Trailer: Apple+ realisiert Asimovs Foundation-Trilogie - PewPewPew

Mir ist die Veröffentlichungsstrategie von Apple+ sehr sympathisch. Der Fokus liegt klar auf qualitativ hochwertigen Geschichten und einer beeindruckend Produktion nach HBO-Maßstab. Praktisch der Anti-Netflix-Streamingdienst. Der Preis ist verhältnismäßig niedrig, dennoch angesichts des aktuell mangelnden Contents kaum zu rechtfertigen. Ich habe mein Abo jetzt nach dem Ende der zweiten Staffel von For All Mankind beendet und werde erst wieder einschalten, wenn Ted Lasso oder eben die ambitionierte Adaption von Isaac Asimovs Foundation-Trilogie erscheint.

Der Trailer dazu erschien schon vor knapp einem Jahr und seitdem herrscht Funktstille. Sicherlich auch coronabedingt, doch so langsam wäre mal ein Update schön. Foundation wurde lange der Ruf einer unverfilmbaren Geschichte nachgesagt, angesichts der Breite des Zyklus’ wie bei Dune auch nach dem Tod des originalen Autors keine falsche Haltung. Aber da war der Tenor bei anderen Werken wie Lord of the Rings ähnlich – bis es eben jemand macht. Mich beeindruckt der Trailer und die Serie wird ein klares Highlight.

Die erste Staffel von Foundation wird aus 10 Episoden bestehen, was jedoch nur der Start einer langen Reise sein wird. Angeblich sind wie bei Game of Thrones 8 Staffeln für die epische Geschichte geplant. Mit dabei sind Jared Harris als Hari Seldon, Lee Pace als Brother Day, Lou Llobell als Gaal, Leah Harvey als Salvor, Laura Birn als Demerzel, Terrence Mann als Brother Dusk und Cassian Bilton als Brother Dawn. Ein vorzüglicher Cast.

In einer Promo für Apple+ spricht man von 2021, ich gehe von einem Release im Herbst aus.