PewPewPew - Das Filmblog über Katzen und Pizza

Logan’s Run ist irgendwie momentan in aller Munde, wie man bei /Film schon festgestellt hat. Seit Jahren wird von einem Remake gesprochen und inzwischen soll Ryan Gosling die Hauptrolle unter der Regie von Nicolas Winding Refn (Drive) übernehmen. Damit bin ich verdammt zufrieden.

Ich bin nämlich ein ziemlich großer Fan des Originals und weiß daher, dass der Film nicht wirklich gut gealtert ist (Release 1976) im Vergleich zu anderen Science-Fiction-Filmen seiner Zeit. Ein Remake macht daher wirklich Sinn, da vor allem die Thematik noch aktueller als heute ist. Heute können Stars nicht jünger sein, Schönheitschirurgie ist ein Massenphänomen und mit einer rapide wachsenden Überbevölkerung droht uns schon bald eine düstere Zukunft aus Neid, Krieg und Leid.

‘In Time’, ein bald kommender Thriller mit Justin Timberlake, Amanda Seyfriend und Cillian Murphy, geht auch in diese Richtung, dort ist die einzige Währung Zeit und wer viel davon hat, ist unsterblich. Tim Doyles Poster zum Original muss ich mir daher nicht nur auf Grund ihrer Awesomeness ins Blog kleben, sondern auch, weil es die Aufmerksamkeit auf das Remake und seine Verwandschaft ein wenig erhöht. Jeder tut eben seinen Teil (eigentlich will nur Ryan Gosling sehen…RYAN!!11 *fangirlkreisch*)

Und hier das Variant Poster


via /Film

Der gelernte Architekt Yutaka Sone war schon immer so fasziniert von Landkarten und Topographie, dass er sich dazu entschied, seine Obsession und Kunst zu vereinen. Er hat zwar auch andere Städte in gleicher Art in Marmor nachgebildet, aber sein ‘Little Manhattan’ könnte kaum ikonischer sein. Ganz große Klasse.
via Spoon & Tamago

Ich freue mich ja immer auf die Trailer zu den neuen Twilight-Filmen.

Nein, ganz echt. Mein ich total ernst. Ich warte da fieber denen fast richtig entgegen. Wieso? Weil es dann immer wieder eine Videoreaktion von dieser fetten Britin gibt. Herrlich.

Wow. Das Poster zur zweiten Staffel THE WALKING DEAD rockt ja mal so derbe. Es könnte höchstens noch cooler werden, wenn Rick Carl auf dem Arm hätte. Aber die Knarre geht auch – verkauft sich wohl besser, immerhin geht’s um Zombies. Wie schon öfters hier angemerkt hatte ich als großer Fan des Originals, aber auch als normaler Fernsehzuschauer, meine Probleme mit der ersten Staffel, doch ich bin natürlich guter Dinge, dass die zweite Staffel besser wird. Da die zweite Staffel deutlich mehr Folgen haben wir als die erste – ganze 13 Stück -, kann man wohl auch erwarten, dass endlich ein paar mehr Subplots und Charakterproblemchen außerhalb des für die Fernsehserie gestretchen Love-Triangles aufkommen werden. Dieser erste Spot, in dem Rick mit seinem Problem als Führungsperson kämpft (Einer, wenn nicht sogar DER, Handlungsstränge im Comic – bis zum aktuellen Issue) macht schon mal Hoffnung, dass es mehr in diese Richtung geht.


via /Film

Und hier nochmal der Trailer zur zweiten Staffel für alle, die ihn noch nicht gesehen haben. Wirklich gut, gibt Hoffnung. Laut ersten Stimmen soll sogar die erste Episode aus der zweiten Staffel direkt die beste der Serie sein. Das erfreut mich. Aber erstmal abwarten.
(weiterlesen…)


Auf das Bild klicken für eine vollständige Ansicht. Gibt es hier als Print zu kaufen.


via Seite360


via Geek-Art

Vor geraumer Zeit habe ich die neue Single von Matt and Kim gepostet, die in Zusammenarbeit mit Soulja Boy und Andrew W.K. für Converse entstand. Die Single “I’m A Goner” sollte sogar ein Video von Converse kriegen und das ist nun fertig.

Seine Premiere vor zwei Wochen habe ich ein bisschen verschlafen, aber das mindert das Video keineswegs und mir fehlte schon seit langer Zeit mal wieder ein bisschen Gore auf dem Blog. Das Video ist für sein erkennbar begrenztes Budget ziemlich gut geworden und das Konzept ist ganz unterhaltsam, erinnert mich ein bisschen an Matt and Kims 5K.

Gerade durch die CNN Live Coverage auf diese wunderbare Dokumentation aufmerksam geworden. Es geht um die vergessenen Helden am 11. September, die die Menschen aus Lower Manhattan evakuierten. Und an diese Leute, wird wohl kaum jemand gedacht haben. Da Millionen Menschen in Manhattan evakuiert werden mussten und in Lower Manhattan vor Wasser standen und wegen der Rauchwolke nicht zurück konnten, schritten Hundert, wenn nicht Tausende ein, um ihnen zu helfen. Der Exodus am 11.

September ist bis heute die größte Seeevakuierung in der Geschichte; es wurden in rund 9 Stunden über eine halbe Million Menschen evakuiert.

While the towers burned and collapsed on 9/11, a half million people were evacuated from Lower Manhattan by a civilian flotilla of ferries, tug boats and other vessels—the largest boatlift in history. Narrated by Tom Hanks, Produced and Directed by Eddie Rosenstein