Film - PewPewPew

Blade Runner Blimp Replica

02 Jan, 2019 · Sascha · Film,Toys · 1 comment

Adam Savage und Kayte Sabicer, Modellbauerin mit Credits von Inception über Hugo bis Solo: A Star Wars Story, haben zusammen das Werbeluftschiff aus Blade Runner nachgebaut und mit Abstand das beeindruckenste Modell in der Geschichte von Tested, wenn nicht sogar des Internets geschaffen. I mean, just look at this thing!

Kaytie hat letzte Woche auch einen Jahresrückblick gemacht, in dem sie über ihre Lieblingswerkzeuge schwärmte. Das Skalpell habe ich mir direkt bestellt.

Get Out war obgleich seiner originellen Idee dann doch irgendwie eine Spur zu lahm. Vielleicht lag es daran, dass ich kein US-Kritiker mit Schuldkomplex bin, der seinen Nicht-Rassismus auf Twitter darstellen muss, aber Jordan Peeles Debütfilm war einfach nur irgendwie okay. Get Out bot eine spannende erste Hälfte, aber wenn der Film seine Behauptung eines Sozialkommentars am Ende dem konventionellen Horrorkino unterordnet, geht der Reiz irgendwie verloren.

Us soll laut Interviews keine weitere Metapher für Rassismus werden, aber so richtig glaube ich das angesichts der Prämisse noch nicht; im Trailer finden sich dazu schon zahlreiche Hinweise (wie zum Beispiel die Einstellung der Hasen), die ebenfalls bedeutungsschwanger wirken. Trotzdem sieht das alles nach einem guten Film aus, auch wenn der wahre Charme des Trailers natürlich dieser großartige Remix von “I Got Five On It” ist.

Director Jordan Peele’s follow up to his horror hit Get Out, Us tells the story of a mother and father who take their kids to their beach house, expecting to enjoy time with friends, but their serenity turns to tension and chaos when some visitors arrive uninvited.

Größenvergleich in Mittelerde

02 Jan, 2019 · Sascha · Film · 0 comments

Wer hat den Größten in Mittelerde? In diesem Video werden alle wichtigen Orte, Charaktere und Gegenstände miteinander verglichen, vom Einen Ring bis zum Schicksalsberg, der ihn schuf.

Nennt mich einen herzlosen Spielverderber, aber nach den raving reviews hatte ich irgendwie etwas … Besseres erwartet. Mich lässt das sehr kalt und von der Marke Pixar verspreche ich mir kreativere Ansätze. Das Charakterdesign missfällt mir eigentlich am meisten. Die Animation, insbesondere aber der Look des Essens, ist aber schon 1A.

In “Bao,” an aging Chinese mom suffering from empty nest syndrome gets another chance at motherhood when one of her dumplings springs to life as a lively, giggly dumpling boy.

Wirklich tolle Komposition aus Taxi Driver und dem Titeltrack “A Different Age” des neuen Albums von Current Joys, was mir an regnerischen Herbsttagen besonders gefiel.

Erster Trailer zum Playmobil-Film

14 Dec, 2018 · Sascha · Film,Toys · 0 comments

Eigentlich nur eine Frage der Zeit angesichts der allgemeinen Ideenlosigkeit, aber doch irgendwie überraschend: Playmobil bekommt einen Film und der erste Trailer ist ziemlich schrecklich. Während The LEGO Movie – wie auch das Spielzeug selbst – ein Produkt für junge und alte Fans erstellte und der hochkommerziellen Unternehmen Seele einhauchte, konzentriert sich Playmobil schon immer fast exklusiv auf eine junge Zielgruppe, was unverweigerlich bereits im Trailer jegliches Interesse meinerseits killt.

Dazu ist die Playability der Playmobil-Welt eher gering und die damit verbundenen Erzählmöglichkeiten sowie kreativen Einfälle stark eingeschränkt. Das größte Problem liegt für mich jedoch im gewöhnlichen CGI-Look des Films. Sicherlich existieren Playmobil-Fanfilme, mir ist jedoch noch nie einer von ihnen unter die Augen gekommen, noch ist mir ein virales Video mit Playmobil-Figuren bewusst. Playmobil besitzt schlicht keine Schlagkraft im Internet.

Lord & Miller hingegen konnten den seit Jahren vertrauten Look der LEGO-Fanfilme kopieren, verfeinern und ästhetisch erhöhen. The LEGO Movie sah so aus, wie wir uns Fanfilme in unseren Herzen seit jeher vorstellten. Das wird Playmobil nicht gelingen.

Movie Trailer Mashup 2018

11 Dec, 2018 · Sascha · Film · 0 comments

Nettes Mashup aller Filmtrailer des vergangenen Jahres von Sleepy Skunk, das ein paar synergetische Momente hat.

Vergangen ist die Eleganz und destruktive Schönheit des ersten Trailers, Godzilla: King of Monsters wird stattdessen ein absolutes Kaiju-Bashing der feinsten Sorte – und ihr könnt euer Geld darauf verwetten, dass die Titanen auch dieses Mal in ihrer ganzen Pracht kämpfen werden. Das Sequel wird größer, bietet mehr und strotzt vor ikonischen Duellen.

Das will uns zumindest das Marketing mit diesem neuen Trailer verkaufen und ich bin kein großer Fan davon. Ich vermisse die Trägheit Godzillas und der anderen Kaijus, die ihre Schwerkraft und Präsenz spürbar machte, ebenso fehlt eine feste menschliche Perspektive in Form von POV-Shots, die der Zerstörung eine verständliche Dimension verliehen.

Im neuen Trailer sehen wir jede Menge Kämpfe und Zerstörung aus der Luft, am Boden zerstört ein Flügelschlaf Ghodirahs bereits ganze Städte. Toho-Fans werden das abfeiern. Als großer Verteidiger des ersten Teils ist meine Vorfreude nun etwas gedämpft. Ich vermisse Gareth Edwards. Was macht der eigentlich im Moment?