matt damon Watney The Martian

The Martian Autor Andy Weir ist leider nicht allzu sehr bei der Adaption seines Buches involviert, aber er postet auf Facebook dennoch ab und an Updates zum Film von Freunden am Set. So war es auch bei dem Photo hier oben mit Damon als Mark Watney, das ihm der Assistent des Schauspielers zukommen ließ. Damon sieht super aus und passt wirklich perfekt zur Rolle des gestrandeten Astronauten.

Im Hintergrund sieht man auch ein bisschen was vom Rover. Weir hatte vor einigen Wochen schon nette Fanart (1 & 2) gepostet, die uns eine erste Ahnung davon geben, was Ridley Scott womöglich aus dem Buch machen könnte. Der erste Trailer lief übrigens letztes Wochenende auf der CinemaCon in Las Vegas und rockte derbe.

The Martian startet bei uns am 26. November in den Kinos und ich könnte mich sehr an diesen Hard-Sci-Fi-Filme-im-November-Trend gewöhnen.

Lasst uns mal über Essen im Kino reden. Ich habe das noch nie so wirklich verstanden, wenn ich ehrlich bin. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich kann mich nicht mehr wirklich daran erinnern, als ich das letzte Mal im Kino etwas zu essen gekauft habe.

Das liegt vor allem an den horrenden Preisen, die vor allem im Multiplex verlangt werden, aber Essen generell stand für mich dem Kinovergnügen schon immer konträr gegenüber. Schaubuden haben wir doch auch hinter uns gelassen. Wieso also diese Jahrmarktsatmosphäre? Selbst das Edelangebot eines Alamo Drafthouses finde ich nur

Popcorn hasse ich ganz besonders. Das Rascheln nervt, das laute Kauen, welches nervt und einen die Dialoge fast nicht hören lässt, und es bleibt ekelig an den Zähnen kleben. Über die Jahre hinweg hat es sich daher so eingebürgert, dass ich an der Theke im Kino einfach vorbeigehe. Okay, ich hole mir vielleicht mal eine Bionade, aber ich nehme nichts Festes zu mir. Ich bin dort schließlich nicht zum Vergnügen, ein Film will gesehen werden!

Daheim ist das anders, da schmause ich gerne kreuz und quer. Kino ist wohl etwas Heiliges, das mir das Zuhause nicht bieten kann. Also kann ich dort auch Abstufungen treffen.

lila-couchkracher2

Wenn ich dann nasche, dann meistens recht durcheinander. Ob würzig, Schoki oder Gummizeug, alles ist cool. Daher finde ich es so nett, was die Leute von Milka hier geschaffen haben. In handlichen Packs gibt es gemischte Snacks wie in Schokolade umhüllte Cranchitos (noch nie zuvor gehört, definitiv aber meine Lieblinge), Schokobretzeln oder Daim mit Apfelringen und – hier ziehe ich euch nun die Nase lang – ich bekam eine Tüte pro Sorte zum Ausprobieren zugeschickt. Selbst das Schokopopcorn kann ich tolerieren!

Ich habe übrigens ganz im Unterschied zum Video oben die Tüten alleine gefressen und traurig in die Ecke gestarrt. Lecker war’s trotzdem.
______
Mit freundlicher Unterstützung von Milka

Das ist wie…
All Is Lost auf einem Bootsausflug
The Thing in der Antarktika
Titanic auf einer Kreuzfahrt
United 93 während eines Fluges
etc…
zu gucken.

Screen Innovations hat das Ding entwickelt und ein nettes BtS-Video und jede Menge Infos anzubieten.

Before installation of SI’s screen, the only form of communication available to astronauts on the ISS was via tablet-sized, 13-inch displays. As you can well imagine, the larger screen will allow crewmembers to experience images of their families that are closer to life-size, and to feel as if their loved ones are there with them in the cabin. Along with video chatting, the crew had also used small laptop computers for training and simulated operation of the ISS’s robotic arm. Obviously, the benefits of using these types of applications on a much larger screen are, literally, huge.

Apropos Familie: Auf Reddit wurde schon eine Photoshopaktion gestartet und hier ist das definitive Mashup.

interstellar on iss

Hihi!

ELYSIUM – The 80s VHS Cut

21 Apr, 2015 · Sascha · Film · 4 comments

Netter Trailer zum 80s VHS Fanedit von Neill Blomkamps Elysium, der micht sehr enttäuschte. Vielleicht kann dieser Fancut, inklusive neuem Soundtrack und Filtern, ja mehr.

Elysium is not a bad movie. In fact, it’s a pretty good movie. I’ve admired Neill Blomkamp’s work even before District 9 when he was doing short films, like Alive in Joburg. He has a great style and he’s a wonderful director. That said, I feel he has taken a few missteps when creating this film. To me, Elysium is a film that’s stuck out of its time. If this were produced in the 1980s, where films with very heavy handed messages like Robocop and Escape from New York were coming out, I think Elysium could have been considered a classic ahead of its time. So, with that in mind, I set out to create a cut of the film that reflected a style forgotten in the age of 4K resolution and high quality sound. This is the 80s VHS Cut of Elysium.

Pewcast 19

In Deutschland herrschen angenehme Frühlingstemperaturen, doch wir sehen dem kommenden Winter mit Freude entgegen: Nach langem Warten und viel viralem Gehype geht es endlich weiter mit der 5. Staffel von Game of Thrones!

