Banksy nervt - PewPewPew

Banksy nervt

08 Oct, 2018 · Sascha · Film

Andere haben das schon wesentlich eloquenter und better zusammengefasst, aber Banksy nervt einfach nur. Ich konnte mit seinen /r/Im14andthisisdeep-Stencils noch nie etwas anfangen, andere Projekte wie die mobilen Truck-Gärten in New York City fand ich dagegen wieder ästhetisch ansprechender. Auch Exit Through The Gift Shop ist ein toller Film.

Trotzdem hat mich an der Aura von Banksy schon immer etwas gestört und auch jetzt wieder kann ich nur den Kopf schütteln. Sein Werk “Girl with a Balloon” wurde lange vor seiner Memehaftigkeit für ein paar Tausend Dollar verkauft und nun wurde es vom Auktionshaus Sotheby versteigert. Als das Teil aber für knapp anderthalb Millionen US-Dollar einen Bieter fand, aktivierte sich ein im Rahmen eingebauter Schredder (den vorher niemand bemerkt haben will …), der den Print zerstörte – aber eben nur bis zur Hälfte. Genau so, dass der Ballon noch zu sehen ist. Erneut außer Reichweite. Deepe Message, Bro. #420

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

. “The urge to destroy is also a creative urge” – Picasso

Ein Beitrag geteilt von Banksy (@banksy) am

Der Bieter wird sich freuen. Der Print ist nun mit dem Rahmen zu einem gemeinsamen Kunstwerk verschmolzen, Banksy ist wieder in den Medien als subversiver troubled artist, der gegen die #fame und kApItAl!$mUs ankämpft, während das Teil natürlich jetzt noch wertvoller geworden ist und Banksy somit in seiner Mission gescheitert ist. Oder ist er das? Wollte er in Wahrheit nur zeigen, dass man Kunst nicht zerstören kann und die Zerstörung selbst ein kreativer Prozess ist? Oder dass die reichen Käufer dumm aussehen? Oder dass die Deppen jetzt noch mehr für ein “zerstörtes” Werk zahlen werden? Alles zusammen? Uff.

Klar, jetzt reden alle für zwei Tage über Kunst und Dialog ist immer gut, aber irgendwie nervt mich auch diese ständige Selbstbeschäftigung und Selbstinszenierung Banksys. Außerdem halte ich die ganze Show für inszeniert und mit Sotheby abgesprochen. Das Video, in dem er angeblich 2006 den Schredder in den Rahmen eingebaut haben will, ist dazu qualitativ identisch mit den Aufnahmen der Versteigerung. Ein bisschen mehr Mühe kann man sich bei diesen Fakes schon geben.