Fernsehen - PewPewPew

Ich denke ja immer, dass ich ein ziemlich guter Mensch bin. Fehlerhaft, wie jeder, aber im Herzen gut. So kommt es auch, dass ich zwei unglaublich süßen Kindern in den USA das College finanziere. Also, nur zum Teil und eher indirekt – aber immerhin! Aber lasst mich erstmal von vorne anfangen. JJ Harrison ist Illustrator, LOST-Fan und Vater. Ein guter Vater. Deshalb wollte er auch seinen Kindern ermöglichen, auf die Comic-Con in San Diego zu gehen. Doch wie das Leben so spielt ist das oft nicht so einfach als junge Familie, besonders wenn Wasserrohre, das Auto und sogar der Kühlschrank kaputt gehen. Aber die Kinder erklären das ohnehin viel besser als ich:

Basierend auf dem ikonischen Thomas Chandrell Poster hat JJ eine LOST-Variante des berühmten Star Wars Posters gemacht, die ziemlich viele Ärsche kickt. Ich hatte mir das direkt gekauft, denn ich bin mir sicher, dass LOST das Star Wars meiner Generation war. Das kann man bestreiten und viele würden mir total widersprechen und natürlich kann man das alles irgendwo nicht so vergleichen, aber für mich ist und bleibt LOST eine der besten Erfahrungen in meinem Leben. Die sechs Jahre Fernsehen waren phenomenal und ich bedauere jeden, der LOST jetzt auf DVDs schaut. Das Ding bei LOST war, dass es ein gemeinsames Erlebnis war, eine gemeinsame Erfahrung, die man immer direkt im Internet nach dem Schauen austauschen konnte. Man war nie allein. Immer antwortete jemand auf deine Theorien, stimmte mit dir überein oder zerfetzte sie in der Luft. Das war das zentrale Ding bei LOST – die Gemeinschaft.

Jedenfalls war das Teil binnen zwei Tagen ausverkauft und JJ und die Kids konnten auf die Comic-Con – yeah! Die Comic-Con war dann ziemlich toll und JJ traf sogar Damon Lindelof! Wow. Und die Kinder schauen auch happy aus, das rechne ich mir dann teilweise auch an. Kinder glücklich machen – Check.

Doch das ist noch nicht das Ende der Geschichte, Freunde. JJ teaste bereits am Ende des Posts über die Comic-Con ein Sequel-Poster an: Dharma Strikes Back! Der Teaser zeigte bereits Radzinsky im Hintergrund als Vader, jedoch pochten einige Leser darauf, dass Locke auch repräsentiert ist. Daher gab es zwei Versionen, einmal mit Locke und einmal mit Radzinsky. Auch wenn ich Locke als den wahren Antagonisten der fünften Staffel, die hier thematisch leitend auf dem Poster ist, sehe, habe ich mir Radzinsky geholt – immerhin gab es nur 42 Stück und da kam der Sammler in mir hoch. Und das Gewissen darf auch beruhigt sein; immerhin gehen alle Einnahmen durch die Verkäufe auf die College-Sparbücher der Kinder. Awesome.

Ich freue mich schon bald auf “Die Rückkehr der Losties”, wenn die ganze Triologie bei mir an der Wand hängt. So schaut es momentan aus:

Recht einsam, nicht? Bekommt bald Gesellschaft. Das ist aber noch nicht alles, dem Rauchmonster sei Dank! JJ gibt immer ein kleines extra Goody hinzu, so zum Beispiel dieses unglaublich geniale 11×14 cm Teil hier, das meinen Schreibtisch schmückt.

Für mehr Informationen checkt ihr ein JJs Seite.


Jenny Parks hat die 11 Docs als Katzen gemalt.

Ohne Grund. Trotzdem awesome.

‘Star Wars: The Clone Wars’ schaue ich schon länger nicht mehr. Eigentlich habe ich das nie wirklich geschaut. Ich bin sogar im Kino bei der Premiere der ersten 3 Folgen, die da zu einem Film aus Geldgründen zusammengebastelt wurden, eingeschlafen. Ich. Bei einem Star Wars Film. Eingeschlafen. (Naja, ich war vorher schon sehr müde, aber das negiert nicht mein Argument – es ist immer noch Star Wars) Jedenfalls fand ich die erste Staffel ganz OK, nicht mehr, nicht weniger.

