PewPewPew - Das Filmblog über Katzen und Pizza

Australischer Leierschwanz

01 Nov, 2010 · Sascha · Alles sonst so · Comments

Der australische Leierschwanz. Er kann vieles. Er kann tanzen. Er kann singen. Und ja, so’n paar andere Sachen kann er auch, unter anderem Fotoapparate und Sirenen nachahmen. No shit! Der beste Vogel auf dem Planeten, wenn man mich fragt. Und mit den Geräuschen ist er auch voll der Checker und kriegt damit noch alle Ladies im Dschungel… Leierschwanz müsste man sein.

Takeshi Shudo †

30 Oct, 2010 · Sascha · Alles sonst so · Comments

Takeshi Shudo, Erfinder und Autor von Pokémon, ist gestern im Alter von 61 Jahren gestorben.

Takeshi Shudo was a great man as he was the cause of many children’s delight, for the lovable cartoon characters that he had created. He was the main writer for Pokemon Anime in Kanto, Orange Islands, and Johto arcs. He also wrote the first three Pokemon films. He has also been acclaimed for creating the “unusual intelligence” of the two characters created by him, namely Minky Momo and Goshogun. Takeshi Shudo has worked as a writer for several well known companies like Studio Ghibli. After working there for several years, he was finally signed by the The Pokmon Company. The company was so impressed with his creativity and efforts that he got the position of the chief writer almost immediately. via

I ♥ Rednecks

30 Oct, 2010 · Sascha · Internetgold · Comments

Zeitreisender mit TimeTravel-App auf dem iPhone gefilmt im Jahre 1928! WAT?!?

Natürlich gibt es für dieses Video eine ganz einfache Erklärung. Wahrscheinlich, wie in den Kommentaren des Videos suggeriert, handelt es sich um ein frühes Hörgerät. Aber dennoch! Der Gedanke eines Zeireisenden, der zufälligerweise und ungewollt auf Zelluloid gebannt wurde und erst jetzt entdeckt wird, ist mir genial und krank genug um mir das Video ins Blog zu kleben. Trotzdem ziemlich cooler Fund und eine großartige Idee für einen Film. Ab 2:38 gibt es die Bilder direkt zu sehen.


via: /Film

Peter Jackson, der arme Mann

24 Oct, 2010 · Sascha · Film · Comments

Ja, das ist Peter Jackson. Der arme Mann. Der ist sowas von fertig. Nach jahrelangem Stress und der Finanzierung und hier und da hat der Mann endlich sein grünes Licht bekommen um The Hobbit drehen zu dürfen und schaut ihn euch an. Der kann jetzt schon nicht mehr. Wer sich das als Video antun möchte, wovon ich abrate, in dem Jackson mehrmals die Wut und Tränen unterdrückt, will ihn am Ende nur noch in den Arm nehmen und in den Schlaf wiegen. Und der Arme hat nicht einmal damit angefangen sein Mammutprojekt in Form von zwei epischen Filmen hintereinander zu drehen. Ich glaube inzwischen, dass del Toro das Projekt aus Angst um seine eigene Gesundheit verlassen hat. Traurig, traurig.

/Film hat das ganze Drama um MGM, Gewerkschaften usw. sehr gut zusammengefasst.

Saarland is’ schweingail!

22 Oct, 2010 · Sascha · Alles sonst so · Comments

Einige Leser wissen das, andere wiederum nicht: Ich studiere in Trier, jedoch gebürtiger und noch wohnhafter Saarländer. Daran habe ich auch nichts vor zu ändern in der nahen Zukunft. Und bitte versteht mich nicht falsch, das ist kein Schwenkerpatriotismus. Ich mag es einfach hier – eben nicht unbedingt wegen dem angeblich so tollen Karlsberg UrPils oder bereits genannten Schwenker und schon gar nicht wegen dem 1. FC Saarbrücken, sondern weil es einfach die Heimat ist. Simple as that.
In Trier, jedoch, mutiere ich des Öfteren zu einem grillschwenkenden, urpilstrinkenden FC-Fan; oder so will es der dort vorherrschende Stereotyp. Besonders natürlich der Dialekt wird gemobbt – und das nicht nur von den dort anzutreffenden “Pälzern” oder den uns ein wenig freundlich gesinnteren Mosellä ndern, sondern auch von den englischen Lektoren!

So kam mir schon zu Ohren, dass die dort lebenden Studenten ja keine Probleme mit der Aussprache hätten, jedoch “people from the saarland” Schwierigkeiten haben könnten.
Heute war eine Prüfungsvorbereitung an der Uni, wo auch ein Dozent vorsprach. Sprachliches Niveau sollte in der Prüfung an den Tag gelegt werden, darunter auf natürlich die Vermeidung von Dialekt. Darauf folgte natürlich ein Zwinkern und der inzwischen anscheinend obligatorische Satz, dass doch auch die Studenten aus dem Saarland dies beachten möchten. Ich entziehe mich dieser institutionellen Mobberei durch mein neutrales Auftreten, spreche zumeist Hochdeutsch. Jedoch komtempliere ich die Möglichkeit und die Konsequenzen, die ein Dialekt, ähnlich dem des Mannes im Video, in der Prüfung zur Folge hätte.

Wenn ich merke, dass das nichts wird in der mündlichen Prüfung, dann, leck misch am Orsch, geh’ mit schweinegeilem Stil von der Bühne.

A Song about Quarks

21 Oct, 2010 · Sascha · Musik,Wissenschaft · Comments

Hank Green macht Musik über wissenschaftliche Begebenheiten und Theorien.

Auch sehenswert ist sein Video über das Fermi Paradox, das sich mit dem Problem auseinander setzt, dass die Wahrscheinlich der Existenz von Außerirdischen so hoch ist, wir sie jedoch trotzdem nicht hören. Awesome. Songs for Nerds!

Ich muss gestehen, dass Assassin’s Creed eins meiner Lieblingsspiele in den letzten Jahre war. So repetitiv das Gameplay auch war, die Story war einfach zu fresh und zu geeky als dass sie unbemerkt an mir vorbeigehen könnte. Besonders die Andeutungen in den E-Mails nach dem Ende des ersten Teils, die solche genialen Sachen wie das Tunguska Event involvierten, hatten es mir angetan und bereits damals wusste ich, dass dieses Universum einiges mehr zu bieten hat. AC2 hat mich in dieser Annahme bestätigt. In letzter Zeit ging mir jedoch die Fokussierung auf den AC2 Protanogisten “Ezio” auf die Nerven, da doch eigentlich nur Desmond in der Zukunft der eigentlich Held der Geschichte ist und hoffentlich in Teil 3 die modernen Wolkenkratzer unsicher macht (Hey, man darf ja wohl noch träumen!). Daher bin ich froh, dass sich der gar nicht mal so schlecht aussehende Trailer zum AC Comic auf eine ganz andere Story konzentriert.

Das wird sicherlich gut in meinem Regal aussehen!