oh hi johnny
Reddit

Tommy Wiseau – der Mann, der Regisseur, das Enigma (D.B. Cooper?). Der Disaster Artist gibt Reddit-Usern gerade ein Interview und seine Antworten sind voller Referenzen zu The Room und insgesamt einfach der Oberhammer, insbesondere weil sie genau so abgetippt werden, wie Tommy sie in seinem nicht zu entziffernden Akzent mündlich beantwortet.

Ein paar Beispiele:
Frage: So Tommy, how is your sex life?
Tommy: I enjoy it erryday!

Good to know!

Frage: Was Jonny truely her favourite customer?
Tommy: Yes.

Endlich Gewissheit!

Frage: Any news on the James Franco film of the making of The Room? Have you met with him? What do you think of that project?

Tommy: Aw, I support him 100% perfect. He is very cool guy. But at this time, we have agreement, I cannot talk about it. He is very dedicate actor. We have a lot in common James Dean for example. Next question!

Okay, okay!

Frage: How did you make your millions Tommy?
Tommy: Okay! That’s good question! Well first of all – if you look at background, you work hard, you make money. It’s no secret, okay? You work VERY hard, you make money. Well I work very hard, 24/7, several days a week, okay? And the specific how I make monies will be in book. THE DISASTER ARTIST by Tommy Wiseau, when I write it soon. Yes.

24/several. You heard it here first!

Frage: What was your favorite room when you were a kid?
Tommy: Mine was actually a little basement, actually. Hehehehe.

Das erklärt alles und nichts.

Frage: What’s your favorite James Cameron film?
Tommy: I’m – listening – THE ROOM, next question!

Cameron ist ein Gott, Tommy. Treib es nicht zu weit!

Frage: Tommy, what country were your born in?
Tommy: I was born on Planet Earth.
Moveonnextquestion.
And I’m American, and proud of it.

Ich wette 50€ auf Transsilvanien

Frage: Have you ever heard the speculation that you’re DB Cooper? If so, where did you hide the 727?
Tommy: Uh… neowww, but what people speculate is incorrect referencing. Not familiar with that. Looking right now, they are wrong, let’s put it that way.

Cooper oder nicht, Wiseau mag zwar ein komischer Kauz sein, aber er ist ein liebenswerter Typ, der einfach fasziniert. Ich empfehle den gesamten AMA-Thread durchzulesen, dort geht es dann u.a. um Prequels und Sequels (in 3D!) zu The Room und weitere Projekte. Godspeed, Tommy.

SUNIL: Want to form a human connection?

ED: I’d rather make microtransactions on the eye-closing social media.

ED closes his eyes. SUNIL closes his eyes, too, but in despair.

JOHN: I feel sad. Let’s become drunk.

JOHN and MOLLY put electronic devices on their necks that make their brains feel as if they are drunk.

JOHN: That was good. I want to become sober again.

They put the electronic devices onto their necks and become sober again.

JOHN: The way we do things now is better than before.

MOLLY: Or maybe worse?

JOHN: I honestly hadn’t considered that.

A holographic advertisement plays on a really thin television.

JEFF: Do you like this Guinness ad?

SUNIL: I love this Guinness ad.

JEFF: Me, too. I love it more than my family.

JEFF’S FAMILY is huddled in a corner, starving.

A DELIVERY MAN rolls in a keg.

DELIVERY MAN: Here’s the Guinness you just now ordered.

JEFF: Put it in the corner, on my family.

Mehr Technophobie: The New YorkerExcerpts from the “Black Mirror” St. Patrick’s Day Special

Wer Citizenfour gesehen hat, kennt bereits die Szene, in der Glenn Greenwald Herrn Snowden erste erschütternde Ergebnisse aus den Bergen an Material zeigt, die der Whistleblower mitgehen ließ. Was jedoch jetzt erst durch diese Deleted Scene bekannt wird: Die NSA hatte wohl auch Zugang zu George R.R. Martins Rechner und kennt das Ende von Game of Thrones! (via)

(Jaja, die Umsetzung des Witzes ist halb so lustig wie die Idee, aber ich mag die Idee und den Schnitt sowie die Reaktionen in diesem Kontext. Außerdem schreibt Martin seine Bücher noch selbst auf einem DOS Rechner, der gar nicht mit dem Internet verbunden ist. Clever.)

