“The first one’s attempting to establish characters, look at that. The first one still thinks it’s a real movie!”

Schöne Idee der charmanten Jungs von RedLetterMedia: Zum Kinostart des vierten Transformers Films schauen sie sich zur Auffrischung noch einmal die drei ersten Filme der explodierenden Schrottplatzsaga an – zur gleichen Zeit. Dabei wird offensichtlich wie plump die Drehbuchautoren Orci und Kurtzman sowie Kruger tatsächlich vorgehen. Nahezu auf die Sekunde genau ähneln sich die Filme in ihrem Ablauf. Story Beats laufen parallel ab und Michael Bay selbst schafft es sich mehrfach selbst zu kopieren. Und das ist jetzt nicht nur so dahingesagt; wie die Screenjunkies in ihrem Honest Trailer bewiesen, benutzte Bay mehrere CGI Shots einfach doppelt.

Die Maxime bei Paramount und Hasbro scheint zu lauten: Don’t change a winning team. Bisher hat man mit gerade einmal drei Filmen 2,6 Milliarden US-Dollar an den Kinokassen eingespielt. Die Einnahmen des Merchandises dürften dies noch übersteigen. All das steigert sicherlich nicht die Lust auf Transformer 4, insbesondere wenn die ersten Reviews “more of the same” versprechen. Immerhin bleibt uns die Lache von Rich Evans.