Musik - PewPewPew

Ich will nichts spoilern, da das hier wirklich like totally awesome ist, von daher sage ich nichts außer: Diese YouTube-Perle muss man gesehen haben.

Jack Johnson und Barack Obama

25 Nov, 2009 · Sascha · Musik,Politik · 0 comments

Ich hatte dieses Photo bereits am Tag seiner Entstehung gesehen, mir ausgedruckt und aufgehangen. Jack Johnson und Barack Obama sind die vielleicht für mich prägensten Menschen auf diesem Planeten und, auch wenn ich das Wort per se nicht unbedingt mag, sowas wie Idole. Jetzt habe ich per Zufall gerade einen Artikel von Jacks Frau Kim gefunden in dem sie den Tag Revue passieren lässt.

“As quickly as they descended onto the stage, they waved goodbye to the Ball. This time after walking down the stairs they were ushered in our direction. My heart began to pound loudly and my palms became sweaty. The tall figures moved towards us backlit so we could not make out the expression on their faces. But from about 10 feet away we heard his familiar voice say, “Where’s the local boy?” and then through the shadows appeared his warm and friendly smile.Barack Obama headed straight for Jack and greeted him not with an official stiff-arm handshake, but instead with a casual hand clasp into a hug. “I’m glad to see they got you off the rock!” he said. Jack’s eyes were beaming.”

The day Jack (Johnson) and I met President Obama

Carl Sagan autotuned #3

24 Nov, 2009 · Sascha · Musik · 0 comments

Carl Sagan Autotuned die Dritte! Der Kreator des ersten ultratollen Carl Sagan Videos hat es nach einem eher lahmen zweiten Video wieder geschafft und ein geniales Video geschaffen, dieses Mal sogar mit Richard Dawkins!

Was will man mehr?

“Some that find that thought disturbing, I find it thrilling.”


via

Vorher auf PEWPEWPEW:
Carl Sagan autotuned
Carl Sagan autotuned feat. Friends

The Killers Live – Teaser

30 Oct, 2009 · Sascha · Musik · 0 comments

The Killers sind eine meiner absoluten Lieblingsbands und ich konnte es leider nicht einrichten sie dieses Jahr live zu sehen, was aber unbedingt nachgeholt werden muss. In der Zwischenzeit wird eine CD, DVD und Bluray von ihrer Liveperformance in der der Platte namensgebenden Royal Albert Hall geben. “Live from Royal Albert Hall” wird am 10.

November erscheinen und bereits vorher in einigen Kinos in den USA gezeigt. Schade, da wäre ich gerne dabei.

Ich bin grad auf Wolke 7 und bin viel zu faul und chillaxed um dazu noch was zu schreiben.


(via)

Vor einiger Zeit postete ich ein Video von einem relativ unbekannten YouTuber, der Carl Sagan aus seiner Serie “Cosmos” ausgeschnitten hat, das zusammengebastelt hat und dann mit Autotune versehen hat, weil…ja weil es cool ist. Denn sonst würde “A Glorious Dawn” nicht inzwischen über 1 Millionen Hits haben und bei mir auf dem iPod hoch und runter laufen, ein echter Ohrwurm.

Sein neuestes Werk ist ebenfalls wieder mit Sagan, aber mit anderen Astrophysiker wie Neill degrasse Tyson, den ich vergöttere. Nicht unbedingt ohrwurmwürdig, aber das hatte ich auch beim ersten Mal bei dem anderen Song gesagt.

Ladies and Gentlemen, please step aside, serious scientist doing serious business.

Arcade Fire “Rebellion” live

13 Oct, 2009 · Sascha · Musik · 0 comments

Arcade Fire sind ja für sehr impulsive Live-Performances bekannt, aber das hier haut so ordentlich um, so

dass einige wahrhaftig gegen Ende am Boden liegen. Irgendwie kann man das wohl nicht in Worte fassen und nur vollkommen begreifen, wenn man das live gesehen hat. Dennoch, das Video kickt einige ernste Ärsche.

Es gibt doch nichts majestätitischeres als zu “Also sprach Zarathustra” auf zu stehen oder irgendwas hoch zu heben oder allgemein IRGENDWAS in Slomo zu machen und sich dabei ziemlich cool zu fühlen. Naja, solange die Musik stimmt.
Apropos: Das hier ist nicht eine Schulband oder sonstige “Amateure”, das hier ist ein was “offizielles“, was es noch lustiger macht. Hihi