Holy Shit! Clone Wars bekommt eine neue Staffel! - PewPewPew

“A surprise to be sure, but a welcome one.”

The Clone Wars war mein Phantom Menace. Für viele ältere Fans war der Beginn der Prequels ein Schock: Was — Star Wars kann auch schlecht sein? Ja, sogar langweilen? Ich erinnere mich noch genau an den Tag als ich zusammen mit einem Freund einen leeren Saal betrat, nicht einmal der größte des Kinos, und mich wunderte, ob wir uns verirrt haben. Wir waren am Ende nicht die einzigen Gäste, doch eine langweilige und traurige Veranstaltung wurde es trotzdem. An einem Punkt schlief ich sogar ein – während ein neuer Star Wars Film gerade über die Leinwand flimmerte. Das war eine schmerzvolle Erfahrung, die mich emotional weit, weit von Star Wars entfernte.

Irgendwann habe ich dann doch die erste Staffel gesehen und war sehr unbeeindruckt. Ich verpasste dann den Anschluss an den Hype, als die Serie tatsächlich gut wurde und habe die wichtigen und vielen guten Arcs der Serie dann erst Jahre später gesehen, nachdem die Serie bereits abgesetzt war.

Ich mache diesen Ausreißer um zu verdeutlichen, dass ich wirklich nicht der größte Fan der Serie war und auch bis heute den Art Style nur schweren Herzens befürworten kann. Rebels war sicherlich schlimmer, insbesondere was die Animationen betrifft, aber an Tartakovskys Meisterleistung im Original kommt leider keine der Geschichten. Und trotzdem bin ich komplett weggeblasen und voll der Freude, dass es nun völlig überraschend weitergeht.

Nachdem die Reunion bereits in einem der kleinen Nebenräume stattfand (nicht in Hall H, nicht einmal in einem der größeren Säle des Convention Centers), hatte ich meine Erwartungen heruntergeschraubt. In der Tat sollte es keinen Teaser zu Resistance geben, einer Serie, die bereits im Herbst auf Disney XD starten wird. Dass es bislang immer noch kein offizielles Bild gibt, macht mir auch Bauchschmerzen.

Das soll aber nicht das Thema sein, hier ist der Trailer zu den neuen zwölf Episoden aus den Klonkriegen.

Das Clone Wars Revival ist für Disney eine runde und vor allem billige Sache. Alle Episoden waren bereits zum Zeitpunkt der Entscheidung, die Serie vorzeitig zu beenden, geschrieben. Disney kann den anfänglichen Fehler wiedergutmachen und bei den Fans punkten. Außerdem gibt es mit der Serie einen weiteren Kaufgrund für Disneys Streamingdienst, denn dort werden die Folgen veröffentlicht werden. Dazu waren bereits viele Aufnahmen der Synchronsprecher im Kasten und die Previs abgeschlossen. Teilweise wurden diese sogar bereits für die Fans veröffentlicht.

Star Wars Explained hatte vor einiger Zeit ein Video mit all den verlorenen Storylines gedreht, einige davon wurden in Comics (Darth Maul) oder Büchern (Dark Disciple) verarbeitet, sodass nun wohl die Geschichten um The Bad Batch und The Siege of Mandalore im Zentrum stehen werden. Ich hoffe, dass die Serie mit der Order 66 und einem absoluten Downer endet und vielleicht irgendwo für meine Favoriten, die Yuuzhan Vong, Platz ist, deren Spione auch in einer kleinen Standalone-Story vorkommen sollten. Aber selbst wenn nicht: Disney hat die Prequels wiederentdeckt und ich freue mich.