Heisencast - PewPewPew

“I did it for me. I liked it. I was good at it. And… I was… really… I was alive.”

It’s over. That’s it. But cheer up, beautiful people, there’s one last Heisencast! Die großartigste Serie seit Jahren schloss vergangenen Sonntag in einem fantastischen und befriedigenden Finale ihre Pforten. Mit etwas Verspätung haben René und ich es dennoch in der vergangenen Nacht schaffen können, uns endlich zusammenzusetzen und Felina zu sprechen. Ein letztes Mal reden wir über die Dichotomie unseres Protagonisten und ob da vielleicht doch noch mehr drin steckt als wir bisher ahnten. Dazu geht es um Roboter, Sex, einen Massagestuhl, dumme Zuschauer und die zwei besten Hitmen west of the Mississippi.

An dieser Stelle ein Dankeschön an die vielen Zuhörer und die tollen Kommentaren. Das hat mir alles sehr viel Spaß bereitet und die letzte Staffel Breaking Bad noch ein bisschen außergewöhnlicher gemacht. Und falls ihr jetzt immer noch nicht genug habt: Eine Linksammlung zu über 40 Artikeln, Videos und sonstigem Kram zum Finale gibt es hier.

Wir hören uns dann in etwas mehr als einer Woche im Walking Dead Podcast.

MP3: heisencast_08.mp3 (136MB)
Soundcloud: Heisencast 08: Felina
iTunes: NC-Podcast
Podcast-Feed: http://feeds.feedburner.com/nc-podcast

breakingbadglasgifRené und ich haben erneut die vorletzte Folge der besten Serie der Welt (kann man das jetzt schon so sagen?) gesehen und uns danach für den inzwischen siebten Heisencast hingesetzt und diskutiert. Die Tonqualität ist nun auch endlich in den Podcastsphären angekommen, in der ich den Heisencast sehen will. Erstens, weil René sich ein neues Mikro zugelegt hat und zweitens, weil wir unsere Tonspuren jeweils selbst mit Audacity und nicht über Skype aufgenommen haben. Die Qualität des Inhalts reicht aber auch an die erhöhte Tonqualität heran, keine Sorge. Ganze zwei Stunden haben wir über Todds creepige Casualness, Mr. Magoriums Wunderladen, den Staubsaugerverkäufer (Robert Forster, wer hätte das gedacht), Sauls Abschied und den Sinn oder Unsinn eines Mordes im Serienkosmus unterhalten. (Dazu habe ich kurz noch etwas von Masturbation erzählt, das kam aber auch nur auf, weil ich die erste Folge am gleichen Tag erneut sah und dachte, dass das die Einsamkeit gegenüber dem Handjob im Piloten spiegeln soll. War aber auch nur so ein Sekundeneindruck.)

Als Intro haben wir dieses Mal, wie könnte es anders sein, Dave Porters Main Theme in der Extended Edition. Dazu haben wir noch spontan einen Bonus Track aufgenommen, weil wir noch nach der Aufnahme am Faseln waren und glaubten, dass man noch zwei Punkte festhalten sollte.

Shownotes

Vulture: Damon Lindelof on Breaking Bad: How Heisenberg Is Like Batman
Variety: ‘Breaking Bad’ Writer Peter Gould on Penultimate Episode — ‘What Hell Looks Like’
Süddeutsche: Vor den Emmy Awards 2013: Wenn Amerika sich auskotzt
TMZ: ‘MR. MAGORIUM’ DIRECTOR: HEY ‘BREAKING BAD’ I HATE MY MOVIE, TOO!
Trailer: Mr. Magorium’s Wonder Emporium Trailer
AV Club: Of course that phone number from last night’s Breaking Bad is real
NY TimesBreaking Bad: The Gray Matter of Charity

Hier die Links zu MP3, Soundcloud und Podcast-Feeds:

MP3: heisencast_07.mp3 (116MB)
Soundcloud: Heisencast 07: Granite State
iTunes: NC-Podcast
Podcast-Feed: http://feeds.feedburner.com/nc-podcast

Ein neuer Heisencast zur besten Episode der Serie bisher! René und ich nehmen diese Folge komplett auseinander, gehen auf jedes kleinste Detail ein und haben sogar griechische Dramaturgie im Hinterkopf – muss man ja, wenn die Folge schon Ozymandias heißt. Dazwischen geht es über ASAC Schrader, meine Katze, Todds Folterknecht und das Ende der Familie White. Das Intro kommt erneut aus der Folge selbst und ist Take my true love by the hand von The Limeliters (fehlt bei der Soundcloud, aber ist in den anderen Quellen mit drin). Am Ende gibt es noch zusätzlich 30 Minuten Spekulation über Nazis, mediale Betrachtung des Heisenbergfalls in der Serie und natürlich das Ende selbst. Hier gibt es übrigens den im Podcast erwähnten Artikel.

