Greg Ruth’s Stunning Through A Glass Darkly Print - PewPewPew


Mondo

Ingmar Bergman macht auch nun endlich posthum Karriere im Posterbusiness dank dem Durchstarter des letzten Jahres, Greg Ruth. Sein Print zu Through A Glass Darkly ist nicht nur eine schöne Darstellung der inneren Zerrissenheit bzw. der Gebrochenheit von Karins Geisteszustand, sondern auch so visuell prägnant und einfach ein sehr schönes Motiv, das sich auch ohne Filmbezug als Kunstprint eignen würde.

Ruth hat hier außerordentlich gute Arbeit abgeliefert und ich kann mich gar nicht entscheiden, ob ich die US bzw. UK Variante lieber mag. In der bläulichen Färbung wirkt Karin wie eine zerbrochene Porzellanpuppe, in der gelblichen Variante wirkt der Print wie ein altes Foto mit Rissen und Knicken. Beides hat seinen Charme, aber ich tendiere zu Mondos Version. Blau (auch im Englischen halt “feeling blue”) passt einfach besser zum Thema der Depression bzw. Schizophrenie. Beide Editionen sind übrigens noch erhältlich.

Mondo (US) und Black Dragon Press (UK) teilen sich den Release des Prints. Nebenbei lernte ich, dass Mondo teilweise nicht mehr alles außerhalb der USA liefert. Ein weiteres Merkmal für den tiefen Fall des ehemaligen Marktführers.


Black Dragon Press