PewPewPew - Das Filmblog über Katzen und Pizza

Great Scott!

Donalds Rumsfeld, ehemaliger Verteidigungsminister unter Bush und mit hauptverantwortlich für eine der größten Lügen der Menschheit (Irak-9/11-Connection), findet, dass Guantanamo ein vorbildliches, “first class” Gefängnis ist, dass prima unterhalten wird und eigentlich müsste man die Leute da ja mit Medaillen und Lob überhäufen und überhaupt wäre der Protest der Menschen ja nur da, weil man ihnen das falsch vermittelt hätte. Also ein PR-Problem, soso.

Aha. Ja, öhm… nein.

Submarine – Trailer

07 Feb, 2011 · Sascha · Film · Comments

Richard Ayoade, an dersweitig vielleicht besser als Maurice Moss aus

der IT Crowd bekannt, ist nicht nur ein begabter Comedian und Schauspieler, sondern auch angesichts diesen Trailers ein fantastischer Regisseur. Sein Filmdebut bekam viel Lob und wird überall gepriesen, zuletzt beim Sundance Festival. Auch wenn der Trailer sich jeglicher Indie-Trailer-Klischees bedient, ich kann ihn einfach nicht nicht mögen. Junge Liebe, hach. (via)

“Do not speak of this.”

Jaja, ich weiß, es ist spät. Außerdem ist es der erste Spot zu JJ Abrams “Super 8” und der hat mich ein wenig in meinem delirischen Stadium in seinen Bann gepackt. Ich habe die 30 Sekunden bereits mehrmals gesehen und am Ende erscheinen in der Kamera einige Bilder, eine Karte, irgendwelche militärischen Dokumente und das hier:

+

It just looks weird. Auch wenn ich nicht glaube, dass Bad Robot jetzt schon das Alien im Mini-Teaser released, finde ich alleine die Spekulation interessant.

Es hat ein “Cloverfield-Vibe” und “Lost-Feeling”, das ich schon lange nicht mehr spürte. Ihr könnt euch ja selbst überzeugen, /Film hat weiterhin den Trailer online:

Superbowl 2011 Trailer

06 Feb, 2011 · Sascha · Featured,Film · Comments

Es ist Superbowl Sunday und für mich geht es dabei lediglich um die Trailer und Werbespots, da mich Football nicht im geringsten interessiert. Den Anfang macht ein Ärsche tretender Werbespot für Jon Favreaus “Cowboys and Aliens“, der auch erstes Bildmaterial der Aliens bzw. deren Raumschiffe zeigt. Weiterhin als Highlights folgen in den nächsten Stunden Werbespots für “Battle: LA” und der erste Teaser zu JJ Abrams’ “Super 8”. Ich bin entzückt. (via)

Und es geht weiter mit The Fast and The Furious 5 oder auch “Fast Five” genannt. Nach dem Komplettausfall im vierten Teil kann der 5. nur besser werden.

Ebenfalls wie angekündigt der Superbowl Spot zu “Battle: Los Angeles“. Kein neues Material, nicht unbedingt die Moneyshots drin, geht in Ordnung. (via)

SUPER 8! YES YES YES! FUUUUUCK YEEES!!!!!!! JA! JA! JA! DANKE! Das schaut genau aus wie eine Amblin Entertainment Produktion von Spielberg aus den 70er/80er-Jahre. Spielberg Filme waren neben solchem Disneyzeugs die ersten Filme, die ich je gesehen habe. Ja, ich bin fucking pumped. My body is ready! WHOOP!

Thor. Meh.

Und absolut gerade mein Gehirn gepoppt hat der Spot zu Transformers 3. Die Erde wird komplett von Transformers kolonialisiert oder wie oder was? Keine Ahnung? Ich auch nicht. Ich weiß nur, dass ich die 30 Sekunden mit komplett offenem Mund auf den Bildschirm starrte; etwas, dass ich nicht oft tue.

Zuletzt der Spot zu “Captain America“. Wow. In your face, ihr Zweifler!

Zur Vollständigkeit: Pirates 4. Irgendwie geht mir diese Fokussierung auf Johnny Depp, so toll er die Rolle auch spielt und perfektioniert hat, ein wenig auf die Nerven, der Trailer besteht was nur aus Close Ups seines Gesichts. Wie soll ich da ein Gefühl epischen Abenteuers kriegen?! Irgendwie bin ich satt von diesem Franchise… (via)

Stormtroopers’ 9/11

06 Feb, 2011 · Sascha · Internetgold · Comments

“Just because someone believes in the force doesn’t mean he’s gonna blow up a space station, alright?”

James Cameron ist ein beschäftiger Mann. Gerade tourt er mit dem “Sanctum”-Cast um Promo zu machen für den neuen Film, der erstmals 3D Szenen im Wasser darstellt.

Cameron spricht in dem Clip hier über Avatar 2, das wie schon länger bekannt zu einem Großteil im Meer spielen wird. Cameron will auch Motion Capturing unter der Wasseroberfläche ausprobieren, was noch nie zuvor gemacht wurde. Aber ich bin mir sicher, dass Cameron das kann. Wer, wenn nicht er? (via)

Brad Goodspeed hat sich die Frage gestellt wie wohl andere Körper unseres Sonnensystems an unserem Nachthimmel aussehen würden, wenn der Abstand der gleiche wäre wie der zum Mond. Herausgekommen ist ein interessantes Video, das vor allem auf Grund seiner musikalischen Untermalung, anfangs ruhig und romantisch bis hin zu tösend und beängstigend, so verdammt gut ist. Mars wäre cool, genauso eine zweite Erde. Frage mich gerade welchen Einfluss das auf unsere Kultur hätte, wenn ein weiterer kleiner Planet so nahe wäre und wo wir heute eigentlich ständen.