Trailer: Captain Marvel sieht aus wie Green Lantern - PewPewPew

“But what makes her special is just how human she is.” Genau da muss ich Co-Regisseurin Anna Boden zunächst noch widersprechen. Captain Marvel wirkt in den ersten beiden Trailern für den ersten Marvel-MCU-Film mit einer weiblichen Heldin in der Hauptrolle sehr … langweilig. Das liegt hauptsächlich an Brie Larson, die es schon immer schaffte, selbst in den spannendsten Rollen nicht nur gelangweilt auszusehen, sondern auch so zu klingen. Ihr Filmsohn Jacob Tremblay aus Room genießt nicht ohne Grund bereits seit ein paar Jahren eine beachtliche Kinderkarriere in Hollywood, spielte er sie doch buchstäblich gegen die Wand. Einzig und allein in Short Term 12 konnte sie mich überzeugen, wo ihr jedoch die Filmrolle genau diese Unentschiedenheit abverlangte.

Captain Marvel steht für mich also zunächst unter einem schlechten Stern, zumal die “hier kommt jetzt die Rettung für die Avengers in Form eines Origin-Films” sehr nervt. Viel eher würde ich sehen, wie Tony und der Rest sich in ihrer misslichen Lage mit Kühnheit und Zusammenarbeit selbst helfen. Ohnehin weiß ich als Laie basierend auf dem Trailer gar nicht, wie Carol Danvers helfen wird und wie sich ihre Kräfte definieren lasssen. Sie sei nur das bisher stärkste Wesen des MCUs, hört man häufig von Seiten der Kreativen. Sie kann fliegen, Laser von ihren Händen schießen und kämpfen. Für mich alles noch sehr vage. Auch der auf der Erde ausgetragene Krieg zwischen zwei außerirdischen Rassen interessiert mich zunächst einmal nicht. Diese gesamte Mythologie und Alienästhetik erinnern mich inklusive der scheinbaren Origin-Story sehr stark an Green Lantern, inklusive dem CGI-Kostüm.

Da vermisse ich insgesamt eine starke Stimme wie die von James Gunn, dessen Guardians of the Galaxy in der Presse immer viel Skepsis erfuhr (“Ein laufender Baum, ein sprechender Waschbär!”), während bereits nach dem ersten Trailer klar war, dass Marvel mit dem Film ein Geniestreich gelungen war. Captain Marvel wirkt ein paar Jahre nach dem endgültigen Durchbruch dieser Blockbuster wie ein Selbstläufer, aber aktuell schläfert mich der Trailer ein. Schade, denn nach dem famosen Infinity War hatte ich durchaus wieder Lust auf Comic-Helden.

Apropos Kostüme: Marvel-Filme leiden unter einer Vielzahl an Problemen, u.a. den Kostümen, die zwar immer häufiger treu dem Comic-Vorbild gleichen, aber an der billigen CGI-Umsetzung scheitern.