BARTKIRA Trailer

07 Jul, 2015 · Sascha · Comics,Fernsehen,Film · 0 comments

Bartkira

Ryan Humphrey und James Harvey sind die Typen hinter dem langjährigen Bartkira-Projekt, das Panel für Panel Figuren aus Katsuhiro Otomos Akira mit Simpsons-Charakeren ersetzt und das Setting nach Springfield verrückt. Bisher wurden die ersten drei Bände adaptiert (1, 2, 3).

Nun haben die Schaffer in Zusammenarbeit mit Kaitlin Sullivan und vielen Fans noch einen Trailer animiert, um dem Projekt noch größere Aufmerksamkeit zu bescheren. Dazu hat man dem Video noch eine charmante Faux-VHS-Backstory-Legende gegeben. Vielleicht kann sich FOX ja mal erkenntlich zeigen und eine offizielle Kooperation im Rahmen eines Couch-Gags machen. Da durften sich ja schließlich viele in den letzten Jahren ausprobieren.

In the days of old, deep in the dredges of the “Do the Bartman” VHS, there was a trailer. In partnership with Chicken Tonight, Butterfinger, and CC Lemon, the early 90s execs of Fox and Toho made an animated short. An attempt to appeal to American consumers without having to spend a lot of money. Until a changing of the guard decided the kids needed more Poochie and it was lost…until today.

Ich habe schon ein paar mal über die hübsch geschnittenen Videos von Steven Thomas gesprochen und dieses Mal hat er sich der Gesamtheit von Game of Thrones angenommen. Insgesamt ist ein nettes Video rausgesprungen. Die Musikwahl für die dritte Staffel (Coverversion von “Enjoy The Silence”) finde ich zwar schrecklich und die Kohärenz nimmt im Verlauf des Tributes stetig ab, aber als jemand, der alle Staffeln gesehen hat, kann man das trotzdem wertschätzen.

I decided to make a Retrospective after five season when i saw the last death of the show (It’s killed me). GOT is the most popular show actually, impressed by some episodes (3×09, 5×08…). I don’t think if it’s my favorite show but It’s probably one of the most intense and colossall serie we can watch from TV.

Smells Like Teen Shovel

07 Jul, 2015 · Sascha · Internetgold · 0 comments


(via)

pew3merch

Hey fam, wisst ihr noch, als ich gestern zum Geburtstag once-in-a-lifetime-things versprochen habe? Hier sind sie: Unglaubliche PewPewPew-Tassen mit PewPewPew-Untersetzern! Der Online-Fotoservice Prentu hat mich vor ein paar Wochen angeschrieben und nachgefragt, ob es eine Möglichkeit zur Kooperation gäbe. Ich habe zunächst gezögert, aber dann doch für den Geburtstag so einen kleinen Gag machen wollen, weshalb ihr jetzt eine 2 x 1 Tasse & 1 Untersetzer gewinnen könnt.

Ich halte Blog-Merch nämlich ansonsten, von einem gut designten T-Shirt mal abgesehen, für großen Blödsinn, weil… naja, es ist halt ein Blog und so toll und groß er auch sein mag, irgendwie finde ich sowas einfach ein bisschen ulkig und anmaßend. Soll aber natürlich jeder selbst entscheiden und der Erfolg gibt denjenigen bestimmt recht, aber hier wird es sowas nie wieder geben.

Falls das jemand jetzt ganz schade findet, lade ich die Motive auch von mir aus gerne hoch und ihr könnt euch dann selbst Fototassen und Untersetzer bestellen, aber ich werde sicherlich keinen Shop dafür einrichten.

Um an der Verlosung teilzunehmen, hinterlässt ihr mir einen beliebigen Kommentar bis Sonntag, 5. Juli 2015 (23:59 Uhr) mit gültiger Email-Adresse. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

6 Jahre PewPewPew

02 Jul, 2015 · Sascha · Featured,Personal · 46 comments

pew3x6
Geburtstagsgeschenk von René

Heute vor 6 Jahren ging das erste Posting auf PewPewPew online – ein gebührender Anlass, um mal den Blick in die Vergangenheit und die Zukunft zu wagen und allen Lesern und Hörern ein großes Dankeschön auszurichten. Ich glaube nicht, dass es ganz so ausführlich und herzlich wie bei der Danksagung im letzten Jahr sein muss (oder auch kann), aber… danke. Echt.

In den letzten Monaten ging die Postfrequenz deutlich zurück. Nicht einmal meine Jurassic World Review habe ich angefangen. Schuld daran ist das Referendariat, das sich noch ein ganzes Jahr hinziehen wird. (Macht ja auch Sinn, dass mir die Schule bezüglich des Blogs so viel Ärger bereitet, da er jetzt im Grundschulalter ist… Ernst des Lebens und so… ich hör’ schon auf.)

Leider kommen durch den Zeitmangel eher mal sporadisch mehrere Beiträge in Blöcken online, die aber trotzdem von vielen gelesen und diskutiert werden werden. Die Kommentarsektionen sind beliebter als je zuvor. Selbst wenn mal nur ein paar Sachen in der Woche den Weg auf den Blog finden, werden diese rege diskutiert.

