Wissenschaft - PewPewPew

die welt von oben

The World from the ISS zeigt uns eine Weltkarte mit allen Photos, die von Astronauten wie Chris Hadfield von der ISS aus gemacht wurden.

Dank Internetloch Montana habe ich die Landung damals verpasst und genau deshalb will ich jetzt natürlich nicht beim ersten Geburtstag fehlen. Heute vor genau einem Jahr landete der Curiosity Rover der NASA erfolgreich auf dem Mars und hat seitdem bereits eine beachtliche Tour absolviert und viele Sachen festgestellt:

During this time, Curiosity has measured radiation on Mars, found dried up streambeds which shows Mars once had flowing water, became the first machine to drill into the surface of another planet, and has discovered some of the elements that are essential for life.

Mach uns weiterhin stolz, Curiosity. Auf viele neue Entdeckungen im zweiten Lebensjahr.

Hier noch ein paar Links aus dem letzten Jahr:
Erstes Bild der Marsoberfläche bei Nacht
Curiosity findet organische Moleküle auf dem Mars
Sciencegasm: Es gab fließendes Wasser auf dem Mars
Mars Rover Curiosity’s 7 Biggest Discoveries (So Far)


via /Film

Neil deGrasson Tyson bringt in Zusammenarbeit mit Fox und Seth McFarlane Carl Sagans Cosmos zurück. Sagans Frau Ann Druyan ist wieder mit dabei als Autorin und Tyson wird den Gastgeber und Erzähler geben, während er auf einem Raumschiff durch die endlosen Weiten des Universums düst. Der stilistische Mix aus Naturaufnahmen, CGI und traditioneller Animation gefällt mir schon einmal sehr und Tyson ist ohnehin grandios. Da erwartet uns was Großes, ich bin mir sicher!

Und der Moment als Tyson sich seine Shades aufsetzt und alles in die Luft fliegt war so geil, dass ich das erstmal in ein Gif umwandeln musste, bevor ich mit meinem Tag fortfahren konnte.

null

44 Jahre auf dem Mond

20 Jul, 2013 · Sascha · Wissenschaft · 1 comment

999346_632079490146399_1449711481_n

Astronautin Karen Nyberg an Bord der ISS zeigt es uns, wie ihre Haarwaschroutine in Schwerelosigkeit aussieht. Das Video stammt vom neuen Inside ISS Kanal der NASA, der wohl Chris Hadfields Erbe weiterführen soll. Mir wäre das ja alles viel zu umständlich. Da würde ich meine Matte lieber abrasieren um dafür 5 Minuten länger am Tag aus dem Fenster zu gucken.


via reddit

Wikipedia: IC 1101 is a supergiant elliptical galaxy at the center of the Abell 2029 galaxy cluster. It is 1.07 billion light years away in the constellation of Virgo and is classified as a cD class of galaxy. It was discovered in June 19, 1790 by William Herschel. The galaxy has a diameter of approximately 6 million light years, which makes it currently (as of 2013) the largest known galaxy in terms of breadth.[2] It is the central galaxy of a massive cluster containing a mass (mostly dark matter) of roughly 100 trillion stars.[3][4] Being more than 50 times the size of the Milky Way and 2000 times as massive, if it were in place of our galaxy, it would swallow up the Large Magellanic Cloud, Small Magellanic Cloud, Andromeda Galaxy, and Triangulum Galaxy. IC 1101 owes its size to many collisions of much smaller galaxies about the size of the Milky Way and Andromeda galaxies.

kanada5

Ein Grund mehr nach Kanada zu ziehen: Dort haben sie jetzt den neuen $5 Schein vorgestellt und da ist ein verdammter ISS-Roboter drauf! Neben dem ehemaligen Premierminister Wilfrid Laurier wird in Zukunft auch Dextre zu sehen sein, der Roboter an den sich der von den Kanadiern eingebaute Canadarm 2 anschließt. Oder so, anyway: Space robot on a banknote! Vorgestellt wurde der neue Schein natürlich von National Treasure Chris Hadfield, der gerade in der ISS um den Planeten kreist. Keeping it classy, Canada, eh?