The Matrix Resurrections Déjà Vu - PewPewPew

The Matrix Resurrections Déjà Vu

29 Jul, 2022 · Sascha · Film

The Matrix Resurrections kam und ging. Einer der heiß erwartetsten Filme verpuffte für mich und war verschwunden. Aus den Augen, aus dem Sinn. Sicherlich kein schlechter Film, man kann über ihn gut streiten und er ist als Legasequel mindestens so bemüht wie bereits die Sequels selbst, interessante Takes in einer halbironische und amüsanten Selbstbeschäftigung zu formulieren. Vielleicht auch ein bisschen zu sehr, durch und durch typisch für die heutige Art und Weise von Lana Wachowski. Aber er war auch irgendwie anstrengend in einer unliebsamen Weise und dazu leider vor allem in vielen Punkten enttäuschend, die die Trilogie bei mir so gut in Erinnerung hinterließen. Choreographie, Effekte, Worldbuilding. Alles war ein paar Stufen unter dem, was mal war und hätte sein können. Müssen?

Neo und Trinity, vielleicht sogar noch eher Keanu und Carrie, halten den Film jedoch zusammen und geben ihm einen zufriedenstellenden Kern. Ihr versöhnlicher Abschluss lässt einen weniger enttäuscht aus dem Saal wandern, als hätte man ihnen das Luke Skywalker Treatment gegeben. All das sage ich nur, weil ich glaube, dass der Film als Idee besser funktioniert und das perfekt in diesem Teaser Trailer zu sehen ist, den ich damals verpasste zu verbloggen. That shit went hard.