Miriam (@galbrush, Facebook) und ich besprechen die ersten beiden Folgen in halbwegs chronologischer Reihenfolge und beweisen, dass wir auch nach 5 Jahren mit der Serie nicht ansatzweise Namen von Charakteren und Orten sowie deren Beziehungen zueinander auf die Reihe bekommen (vgl. Miriams Kommentare auf Soundcloud). Uns wird im Laufe der Besprechung leider bewusst, wie viele der einzelnen Handlungsstränge wir eher langweilig finden und wie sehr wir uns nach etwas mehr Action in den kommenden Episoden sehnen. Was unternehmen die Sparrows in King’s Landing, welchen Plan verfolgt Littlefinger, und bekommen wir in Doran und seinen “Schlangen” neue Champions der Herzen? Wilde Spekulationen hinsichtlich der Zukunft der Serie gibt es wie immer inklusive!

Shownotes:
Game of Thrones – Littlefinger “Chaos Is A Ladder”
Seth Brings Jon Snow to a Dinner Party
Arya’s Needle (Game of Thrones) – MAN AT ARMS
Intro: @laut-malerei
Outro: @HANSEMANN
Bildquelle: © HBO

Play

Hier die Links zu MP3, Soundcloud und Podcast-Feeds:
MP3: pewcast019.mp3 (46 MB)
Soundcloud: PewCast 019: Game of Thrones 5×01/02
iTunes: PewCast
Podcast-Feed: http://feeds.feedburner.com/pewcast

Trailer: JURASSIC WORLD

20 Apr, 2015 · Sascha · Film · 9 comments

Okay, selbst ich als Fan kann diesen Trailern nicht mehr viel abgewinnen, so sehr ich das auch möchte. Mir gefällt nach wie vor, dass die Dinosaurier wieder ausbrechen und ihnen dieses Mal eine bevölkerte Insel als Mahlzeit bereitsteht. Den Raptorensquad um Chris Pratts Owen und die Jagd auf den D-Rex ist ebenfalls nicht, doch irgendwas fehlt.

In vielerlei Hinsicht knüpft Trevorrow bildlich an die orignale Trilogie an, aber in den diversen Vorschauen fehlt jedoch eine gewisse Würde, mit der die älteren Filme auftrumpfen konnten. Sofern er das thematisch ausnutzen wird, kann das ja durchaus eventuell sogar ganz nützlich sein.

Bisher nehmen jedoch alle Trailer qualitativ enorm ab, sobald man von dem Wunder des Parks hin zu dem D-Rex schwenkt. Und die vielen CGI-Elemente sowie das nervige Color Grading rauben dem Film auch einen gewissen Glanz. Die Dialoge sind komplett zu vergessen und von der tollen Mischung aus Jurassic Parks Blockbuster- und Technothrillerelementen ist hier nicht viel übrig geblieben.

Dass der D-Rex anscheinend mit den anderen Dinos kommunizieren und sich eine Armee bilden kann, halte ich für einen tollen Ansatz. Hier wird ja schlussendlich nur der sich durch alle drei Filme ziehende Subplot zu Ende gedacht. Dass auch endlich große Geschütze im Kampf gegen die Dinos ausgefahren werden, ist die Erfüllung eines lang gehegten Nerdtraums.

Man kann eigentlich nur hoffen, dass gewisse Money Shots bewusst zurückgehalten werden. Bisher würde ich behaupten, haben wir noch so gut wie keine 5 Shots aus dem letzten Drittel gesehen. Von dem T-Rex gibt es jetzt bisher nur einen ersten kleinen Tease und der Raptorensquad wurde bisher auch noch nicht wirklich in Aktion gesehen. Einige Nebenfiguren wie die von BD Wong und Jake Johnson durften bisher auch wenig glänzen. Naja, die Hoffnung stirbt zuletzt…

Steven Spielberg returns to executive produce the long-awaited next installment of his groundbreaking Jurassic Park series, Jurassic World. Colin Trevorrow directs the epic action-adventure based on the novel “Jurassic Park” by Michael Crichton. Frank Marshall and Patrick Crowley join the team as producers.

Jurassic World will be released in 3D by Universal Pictures on June 12, 2015.

New_rogues
Dark Horse

Das Panel der Celebration in Anaheim hat es bestätigt – Star Wars: Rogue One wird von dem Diebstahl der Pläne des ersten Todesstern handeln. Felicity Jones wird eine Soldatin der Rebellenallianz spielen und folgt einer ähnlichen Einsatztruppe wie dem Seal Team Six. Zero Dark Thirty-Kameramann Greig Fraser wird zusammen mit Gareth Edwards den Krieg in den Sternen stärker betonen als jemals zuvor.

Gedreht wird erst im nächsten Sommer, doch es gibt bereits einen ersten kleinen Teaser, der eine Dschungel-Welt zeigt. Dort fliegt ein kleiner TIE-Jäger, während man Ben Kenobis Monolog über zivilisierte Zeiten aus Episode IV hört. Der TIE-Jäger fliegt über eine kleine Schlucht und wer sich mit den Fliegern auskennt, weiß, dass sie keinen Hyperraumantrieb besitzen und sich daher eine Basis ganz in der Nähe befinden muss. Dann schwenkt die Kamera nach oben und zeigt die Basis: Es ist der erste Todesstern, der im Vergleich zum Planeten so massiv ist (in dieser Paarung dann wohl eher der Mond), dass wir nur die nördliche Hemisphäre sehen.

Da ich keine abgefilmten Videos verlinke oder einbette, muss euch an dieser Stelle Google helfen. Der offizielle Star Wars Account hat noch kein Video hochgeladen und ich werde es natürlich sofort hier einfügen, sollte sich dies ändern. Da Disney jedoch ein Abkommen mit Paramount bezüglich Rogue Nation hat, wird der HD Teaser wohl erst nach dem Kinostart von Mission Impossible das Licht der Welt erblicken.

Mehr Informationen zum Film.