Kurzfilm - PewPewPew

So, jetzt ist ‘Prometheus’ auch endlich in deutschsprachigen Gegenden in den Kinos gestartet und ihr hattet bereits jede Menge Zeit euch darüber aufzuregen, dass es als Alien-Prequel tonal nicht funktioniert und wie unglaublich dumm einige der Entscheidungen der Charaktere sind. Das fanden bereits einige Leute kurz nach dem Start in den USA und haben dieses Video gemacht, in dem erklärt wird, wieso man Außerirdische definitiv ohne Handschuhe anfassen, sein Gesicht in ihre Nähe positionieren und mit schwarzem Glibber herumspielen sollte.


via First Showing

Kurzfilm: The Thin Wet Line

14 Jul, 2012 · Sascha · Kurzfilm · 2 comments

Es ist Sommer und ich würde ein Königreich dafür geben, wenn ich noch einmal 10 Jahre alt sein und über die Grundstücke meiner Freunde und Nachbarn hinweg ein riesiges Super Soaker Gefecht abhalten könnte. Darin war ich nämlich immer ziemlich gut, denn ich lernte schnell, dass es darauf ankommt, dass man eine gute Waffe hat. Wenn man die paar Mark von der Oma über einen längeren Zeitraum ansparte, konnte man sich eine der richtig guten Super Soaker kaufen, mit denen man locker das Schlachtfeld dominierte. Also kaufte ich mir eine dieser riesigen Teile, die dazu einen 7,5l Rucksack voller Wasser hatten, weil man dadurch nie wirklich aufladen gehen muss. Doch die Teile sind unbequem, unhandlich und man ist weniger agil, dazu brach mir noch die Einfüllspritze vom Rucksack ab.

Dann lernte ich, dass es völlig egal ist, welche Super Soaker man hat, denn auch schon das 20 Mark Teil erledigte seinen Job. Viel wichtiger sind Agilität und Schnelligkeit, treffen sollte man natürlich auch. Wasserschlachten nehmen die Leute in dem Kurzfilm, ähnlich wie ich, ganz seriös, vielleicht ein bisschen zu seriös, denn sie haben eine wunderschöne Hommage an Terrence Malicks Meisterwerk ‘The Thin Red Line’ gemacht. Der kleine Hauptdarsteller sieht sogar noch wirklich aus wie Jim Caviezel.


via Devour

Jeremiah McDonald hat 1992 ein Tape mit der Intention auf genommen, im Jahr 2012 eine Antwort aufzuzeichnen. Hier ist das Resultat. Wer wünscht sich nicht, dass er das getan hätte?

‘Gattaca’ ist einer meiner Lieblingsfilme, vielleicht sogar mein absoluter Lieblingsfilm. Ich liebe die Welt, die Niccol geschaffen hat und war enttäuscht, wie er ‘In Time’ (Meine Review) in sein Universum erweiterte. Dennoch wünsche ich mir mehr und eine TV-Serie wäre keine schlechte Idee. Auf die kam ich nämlich gerade, als ich über die Titelsequenz von Drew Lau für den Film stolperte, der diese für ein Projekt an der Uni gemacht hat. Versprüht einen großartigen TV-Vibe, wenn man mich fragt. Make it happen!


via Nerdcore

Was ist besser als Bill Murray nach einem Autogramm zu fragen? Bill Murray fragen, ob er mit einem kurz in Slow-Motion im Wes-Anderson-Stil durch den Korridor geht. Ich bin so neidsch.

This guy was shooting something with Bill Murray, and he and his friends wanted an autograph. Instead they got this – a slomo walk down a hallway, Wes Anderson style. The best part? Bill insisted on doing the slomo on set, not in post.

Über meinen neuen besten Internetfreund Okarola schrieb ich erst vorgestern und nun hat er schon wieder was draußen und es ist genauso genial wie zuvor! Nun mischt er Nirvanas “Smells Like Teen Spirit” mit Broadcasts “Chord Simple”, unterlegt zu Bildern aus “Christiane F. – Wir Kinder vom Bahnhof Zoo”. Download und mehr pure Awesomeness für eure Ohren gibt es wie immer auf seiner sehr hörenswerten Soundcloud.

Titel habe ich übrigens von Kraftfuttermischwerk geklaut. Ich tu mir da nämlich immer sehr schwer.

Slow Moments in Sports

11 May, 2012 · Sascha · Kurzfilm,Sport · 2 comments

Epische Bilder in Slow-Motion, unterlegt mit einer bombastischen Interpretation von John Murphys “Adagio in D minor” vom Soundtrack von Sunshine.


via Devour

Blogkollege Okarola remixt Musik und schneidet Taxi Driver, Aliens, The Shining und die Klavierspielerin so, dass er kleine Geschichten erzählt. Ultra geil. Echt. Das ist mit Abstand der beste Taxi Driver Remix, den es je geben wird. Hands down.

Mehr Remixe findet ihr auf seiner Soundcloud.