Ich habe mir aber sagen lassen, dass die Serie inzwischen ziemlich gut und ernster sein soll. Das mag ich gerne glauben, denn der neue Trailer zur vierten Staffel schaut verdammt nett aus. So nett, dass ich mir das mal wieder anschauen würde. Allgemein finde ich es eine gute Idee, wenn frische Leute sich an Star Wars vergnügen dürfen, denn von Lucas kann nichts mehr kommen. Daher ist mir ein Serienformat mit vielen Autoren sehr lieb. Viel lieber jedoch wäre mir endlich die Live-Action Serie für Erwachsene, die mir seit 6 Jahren versprochen wird.

(via)

Best. Promotion. Ever.


(via)

Nach dem Teaser nun der erste richtige, 4-minütige Trailer zur zweiten Staffel von ‘The Walking Dead’. Schaut verdammt gut aus, insbesondere die Anfangsszene mit Shane (wahrscheinlich im Willshire Estate?), der von Zombies verfolgt wird, und die Highwayszene finde ich verdammt gut gefilmt.

Die außerordentlich passende Musik (zu jedem Zombiefilm übrigens:…instrumental… langsam, pochend, sich steigernd) tut ihr übriges. Gibt einige Andeutungen wohin es diese Staffel geht und man scheint sich ein wenig an den Comics zu orientieren (Willshire, Hershels Farm), was ich ziemlich gut finde, denn da steckt enormes Potential. Das kann man eventuell noch ein bischen strecken, sodass wir mal die ersten 5 Folgen abgedeckt haben. Immerhin wusste die erste Staffel recht viel aus dem relativ kurzen ersten Volume zu machen – trotz der wenigen 6 Folgen. Diese Staffel hat ganze 13 Stück an der Zahl, was mich glücklich in der Hose macht. Außerdem gedenke ich meiner Freundin die erste Staffel zu zeigen und so etwas wie ein Live-Blogging dazu zu veranstalten, weil sie schon bei Harry Potter schreckhaft ist. Gute Idee? Ich bin so fies. Muhahaha.


(Danke Freddy!)

Gestern premierte neben der ersten Folge der vierten Staffel von Breaking Bad auch der erste Teaser mit richtigen Material aus der Serie ‘The Walking Dead’ und nicht so einem Schnickschnackblödsinn wie der andere Teaser. Auch wenn ich den Nahkampf interessant, die Szene hübsch gefilmt und wahrscheinlich sinnbildlich für die Verzweiflung in der zweiten Staffel stehend finde, kann mir nach der ersten Staffel das hier nicht mehr als ein meh entlocken.

Nichtsaussagender und eher mittelmäßiger Teaser zur zweiten Staffel von AMCs ‘The Walking Dead’. Nach dem tollen Start und dem Abdriften ins untere Mittelmaß, habe ich ehrlich gesagt immer mehr Spaß an der Serie verloren und das binnen gerade einmal 6 Episoden. Aber hey, zweite Staffel!

Interesse ist noch da und eine Serie mit Zombies sollte ohnehin immer unterstützt werden.

Aus den YouTube-Kommentaren:

They sang parodies or bits of of “Anything You Can D

o” from ANNIE GET YOUR GUN; “A Boy Like That” from WEST SIDE STORY; “Make ‘Em Laugh” from SINGIN’ IN THE RAIN; another nod to “Anything You Can Do,” then A CHORUS LINE’s opening, “I Hope I Get It,,” “Do I Hear a? Waltz” from DO I HEAR A WALTZ?, “Don’t Rain on My Parade” from FUNNY GIRL; “How to Succeed” from HOW TO SUCCEED IN BUSINESS WITHOUT REALLY TRYING, “You’re the Top” from ANYTHING GOES and “Let Me Entertain You” from GYPSY.