Wissenschaft - PewPewPew

Ira Glass moderiert in seinem Radioprogramm This American Life über die bitterbösen Anfänge der Kryotechnik, über die auch jetzt ein Film gedreht wird.

Wunderbarer Zusammenschnitt von Neil deGrasse Tysons leidenschaftlicher Rede vor dem Kongress am 7. März diesen Jahres (Hier die ganze Rede), wo er sich für mehr (einen lächerlich niedrigen Anteil) Geld für die NASA ausspricht, unterlegt zu Clint Mansells ‘Leaving Earth’ Track vom Mass Effect 3 Soundtrack. Gänsehaut.


via FuckYeahScienceFiction

Am Abend des 12. November 1971, kurz bevor die Marssonde Mariner 9 in das Orbit des Planeten eintrat, fanden sich Ray Bradbury, Arthur C. Clarke, Walter Sullivan, Bruce Murray, und Carl Sagan zu einem Synopsium zusammen. Bradbury las dabei sein Gedicht “If Only We Had Taller Been” vor. Gänsehaut.

Ich muss mir das heute ins Blog kleben: Dragon dockte heute als erste private Raumkapsel der Firma SpaceX an der ISS an. Big. Fucking. Deal. Und das auf den Tag genau 35 Jahre nach Star Wars. Science Boner! Details via Wired.

Richard Dawkins in conversation with Neil deGrasse Tyson about the big questions of science, including how our minds evolved to handle abstraction, whether we’ll discover intelligent life in the universe, how consciousness works, and why The Blob is a much better alien than ET.

(Ich mag es, wie Sagan “humans” ausspricht. Hoomans.)

Heute vor genau 100 Jahren sank die Titantic. Nun gibt es dank National Geographic eine neue, interessante Animation vom Untergang der Titanic nach dem heutigen Stand. Kommentar kommt von niemand geringem als James Cameron, der sich aber, wie es scheint, ein wenig zu viel mit der Materie auseinander gesetzt hat und den emotionalen Abstand verloren hat. Badabing badaboom!