LEGO macht Bausteine aus Plastikflaschen - PewPewPew

LEGO will umweltfreundlicher werden. Schon seit ein paar Jahren steht der dänische Klemmbausteinkonzern in der Kritik, den Planeten mit Plastikmüll zu verschmutzen. Das kann tatsächlich ein Problem sein, sofern die Steine nicht im Regal, sondern im Müll landen.

YouTuber Tom Scott besuchte erst kürzlich einen Strand in England, an dem nahe der Küste ein Container mit Bausteinen vor vielen Jahren ins Meer stürzte und die Teile immer noch zu finden sind. Sofern sie Touristen nicht einsammeln, baut sich das zu Mikroplastik ab, welches den ganzen Strand verschmutzt hat.

Recycling ist nun daher ein erster Schritt in die richtige Richtung, an der Technologie wird aber noch gefeilt. Finde ich gut, dabei liegt aber doch der Schritt viel näher, endlich von den Plastik- zu Papiertüten zu wechseln.