Trailer zu Kevin Smiths TUSK

26 Jul, 2014 · Sascha · Film

KevinSmithWalrusYesTusk500wide2

Kann sich noch jemand daran erinnern, als Kevin Smith “nur” ein talentierter Indieauteur war, der mit kleinen Filmchen wie Clerks oder Chasing Amy Furore machte? Smith war natürlich schon immer breit aufgestellt und ist schon vor etlichen Jahren mit seinen Q&A Shows getourt, aber mit der Ansage, dass der er sich als Filmemacher nach seinem letzten Eishockey-Meisterwerk Hit Somebody zurückziehen würde, hatte man den Eindruck, dass er Torschlusspanik bekam. Clerks III. Smodcast. Spoilers with Kevin Smith. Es folgten TV Specials mit Jason Mewes, mehr Staffeln Comic Book Men, sein Podcastimperium wuchs weiter und er produzierte und pimpte kleine Indiefilmemacher. Eigentlich will er ja nur noch einen Film machen – ob es nun Hit Somebody oder Clerks III wird, dessen Witzbudget von 6 Millionen US-Dollar die Weinsteins übrigens ablehnten, ist uns und auch wohl ihm noch nicht klar. In der Zwischenzeit ist Smith aber aktiver denn je und macht munter Filmchen basierend auf Ideen, die er sich bekifft mit seinen Kumpels im Smodcast zusammenreimt.

Neben Yoga Hosers ist auch Tusk im Podcast geboren worden, eine Geschichte um einen Podcaster namens Wallace (Justin Long), der einen alten Seefahrer (Michael Parks) kurz vor dem Tod besucht, um an einzigartige Geschichten heranzukommen. Doch der alte Typ hat mit Wallace etwas ganz anderes vor: Er will ihn in ein Walross verwandeln. Yup. Der Ton des Trailers ist schon mal wie die Idee und Zusammensetzung des Films querbeet und Michael Parks ist furcheinflößend, während wir erfahren, dass Justin Long echt authentisch schreien kann. Ist ja aber auch sein Job. Anyway, das sieht ziemlich abgefahren und interessant aus, würde man definitiv nicht für einen Kevin Smith Film halten, wenn man es nicht vorher wüsste.

Tusk kommt in den USA bereits am 24. September dank A24 in die Kinos. In Deutschland ist der Film noch ohne Termin. (via)