Die Besucherzahlen sind ebenfalls so gut wie noch nie zuvor und auch der PewCast hat inzwischen eine Stammhörerschaft im vierstelligen Bereich. Das ist echt nicht die Norm und dass Leute selbst nach sechs Jahren noch Lust haben, meinen Blog zu besuchen, macht mich sehr glücklich. Ihr seid awesome.

Daher möchte ich in diesem Jahr auch wieder etwas zurückgeben. Leider hat eine kleine Kooperation noch nicht geklappt, weil ich den Postboten gestern und heute verpasst habe. Aber aller Voraussicht nach gibt es morgen noch eine weitere Aktion, die ich ziemlich dufte fand. Ich habe das Endprodukt noch nicht gesehen, weshalb ich nicht zu viel versprechen will, aber selbst wenn es scheiße aussieht, seid euch sicher: It’s a once in a lifetime thingy und mit Sicherheit in vielen Jahren nach meinem Ableben ein echtes Sammlerstück.

Was ich jedoch jetzt schon verlosen kann, ist dieser extrem coole und ausverkaufte 3-color Oldboy Print von Alexander Iaccarino aka ThatKidWhoDraws.

olboy kid who draws

Edition of 75, Screen Print, 18 X 24 inches

Um an der Verlosung teilzunehmen, hinterlässt ihr mir einen beliebigen Kommentar bis Sonntag, 5. Juli 2015 (23:59 Uhr) mit gültiger Email-Adresse. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, blabla. Gerne dürft ihr mir auch Feedback hinterlassen und sagen, was ihr cool findet und was man besser machen kann.

Ich traue mich ja gar nicht mehr das neue Design, das ich schon seit Jahren umsetzen will und verspreche, zu erwähnen, aber ich glaube, dass 2015 echt was passieren könnte!

Stephen Colbert übernimmt die Late Show erst im kommenden September und weil er bis dahin noch etwas üben möchte, übernimmt er die Moderation der Sendung Only in Monroe im Offenen Kanal der Stadt Monroe, Michigan. Mit dabei ist übrigens Eminem.

Wird natürlich viral gehen und ist insgesamt ein fantastsicher Move der Kreativen hinter Stephens neuer Sendung. Colbert wird schon mal einem breiteren Publikum ohne seine Kunstfigur vorgestellt, während er in diesem weirden Setting seine feixende und überspielte Art natürlich nicht ganz ablegt. Party time. Excellent! (via)

Trailer zu STEVE JOBS

01 Jul, 2015 · Sascha · Film · 2 comments

The walk’n’talk is strong with this one…

Scott Rudin, Danny Boyle, Aaron Sorkin und auf der Leinwand gibt es Michael Fassbender, Seth Rogen, Kate Winslet, Katherine Waterston, Michael Stuhlbarg, Sarah Snook und Jeff Daniels – trotzdem haut mich das jetzt alles nicht um und ich kann nicht genau sagen wieso.

Aaron Sorkins Drehbuch soll sich auf drei Keynotes beschränken und diese Struktur hat im Unterschied zu einem traditionellen Biopic definitiv seinen Reiz, insbesondere bei einer so bekannten Biographie wie die von Steve Jobs, aber Michael Fassbender erinnert mich eher an irgendeinen beliebigen determinierten Egomanen als an den Apple-Gründer.

Vielleicht ist auch einfach nur für mich die Luft raus aus der Story, aber irgendwie riecht das alles ein Stück zu viel nach Oscar-Bait. Boyle in allen Ehren, aber ich glaube, dass David Fincher mit seinem misanthropischen Blick tatsächlich besser zum Material gepasst hätte und der Apple-Ästhetik mehr entlockt hätte. Aber hier handelt es sich ja auch nur um einen Ersteindruck, ich warte ab.

Silvester Stallone ist alt geworden und seinen Rocky-Comeback-Film hatte er schon vor fast einem ganzen Jahrzehnt. Dass er also noch einmal in den Ring steigen würde, war unwahrscheinlich. Doch das muss nicht das Ende des Franchises bedeuten. Michael B. Jordan übernimmt in der Rolle von Apollo Creeds Sohn die Zügel und Stallone darf den Sensei mimen. Toll geschnittener Trailer, sieht dann doch gar nicht mal schlecht aus.

Adonis Johnson (Jordan) never knew his famous father, world heavyweight champion Apollo Creed, who died before he was born. Still, there’s no denying that boxing is in his blood, so Adonis heads to Philadelphia, the site of Apollo Creed’s legendary match with a tough upstart named Rocky Balboa.

Once in the City of Brotherly Love, Adonis tracks Rocky (Stallone) down and asks him to be his trainer. Despite his insistence that he is out of the fight game for good, Rocky sees in Adonis the strength and determination he had known in Apollo—the fierce rival who became his closest friend. Agreeing to take him on, Rocky trains the young fighter, even as the former champ is battling an opponent more deadly than any he faced in the ring.

With Rocky in his corner, it isn’t long before Adonis gets his own shot at the title…but can he develop not only the drive but also the heart of a true fighter, in time to get into the ring?

Creed startet in den deutschen Kinos am 21. Januar 2016.