PewPewPew - Das Filmblog über Katzen und Pizza

Mir ist völlig entgangen, dass Thees Uhlmann von Tomte jetzt auch solo unterwegs ist – bis eben im Radio. Manchmal, ab und zu, ist es eben doch noch gut Radio zu hören, Kinder. Gefällt mir prima, ein bisschen direkter als seine Bandproduktionen und ein wenig ohrwurmiger. Das Video ist auch toll. Das Album habe ich mir jetzt mal direkt bestellt und werde es womöglich reviewen, wenn ich Lust habe. Kaufen solltet ihr es euch aber auch. Es ist Thees Uhlmann, yo!

Finaler Trailer zu ‘Apollo 18’

30 Aug, 2011 · Sascha · Film · Comments

Über den Found-Footage-Film ‘Apollo 18’, in dem eine heimliche 18. Apollomission zum Mond fliegt und etwas außerirdisches findet, habe ich als Space- und Filmnerd natürlich exzessiv berichtet. Daher darf auch der letzte Trailer, der kurz vor dem US-Start des Films am Freitag online gestellt wurde, nicht fehlen. Meiner Ansicht nach ist er auch mit Abstand der Beste bisher.

Er erklärt schön das Grundkonzept und verrät genug, um zu wissen worum es geht – nicht mehr. Dem Spacealien sei Dank, denn der erste Trailer ist voller Spoiler und inzwischen kann ich mir den Film im Kopf zusammenbasteln. Trotzdem habe ich immer noch großen Appetit auf den Film und jetzt will ich umso mehr diese letzten 10 Minuten sehen. Kinostart in Deutschland ist der 13. Oktober. Count me in.


via firstshowing

Vorher auf PEWPEWPEW:
Apollo 18 Trailer #2
Russisches Apollo 18 Poster
Apollo 18 – Trailer
Apollo 18 Teaser Poster


Jenny Parks hat die 11 Docs als Katzen gemalt.

Ohne Grund. Trotzdem awesome.

Am 23. September kommt Jurassic Park auf der Insel wieder ins Kino. EMPIRE UK hat dazu einen tollen Trailer, der unter anderem den Blu-Ray Release an meinem Geburtstag (YES!) im Oktober anteasen soll. Da ich noch eine Städtereise vor dem Ende der Ferien vorhabe, ist London gerade um 65 Millionen % interessanterer geworden als Paris.

Aber selbst wenn ich nicht hin kann, eine gute Freundin ist da. Tatjana, do it for me!

Nach gefühlt drölf Millionen Castingankündigungen und anderen Nachrichten zu Gary Ross’ Verfilmung der ‘Hunger Games’-Buchtrilogie von Suzanne Collins, kann man endlich ein bisschen Bildmaterial bestaunen. Es gab bereits im Vorfeld Teaser für den Teaser mit – ungelogen – 1 Sekunde Bildmaterial, aber ich machte mich nicht so lächerlich das zu posten. Ich las vergangenen Dienstag den letzten Teil der Bücher zu Ende und muss sagen, dass ich doch ein kleiner Fan von Collins’ Welt geworden bin. ‘The Hunger Games’ ist kein Twilight-Quatsch und bietet mehr Action und cineastischere Welten als ‘Harry Potter’ und ist sprachlich als auch inhaltlich auf der gleichen Ebene, spricht mich aber durch seine ernsteren Themen und größeren Fokus eher an; besonders die explizite Gewaltdarstellung ist gut gesteuert und wirkt als Subtext stark. Ich freute mich daher sehr endlich Bildmaterial bei den VMAs zu sehen, doch der Clip enttäuscht.

Als Fan muss ich sagen, dass der Teaser Trailer seinen Zweck erfüllt. Ich sehe Jennifer Lawrence als Katniss Everdeen in Action, kriege ein Gefühl von der Atmosphäre und dem Ansatz von Regisseur Gary Ross. Mehr aber nicht. Und noch schlimmer, als normaler Kinobesucher würde mich dieser Clip vollkommen kalt lassen. Nichts wird ausgesagt, Jennifer Lawrence läuft ein wenig herum und das war’s. Sehr enttäuschend nach dem ganzen Hype. Dabei bieten die Bücher einen breiteren Fokus, besonders das letzte, was hier überhaupt nicht genutzt noch angeteast wird. Katniss läuft herum und eine Falle schnappt zu. Visuell finde ich den Clip auch nicht wirklich ansprechend. Lediglich das Voice-Over von Liam Hemsworth, der im Film Katniss’ Jagdfreund Gale spielt, finde ich ganz nett. Mehr aber auch nicht. Hoffentlich versauen sie das nicht.

Every year in the ruins of what was once North America, the nation of Panem forces each of its twelve districts to send a teenage boy and girl to compete in the Hunger Games. Part twisted entertainment, part government intimidation tactic, the Hunger Games are a nationally televised event in which “Tributes” must fight with one another until one survivor remains.

Pitted against highly-trained Tributes who have prepared for these Games their entire lives, Katniss is forced to rely upon her sharp instincts as well as the mentorship of drunken former victor Haymitch Abernathy. If she’s ever to return home to District 12, Katniss must make impossible choices in the arena that weigh survival against humanity and life against love. (via)

Harrison Ford über Kinoerfahrung

28 Aug, 2011 · Sascha · Film · Comments

SPIEGEL ONLINE: Kämen das Theater oder eine hochkarätige Fernsehserie in Frage?

Ford: Ich glaube nur an die große Leinwand. Viele Erwachsene haben sich dafür entschieden, Filme im Heimkino zu sehen, während die Kids im Computer unterwegs sind. Doch der wahre Wert eines Filmes liegt darin, dass es nur für ihn eine eigens gebaute Box gibt. Da wird das Licht gedimmt und der Sound hochgefahren, damit du einen Gemeinschaftssinn spüren kannst. Man ist gelöster in der Dunkelheit. Die Story oder die Musik ermutigen zu Gefühlen. Ein sehr intimes, menschliches Erlebnis unter anderen Menschen, nicht wahr? Und zu Hause

? Man drückt Pause und geht pinkeln.

SpOn: Hollywood-Star Harrison Ford im Internview.

Portal 2 aus Lego

28 Aug, 2011 · Sascha · Featured,Games,Internetgold · Comments




(via)

Vorher auf PEWPEWPEW:
Breaking Bad Meth-Van aus Lego

Mike Seidel from The Weather Channel states the obvious.

And I quote “the beach is just filled with sand!” Maybe standing in the middle of a hurricane isn’t the smartest thing to do.(via)

Das Beste am Video sind aber die Kommentare darunter.
“shit dude. shit. there’s? water too!#!!”
“We’re? doomed. DOOOOOOOOOOOOMED!”
“Witness the American? educational system in operation.”
“I can now confirm? that the wind is filled with air!!!”

(weiterlesen…)