Neue Maps für Mordhau, das beste Ritterspiel aller Zeiten - PewPewPew

Kennt ihr Mordhau? Wenn nicht, bitte ändert das. Ich habe im vergangenen Jahr kein Spiel mehr gezockt als das beste Ritterspiel aller Zeiten. Mordhau ist eine Hardcore-Melee-Action und der geistige Nachfolger von Chivalry. Wahrscheinlich könnte das Spiel nur noch besser mit Lichtschwertern werden. Und nun gibt es zwei weitere Maps, die Burgen haben. Zuvor fokussierte sich das Spiel eher auf die Außenbereiche und Schlachtfelder.

Mordhau ist die perfekte Umsetzung von Bushnell’s Law – einfach zu erlernen, schwierig zu meistern. Jeder Depp kann mit einem Schwert an die Front rennen und auf die Gegner einhauen. Doch die Möglichkeiten des Schwertkampfs werden erst in Einzelduellen offenbart. Parieren, antäuschen, Winkeln des Schwerthiebs einkalkulieren, usw. Und wenn das Schwert dann den Körper des Gegners in roten Farben durchtrennt, fühlt sich das wie in köstlicher Sieg an. Aber auch umgekehrt: Ich kann eine K/D von 0,5 haben und bin trotzdem nie frustriert, da ich weiß, dass es an mir liegt.

Allgemein ist die Varietät und die häufige Abwechslung des Gameplays ein großer Faktor des Spielspaßes. Mal stürmt man mit einem Trupp ein Gebäude, dann folgen verzweifelte Einzelkämpfe gegen mehrere Gegner, pariert einen Pfeil des Gegners, rennt über das Schlachtfeld wie Jon Snow, tötet den Typ am Katapult, um kurz darauf auf das rettende Pferd zu steigen, bevor man wieder zurückkehrt und die Fronten durchbricht. Die vielen individuellen Waffen ermöglichen jede Art von Playstyle und die Customization-Optionen sind so unendlich, dass es einen eigenen Subreddit für Mordhau-Fashion gibt. Natürlich alles ohne Lootboxen.

Und wer immer noch überzeugt ist, der darf sich gerne bei den super witzigen Edits von Stimpee selbst überzeugen.