Kurzfilm - PewPewPew

Slow-Motion Paintball Fight

11 Sep, 2011 · Sascha · Kurzfilm · 0 comments

Das hier ist sowas von genial. Echt jetz’! Als wäre Paintball an sich nicht schon cool genug, filmen die Jungs hier einen Paintballkampf als wäre es ein Videospiel und dabei ist alles in Ultra Slow-Motion aufgenommen. Das Ganze ist natürlich ein Film und kein wirklicher Kampf, denn sonst könnte man nie so nah heran und es wäre auch nie so intensiv wie hier.

Tolle Choreographie und unerwartete Highlights in einem Single Take (natürlich soll nur der Eindruck dessen entstehen). Die Musik ist übrigens auch genial.

tl;dr: O_O

track “Spitfire” by PORTER ROBINSON
directed by Saman Keshavarz.

StoryCorps 9/11 Stories

11 Sep, 2011 · Sascha · Kurzfilm · 1 comment

StoryCorps ist eine Organisation, die Geschichten und Menschen erhalten will und im Gedenken an den 10. Jahrestag der Anschläge am 11. September 2001 versuchen sie für jedes Opfer mindestens ein Interview aufzuzeichnen. Auf ihrer Homepage kann man einige ansehen und eins ist trauriger als das andere. Dieses Video ist über John Vigiano, der seine beiden Söhne Joe und John Jr. am 11. September verlor. Ich empfinde tiefsten Respekt für diese Menschen, dafür dass sie sich öffnen und so andere Menschen an ihren Schicksalen teilhaben lassen.

Nach dem Klick noch zwei weitere, die voll wahrer und tiefer Liebe nur so strotzen. Kein Hass, keine Verbitterung, nur tiefste Liebe für die Verstorbenen. Das ist der Weg aus dem Labyrinth, Liebe und Vergebung.

Meine Gedanken sind bei allen Opfern und ihren Angehörigen.
(weiterlesen…)

Ich liebe kurze Dokumentation wie diese hier. Kurze Einblicke in das Leben anderer Menschen, ihre Geschichte und was sie bewegt.

Judy Pendarvis ist ein solcher Typ, einer der interessanten Sorte. Judy ist fest von der Existenz außerirdischen Lebens überzeugt, sah mehrere UFOs und hatte bereits multiplen Kontakt mit den Aliens, deren weibliche Art er besonders mag. Und mit denen hat er regen Kontakt – immerhin hat er das UFO Welcome Center erbaut, das aus zwei aufeinander aufgebauten Holz-UFOs besteht, in denen Judy 4-5 Monate im Jahr übernachtet. Sogar Men in Black waren bei ihm um ihn zu befragen.

Ich mag den Stil der Livingston-Brüder bei diesem Short. Er wirkt so neutral und aufrichtig, fasst Judys Begeisterung und Enthusiasmus perfekt ein und erlaubt ihm Raum, seine Geschichte zu erzählen. Doch dazwischen schieben die Brüder eine weitere Ebene ein, kurze, ruhige Aufnahmen des Geländes und Judys, die nicht wertend, aber beschreibend sind für die Gegensätzlichkeit und Skurilität der Person und des Ortes.


via Likecool

Welcome to Planet Earth is the story of the extremely unique Jody Pendarvis and his 30 foot UFO he built in his front yard in the small town of Bowman, SC. After a sighting of alien life forms, Jody built the giant UFO as a place to welcome aliens when they return. All though visitors are welcomed to check out this unique and slightly odd landmark, Jody hopes that he will one day see the return of his friends from the sky. This is his story.

Filmed at the UFO Welcome Center in Bowman, SC with a Canon 7D

A Livingston Bros. / Pioneers Production
Director / DP / Editor: Michael Livingston
B-Cam Operator & Audio: Morgan Livingston

Kurzfilm: 8 Days Later

02 Sep, 2011 · Sascha · Kurzfilm · 0 comments

Toller kleiner Fanfilm zu ’28 Days Later’ von Fans für Fans. Schön gefilmt und hübsche Bilder teilweise, aber die Musik und der Schnitt hauen einen manchmal raus.

Besonders diese unnötige Einteilung in Sessions. Dennoch ziemlich nett, insbesondere auf Grund des Endes.

Nike Ad Anthology 2000-2010

25 Aug, 2011 · Sascha · Kurzfilm · 0 comments

Ich bin ein großer Fan von Werbung. Also, guter Werbung. Gute Werbung macht mehr als lediglich ein Produkt zu präsentieren. Gute Werbung verkauft ein Gefühl. Eins meiner liebsten Werbevideos ist dieses hier namens “Everything You Need Is Already Inside” von Nike, unterlegt mit dem wunderbaren Song “All These Things That I’ve Done” von The Killers.

Nike hat das verstanden, das mit dem Gefühl verkaufen. Nie macht Nike direkt Werbung für ein Produkt, sondern stattdessen kleine Kunstfilme, die wohl kaum einen, der ein bisschen Spaß an Sport hat(te) kalt lassen. Das sehen auch andere Leute so und haben die 20 besten Nike Spots der vergangenen Dekade zusammengestellt. Ich habe mal ein paar meiner Favoriten hier ins Blog geklebt. Ich bin ein großer Fan davon mit dem Besten anzufangen und das ist eindeutig dieser hier mit einem unglaublich intensiven Voice-Over und Musik von Explosions in the Sky. Das geht immer.

Theory of Competition

No Excuses (Ganz stark)

Destiny

Leave Nothing

(weiterlesen…)

Kurzfilm: Last Moments of Life

17 Aug, 2011 · Sascha · Kurzfilm · 0 comments

Paul Kroeker hat bei seinem örtlichen See im kanadischen Winnipeg eine sterbende Libelle entdeckt und ihre letzten Minuten gefilmt. Daraus entstanden ist kein tierquälender Blödsinn, sondern ein höchst interessanter und vor allem toll inszenierter Kurzfilm aus Sicht der Libelle, die ein paar Minuten zuvor noch Moquitos jagte und nun das Zeitliche segnet. Ihr Todeskampf, das zusammenhanglose Abspul und besonders die Schnappatmung gegen Ende finde ich nur allzu menschlich.

I did not hold this insect captive, it was just laying like this on my deck.
Filmed on a 7D with 100MM 2.8L IS and my Gorillapod, which I was REALLY fortunate to have with me.

Schiffe auf stürmischer See

16 Aug, 2011 · Sascha · Kurzfilm · 2 comments

Atemberaubendes Video mit unglaublichen Bildern von Schiffen auf hoher und stürmischer See. Die Musik ist ein Dubstep-Remix von Clint Mansells ‘Lux Aetherna’ aus dem Soundtrack zum Film ‘Requiem for a Dream’. (via)

Kurzfilm: The Village

11 Aug, 2011 · Sascha · Kurzfilm · 1 comment

In den letzten Jahren wurde man überschüttet mit Tilt Shift Photographie und selbst David Fincher benutzte sie bei einer grandiosen Szene in seinem letzten Film ‘The Social Network’. Auch wenn sich die ganze Geschichte ein wenig abgenutzt hat und viele müde davon sind, finde ich dieses Videoportrait von einem kleinen Dorf äußerst hübsch, was wiederum zeigt, dass man nur einen neuen Blickwinkel zu einem bekannten Phänomen finden muss um etwas tolles zu schaffen.

Image: Daniel Espírito Santo
Camera Assistant: João Botas
Editing: Pedro Sousa

boldcreativestudio.com
onvisuals.com