Not a Fan: Full Trailer for Avengers: Infinity War - PewPewPew

Ach menno, das sieht alles gar nicht mehr so toll aus wie noch im ersten Teaser. Dabei will ich doch gar kein zynischer Querdenker sein, nur weil es sich um einen Marvel-Film handelt. Es ist schließlich der Marvel-Film, auf den wir seit sechs Jahren warten und auf den alles hinausläuft. Und dennoch – oder gerade deswegen – zieht dieser Trailer bei mir nur wenig.

Das liegt vor allem an dem erneut einheitlichen Look aus unklarer Action und viel zu viel CGI. Es wäre definitiv ein Pluspunkt für Marvel Studios und Kevin Feige, dass die Filme alle gleich aussehen, würden sie eben nicht alle gleich schlecht aussehen. Dazu haben die Russos bereits mit ihrem Parkplatz-Kampf in Civil War bewiesen, dass sie nicht die richtigen Kandidaten für dieses massive Aufeinanderprallen immenser Mächte sind. Ein cineastisches Alleinstellungsmerkmal fehlt diesem Film völlig. Lediglich noch mehr Schauspieler als je zuvor werden gemeinsam auf der Leindwand zu sehen sein. Toll.

War ich zu Beginn noch etwas aufgeregt, werde ich mit jedem weiteren neuen Bildmaterial sicherer, dass Infinity War trotz all den aufgebauschten Risiken im Marketing eigentlich eine ziemlich klare Sache wird. Es gibt zahlreiche Schauspieler, deren Verträge mit diesem Infinity-Zweiteiler ausläuft, während bei anderen Helden hingegen die Sequels bereits in Planung sind und das MCU als solches endet natürlich nicht mit Thanos. Er hat nur die Macht über das Universum, nicht aber über das Marvel Cinematic Universe. Ich bin sogar bereit Geld darauf zu wetten, dass der Film mit Thanos’ Fingerschnipsen endet und es keine Post-Credits-Szenen geben wird.

Das Poster hat Tony zumindest schon mal in der Jesus-Pose. Holt euch also Taschentücher mit in die Kinos, ihr scheiß Nerds.


Marvel Studios / Disney