Finaler Trailer zur Star Wars Fan-Serie The Descendants of Order 66 - PewPewPew

Der Star Wars Fanfilm The Descendants of Order 66 nahm vor über 15 Jahren seinen Anfang. Damals flogen die Fans hinter dem Projekt anch Tunesien, besuchten die echten Drehorte und machten für ihre eigene Geschichte Abstecher nach u.a. China und Guatemala. Ich erinnere mich noch sehr gut an die alten Production Diaries, die ich damals von der offiziellen Seite runterladen musste (Ja, so war das Internet damals) und habe die mpegs noch auf dem Rechner liegen.

Wie bei Tydirium habe ich ehrlich gesagt nicht mehr mit einer Veröffentlichung gerechnet. Da wird zwar immer auf die vielfältigen Probleme und die größeren Ambitionen verwiesen, wenn plötzlich mehr drin ist oder sich die Technologie verbesserte und neue Möglichkeiten offenbart. Aber meine Vermutung, weshalb die Sachen nie fertig werden, ist eher emotional verortet. Mit diesen Dingen fertig zu werden, würde auch heißen, dass man damit in einer Form abschließt. Vielen Filmemachern muss man ja die Filme entreißen, um sie ins Kino zu bringen. George Lucas selbst tüftelt noch Jahre später an seinen Werken neu rum und vollendet seine Vision. Aber wenn man mit so einem Projekt Aufmerksamkeit bekommt, Freunde gewann und seine Leidenschaft ausleben kann, dann gibt man das auch ungern auf. Denn was kommt danach?

Jetzt ist dieser Film aber doch fertig geworden. Oder ist es überhaupt einer? Veröffentlicht wird “Chapter 1” und man spricht inzwischen von einer “Fan-Series”. Auch hier schreiten die Fans nun in den neuen Spuren des großen Vorbilds. Oder will man nur den Abschluss weiter rauszögern? Ich habe keine Recherche gemacht und Interviews gesucht, die es vielleicht gibt, und spekuliere nur. Ich werde mir mal das Ding anschauen in ein paar Tagen und dann den Blue Milk Blues Podcast meines Freundes Tobi anhören, der die Macher interviewte.

ES ERSCHEINT IMMER UNMÖGLICH, BIS…

…es getan ist. Im Mai 2006 machten wir uns zu dritt auf den Weg in die Wüste Tunesiens um unseren eigenen STAR WARS Film zu drehen. Bereits nach 7 Tagen kehrten wir zurück, mit schmutziger Kleidung und einer Handvoll Filmaufnahmen…doch das Abenteuer unseres Lebens hatte gerade erst begonnen. Nach 15 Jahren Entwicklungszeit können wir nun endlich sagen: Der Film ist fertig. Wegen der Covid-19 Pandemie haben wir jedoch entschieden die Premiere und die Veröffentlichung auf (hoffentlich) nächstes Jahr zu verlegen.

Hier auf YouTube wird der Film dann am 3. August veröffentlicht.