LEGO Jurassic World Trailer

16 Mar, 2015 · Sascha · Film,Games · 0 comments

Es gibt endlich einen ersten Trailer zu LEGOs Videospieladaption von Jurassic World und der Jurassic Park Trilogie. Dieser überzeugt mit einem Mix aus dem typischen LEGO-Spiele-Humor und einer heftigen Dosis Nostalgie. Wird sicherlich ein nettes Spiel für einen langweiligen Sonntagnachmittag werden und erscheint ab Juni wie immer für alle gängigen Plattformen. Neat.

Hier ein erster Hands-on Bericht.

merch-panini
Erinnert ihr euch auch noch an den fangemachten Star Wars Anime? Da sich Star Wars Rebels nach The Clone Wars als erneute Animationsenttäuschung entpuppte, schaue ich mir diese Perle der Fanfilme alle paar Wochen sehnsüchtig an. Leider endet die Geschichte sehr abrupt, weshalb ich immer kurz traurig wartend nach mehr vor einem schwarzen Bildschirm verharre. Da muss es doch mehr geben!

Und bei der Macht, das wird es bald auch. Auf der Noris Force Con werden die Macher des Videos, Paul Johnson und Zak Rahman, eine siebenminütige Version mit komplett neuer Tonspur vorstellen. In Anbetracht dessen und dass es dort auch eine Special-Edition von Timothy Zahns (der als Spezialgast anwesend sein wird!) Erben des Imperiums Comic zu erwerben gibt sowie, dass der deutsche Fanfilm dazu ebenfalls exklusiv gezeigt wird, kann man mich wohl im September dort finden. (via)

Auf Indiegogo kann man gerade ein ganz interessantes Projekt unterstützen, das die Titanic eins zu eins mit der Hilfe von Autoren, Historikern und Experten digital rekreieren will. Ziel soll ein Videospiel sein, in dem man nicht nur die Titanic in einem offenen Modus frei erkunden, sondern den Untergang in Echtzeit erleben kann. Die ersten Ergebnisse sehen trotz Early-Alpha-Wasser extrem genial aus und ich finde die Idee höchst spannend. Oben drauf soll der Spieler wohl noch in einen mysteriösen Mordfall verwickelt sein, den er während dem Untergang zu lösen hat. Das klingt sehr ambitioniert.

Our project is a unique one. We are attempting to recreate a moment in history by pushing today’s current technology to its limits. With advanced models, concepts, and a cutting edge game engine, we are virtually rebuilding the entire RMS Titanic, the world’s most famous ill-fated ocean liner.

In our game, you’ll be able to explore the ship inside and out. You can access every room, corridor, cabin, and pantry, with as much interactiveness as we can achieve. A tour mode is available where the player can simply explore everything at their leisure, but the main focus of the game is the story mode.

Beginning in the city of Southampton, England, which is being recreated on a large scale and with as much accuracy as our ship, the player is on the run from the police. He’s accused of a terrible crime, but most importantly- he’s innocent. He must pursue the true culprit, requiring the player to find a way onto the Titanic just before it departs.

Was mich jedoch an dem Projekt etwas zweifeln lässt, ist das Projektvideo der Entwickler und deren Vorstellungen über Finanzierung und zusätzliche Inhalte. (weiterlesen…)

Startet richtig in das Wochenende mit diesem Supercut der Boston Dynamics Roboter, die zu Paul Engemanns “Push It To The Limit” ihre Fähigkeiten verfeinern. Take it maybe one step more! (via)

Needle In the Hay

12 Mar, 2015 · Sascha · Musik · 1 comment