebohrt wurde, nur eine weitere Tür/Wand vor. Dann wurde es wieder leiser um die Geschichte und zwischenzeitlich scheint man in der kleinen Kammer rote Markierungen bzw. Hieroglyphen gefunden zu haben, die wohl Gangmarkierungen der Arbeitergruppen entsprechen. Cool, aber auch irgendwie ein bisschen enttäuschend. Vielleicht findet Netflix ja Alien-Sarkphage? Ab dem 28. Oktober können wir streamen und mehr entdecken.

This documentary follows a team of local archaeologists which excavates never before explored passageways, shafts, and tombs, piecing together the secrets of Egypt’s most significant find in almost 50 years in Saqqara.