Design - PewPewPew

Beyond The Brick hat dieses tolle Video produziert, das die zwanzigjährige Produktionsgeschichte von LEGO Star Wars Modellen erzählt und dabei sehr gut aufzeigt, wie wichtig und innovativ die Kooperation für den schwächelnden, dänischen Steinchenhersteller war. Für LEGO war Star Wars die mit Abstand erfolgreichste Markenkooperation, finanziell ist die Linie bis heute profitabler als alle anderen vergleichbaren Produktlinien wie Harry Potter, Herr der Ringe oder Marvel zusammen.

Lucasfilms IP verhalf dadurch nicht nur beim bis heute anhaltenden Boom, sondern zwang die Entwickler der Steinchen auch zu grundlegenden Innovationen. So war JarJar zum Beispiel der erste speziell hergestellte Kopf einer Minifigur oder Lando der erste dunkelhäutige Charakter. Danach führte LEGO komplett natürliche Hautfarben ein, erfand kurze Beine für Minifiguren oder brachte ältere Fanherzen mit der Ultimate Collector’s Series zum Schmelzen. Auf die nächsten 20 Jahre!

Die zwei Star Wars YouTuber EckartsLadder und EC Henry steckten die Köpfe zusammen und fabrizierten ultra geilen Fanfilm. Eckart ist für seine Deep Lore Vids bekannt, in denen er über die Strategien, Fähigkeiten und Raumschiffe der unterschiedlichen Fraktionen im Star Wars Universum erzählt, während EC Henry Experte für CGI-Modelle ist.

In Battle of the Dreadnoughts stoßen zwei Star Wars Legends Schiffe aus dem Expanded Universe zusammen. Einmal die Eclipse aus dem berühmt-berüchtigten Dark Horse Debütcomic Dark Empire (aka das Schiff mit dem Todessternlaser) und auf der Seite der Rebellen schießt es einen Viscount Class Star Defender aus den Mon Calamari Schiffswerften zurück, das 17km lange Herzstück der New Republic Flotte.

Battle of the Dreadnoughts, A Star Wars Short Film, sees the Eclipse Super Star Destroyer — one of the Empire’s most devastating weapons — face off against the New Republic’s Viscount Class Star Defender in a Star Wars Legends space battle for the ages.

Fans des Expanded Universes dürften Freudentänze aufführen. Besonders begeistern kann ich mich für die gute Umsetzung der immensen Größe der Schiffe. Für ein Leidenschaftsprojekt zweier Fans ist das schon ziemlich cool und laut Eckart dürfte es wohl auch bald mehr davon geben. Hoffentlich halten Disneys Anwälte die Füße still.

Ich liebe schwedisches Design, sei es ob von IKEA oder vom Retro-Artist Love Hulten, dessen Retrogadgets mich schon lange fasznieren. Auch die neue Kreation finde ich super spannend, bei Pyua handelt es sich nämlich um einen Schrein für eure alten und verstaubten NES-Module. Das Ding leuchtet (!) und kann tatsächlich Gameplay in 1080p über einen HDMI-Anschluss mit wireless Gamepads herbeizaubern. Die Gamepads stammen von 8BitDo, wo ich mir mal vor geraumer Zeit einen Super Nintendo Controller gekauft hatte. Sehr, sehr hübsch!

Pyua is a conceptual tribute to Nintendo. On the inside you’ll find the heart of the console, the Nt mini pcb – manufactured by Analogue. The Nt mini handles both NES and Famicom cartridges, and it does so without any degradation or input lag. Performance is flawless, not just in terms of frame rate and speed, but in color replication and audio as well. Nt mini uses FPGA to replicate and truly enhance the 8-bit experience ​and upscales to 1080p for your HDMI monitor.

Hier noch ein paar weitere Fotos der Konsole und der Tragetasche für mobilen Funfunfun.

Chilling.

1000 Dollar rumliegen? Dann jetzt schon mal dieses absolut erstaunliche Jurassic Park Diorama von Iron Studios vorbestellen. Die Likeness der Menschen ist jetzt nicht so großartig, aber darum geht es ja hier nicht.

Heute wurde dazu noch dieser JPIII-Spino vorgestellt, ebenfalls unglaublich detailliert und einfach hübsch. Iron Studios bringt auch demnächst John Hammond als Statue heraus, Alan und Malcolm gibt es schon im 1:10 Maßstab. Für mich völlig unverständlich, wie Dinos als Statuen und Büsten sowie etliche andere Replicas buchstäblich auf den Markt gespült werden, aber es immer noch keine Sixth Scale Figuren von Hot Toys oder Sideshow Collectibles gibt. Das ist alles, was ich will!

Fan-made Resistance B-Wing

10 Feb, 2019 · Sascha · Design,Film · 1 comment

Die B-Wings sind Teil des neuen Kanons, eine neuere Version wie die der X- und A-Wings existiert – wir haben sie nur noch nie auf der Leinwand oder anderen EU-Veröffentlichungen gesehen. EC Henry hat eine wirklich schöne, schnittige und moderne Version gezaubert, die Rian Johnson sich mal hätte genauer anschauen können.

Die größte Kunst entsteht häufig unter streng begrenzten Bedingungen. Besonders für Gamefreaks erstes Pokémon-Spiel gilt das. Retro Game Mechanics Explained hat sich mit den Leben einhauchenden Schreien der Pocket Monsters in einem sehr nerdigen und schön designten Video beschäftigt.

Tiefgehende Analyse, teilweise frame-by-frame, der hochspannenden Animation aus dem genialen Spider-Verse Film. Ein bisschen zu früh, da sich nur auf das HD-Footage des Trailers konzentriert wird. Aber bereits hier sind die tollen Einfälle und kleinen Charaktermomente, die den Film dominieren, perfekt zu erkennen. Außerdem wird man noch Jahre über den Film sprechen. Passend dazu gerade ein Artikel auf Slashfilm.