9/11 Archives - PewPewPew - PewPewPew

In einem Tangentenuniversum ist dieser Podcast bereits im letzten Jahr erschienen, doch in dieser verrückten Welt geschehen eben manchmal Dinge, die unerklärlich sind. Durch ein Wurmloch in der Zeit reisen trotzdem nun Lucas Barwenczik und ich zu euch, um über die Filme von Richard Kelly zu reden. Namentlich der moderne Klassiker Donnie Darko, der neue Kultfavorit Southland Tales und der oft zu Unrecht vergessene The Box. Wir besprechen die Filme sowie ihr Vermächtnis en détail, widmen uns aber auch größeren Fragen wie was eigentlich aus der Karriere des vielversprechenden Filmemachers geworden ist.

Shownotes:
Bildquellen: Pandora Cinema / Newmarket Films / Sony Pictures / Warner Bros.
PewPewPew: Eine Zeitreise mit Richard Kelly
YouTube: The Goodbye Place

Play

Hier die Links zu MP3, Soundcloud und Podcast-Feeds:
MP3: pewcast075.mp3 (85 MB)
Soundcloud: PewCast 075: Donnie Darko, Southland Tales, The Box – Die Filme von Richard Kelly
iTunes: PewCast
Spotify: PewCast
Podcast-Feed: http://feeds.feedburner.com/pewcast

Der Mandela-Effekt beschreibt ein soziologisches Phänomen, bei dem Kollektive falsche Erinnerungen aufweisen. So war beim namensgebenden Beispiel eine Vielzahl von Menschen im Jahr 2013 überrascht vom Tod Nelson Mandelas überrascht worden, schließlich sei er bereits im Jahr 1980 in seinem südafrikanischen Gefängnis gestorben. Durch das Internet angetrieben und verbreitet entwickeln sich in den letzten Jahren immer mehr solcher Mandela-Effekte, was ziemlich interessante Fragen zu unserem Verständnis des Netz und unseren Erinnerungen aufwirft.

Persönliche Erfahrungen mit dem Mandela-Effekt durfte ich vor fast zwei Jahrzehnten machen, als ich völlig davon überzeugt war, einen Kinotrailer mit Spider-Man und den Twin Towers gesehen zu haben. Durch die begrenzte Informationsverbreitung im Netz oder vielleicht auch durch jugendliche Ignoranz war das schwer direkt zu beweisen. Ich sollte Recht aber behalten. Es gab einen solchen Teaser Trailer, der in den Kinos lief, nach dem 11. September jedoch aus nachvollziehbaren Gründen nicht mehr gespielt wurde. (The Wrap hat eine ziemlich coole Liste an Filme und Serien, die die Twin Towers als PTSD-Schutz aus ihren Bildern entfernten.) Trotzdem wollten mir viele meiner Freunde nicht glauben, was mich irgendwann selbst an den eigenen Erinnerungen zweifeln ließ. Eine doofe Erfahrung, die erst einige Jahre durch das YouTube-Streaming gelöst werden konnte.

Seit Jahren existierte der “Twin Tower Teaser” auf YouTube als interessantes Artefakt für den Umgang mit 9/11 in Hollywood. Nun macht das Ding wieder eine Runde durchs Netz, da die alte 35mm Filmkopie neu gescannt und in eine 4K-Variante für die Nachwelt verwandelt wurde. Tolle Aktion!