Duncan Jones’ MUTE Is A Go!

04 Nov, 2015 · Sascha · Film

mute-conceptart-darkyellow-full

Oh, happy day! Endlich! Regisseur Duncan Jones ist gerade dank des baldig erscheinenden Warcraft Trailers ohnehin in aller Munde, aber nun wurde dem Hype noch eins drauf gesetzt: Sein Langzeitprojekt Mute über einen taubstummen Barkeeper, der nach seiner entführten Frau in einer Blade Runner-artigen Zukunftsvision Berlins sucht, wird endlich umgesetzt. Bereits vor fast genau einem Jahr sahen die Chancen gar nicht mal so düster aus und nun trägt die Beharrlichkeit von Jones und seinen Co-Autoren endlich Früchte. Der Film bekommt mit Alexander Skarsgard und Paul Rudd sogar richtige Starpower:

Set in Berlin 40 years from now, “Mute” follows Leo Beiler (Skarsgard), a mute bartender who has one reason and one reason only for living here — and she’s disappeared. But when Leo’s search takes him deeper into the city’s underbelly, an odd pair of American surgeons (led by Rudd) seem to be the only recurring clue, and Leo can’t tell if they can help, or who he should fear most. “Mute” is based on a script by Jones and Mike Johnson that was recently rewritten by Damon Peoples. The film will be produced by Stuart Fenegan under the Liberty Films banner he shares with Jones. (via)

Mute Graphic Novel

Mute wird außerdem eine Reunion für die Leute hinter Moon. Mute soll im gleichen Filmuniversum spielen und daher wird Sam Rockwell wohl einen Cameo haben. Weiterhin wird auch der großartige Clint Mansell als Komposer mit Jones wieder zusammenarbeiten. Der Score zu Moon gehörte sicherlich nicht zu meinen Highlights des letzten Filmjahrzehnts. Für Fans von Cyberpunk und Hard Sci-Fi geht hier wirklich ein Traum in Erfüllung.

Jones befindet sich übrigens gerade in Berlin und sucht nach Drehorten. Man sollte ihm auf jeden Fall auf Twitter folgen.