MP3: heisencast_06.mp3 (116MB)
Soundcloud: Heisencast 06: Ozymandias
iTunes: NC-Podcast
Podcast-Feed: http://feeds.feedburner.com/nc-podcast

René und ich schauen immer noch Breaking Bad und sind immer noch gut gestimmt, auch wenn man inzwischen einige Plot Points erahnen kann und das vielleicht nicht jedem (mir!) zusagt. Aber man kann die Folge auch ganz normal hören, denn erst nach der Besprechung von Huells Emotionen, Meth Damons Klingelton, den sorgenlosen Bad Guy Nazis und Jesses Gehirn kommt es zur Spekulation, die in den nächsten Folgen wohl, wenn auch spoilerfrei, ansteigen wird. Man darf gespannt sein.

MP3: heisencast_05.mp3 (80MB)
Soundcloud: Heisencast 05: To’hajiilee
iTunes: NC-Podcast
Podcast-Feed: http://feeds.feedburner.com/nc-podcast

Halbzeit! Vier Folgen sind vorbei, vier Folgen erwarten uns noch. René und ich haben uns nun “Rabid Dog” vorgenommen, die zwölfte Folge der fünften Staffel und sie aus allen Winkeln betrachtet. Zur Abwechslung kam die Folge mal ohne große Überraschungen, Wendungen und Höhepunkte aus und hat sich ganz und gar der Exposition verschrieben. Dabei werden schön die beiden Seiten aufgebaut, nur um ihr Aufeinandertreffen dann anzuteasen und aufs nächsten Mal zu verschieben. Aber das wird sich alles in den kommenden Wochen auszahlen, da sind wir uns sicher. Das dieswöchige Intro ist Jesses Hello Kitty Klingelton. Was wir jetzt in der Folge nicht besprochen haben, ich jedoch so genial finde, dass mir der Kopf explodiert, ist der rosa Teddybär im Baum.

MP3: heisencast_04.mp3 (80MB)
Soundcloud: Heisencast 04: Rabid Dog
iTunes: NC-Podcast
Podcast-Feed: http://feeds.feedburner.com/nc-podcast

René und ich besprechen immer noch die beste Serie der Welt und dieses Mal sind wir pünktlich, gut vertont und außer Rand und Band, denn die 11. Folge Confessions zeigt zwar eine titelgegebende Beichte, aber die hat so niemand kommen gesehen und ich gehe im Podcast so weit und nenne diese Wendung den Twist der Serie. Lehne ich mich gar nicht so weit aus dem Fenster, finde ich mal, denn inzwischen hat sich die Szene binnen der ersten 24 Stunden zu einem Meme entwickelt. Ansonsten endet die Folge erneut mit der Auflösung eines Geheimnisses, das die Beziehungen wiederum auf die Folter spannt. Ich weiß beim besten Willen nicht, wo das alles noch enden soll.

MP3: heisencast_03.mp3 (69MB)
Soundcloud: Heisencast 03: Confessions
iTunes: NC-Podcast
Podcast-Feed: http://feeds.feedburner.com/nc-podcast

Besser spät als nie: René und ich besprechen die 10. Folge der fünften Staffel Breaking Bad, Buried, im zweiten Heisencast. Darin diskutieren wir über Walt und Hanks Standoff, Maries Kleptomanie, Lydias mexikanische Eskapaden und wie wichtig eigentlich der Humor der Serie ist. Wie immer in entspannter Atmosphäre und sogar einigen Live-Einschnitten wie diesem Tweet oder Querverweisen auf Videos, die die humoristischen Seiten der Serie betrachten. Mir macht’s Spaß, hoffe euch auch. Nächste Folgenbesprechung kommt schneller. Versprochen.

René von Nerdcore und ich sind riesige Breaking Bad Geeks und haben deshalb für die letzten acht Episoden der Serie einen Podcast aus dem Boden gestampft. Der erste Heisencast geht über die Folge “Blood Money” (S05E09) und ist voller Spoiler und Analysen.