front_cover_lg

OMGOMGOMG! Darauf habe ich gewartet: Mondo veröffentlicht den epischen Soundtrack aus Guardians of the Galaxy, den sechsten und vielleicht sogar wichtigsten Hauptcharakter des Films. Das Artwork ist eine Variation von Tyler Stouts Poster, die Rückseite und auch die Innenseiten werden aber neu gestaltet. Mit 50$ ist der Preis etwas hoch angesetzt, aber die rechtlichen Lizenzen waren sicherlich weder billig noch einfach zu gestalten und das Cover wird von D&L Screenprinting gestaltet; es handelt sich also nicht um ein übliches Schallplattencover, sondern die Vinyl kommt quasi im Poster verpackt. Dazu gibt es eine von neun typischen Stout Handbills. Schnäppchen also, insgesamt. Für alle, die eine Auffrischung brauchen, gibt es hier die Tracklist:

Hooked on a Feeling – Blue Swede
Go All the Way – Raspberries
Spirit in the Sky – Norman Greenbaum
Moonage Daydream – David Bowie
Fooled Around and Fell in Love – Elvin Bishop
I Want You Back – The Jackson 5
I’m Not in Love – 10cc
Come and Get Your Love – Redbone
Cherry Bomb – The Runaways
Escape (The Piña Colada Song) – Rupert Holmes
O-O-H Child – The Five Stairsteps
Ain’t No Mountain High Enough – Marvin Gaye and Tammi Terrell

Star-Wars-Rebels
Disney/Lucasfilm

Mit Star Wars: Rebels dürfte es DisneyXD und Lucasfilm Animation nicht gelingen, die gesamte Bandbreite ihrer zahlreichen Fans anzusprechen. Doch der Start der neuen Serie ist insofern auch für ältere Fans interessant, als dass der neue offiziell abgesegnete Lucasfilm Kanon hier beginnt – noch vor dem Start von Episode VII. Deshalb habe ich Philipp von Serien.Ninja sowie Alex von Real Virtuality in die neue Ausgabe des PewCasts eingeladen um den Auftakt zu besprechen.

Shownotes:
Intro: @laut-malerei
iTunes: PewCast
Star Wars: Rebels Extended Trailer
Star Wars Needs to Get Over The Jedi, “io9″
Teaserposter zur Star Wars-Realserie
Rick McCallum über die Star Wars-Realserie
Alex auf Twitter, Philipp auf Twitter

Play

Vor nun fast zwei Jahren hatte ich über den Dokumentarfilm Showrunners: The Art of Running a TV Show berichtet, der – auch von mir unterstützt – über Kickstarter finanziert wurde und nun endlich ab dem 31. Oktober in ausgewählten US-Kinos bzw. über iTunes zu sehen sein wird. Zum Start gibt es auch einen neuen Trailer sowie das Begleitbuch (Amazon-Partnerlink) von Tara Bennett, das wohl um einiges ausführlicher und interessanter sein dürfte. Daher habe es mir direkt mal bestellt. Den Film schaue ich mir trotzdem an.

SHOWRUNNERS explores the fascinating world of the US television showrunner and the creative forces around them, as they battle daily between art and commerce to deliver television comedies and dramas to audiences worldwide.

Als enormer PTA-Fan und cinephiler Mensch gehört Inherent Vice natürlich zum Pflichtprogramm des laufenden Kinojahres. Den Trailer fand ich auch richtig gut, verliebte mich aber spontan nicht in ihn wie viele andere. Vielleicht kann ich mir aber auch einfach keine Coen-eske Crime Comedy von PTA vorstellen. Vielleicht lieben ihn aber auch viele einfach nur wegen der unglaublich guten Musik? Hier mal der Test mit schlechtem Soundtrack.

Alien Mind Control Mask

30 Sep, 2014 · Sascha · Design · 0 comments

alien mind

Mit Halloween oder Horrorcosplay kann ich für gewöhnlich nichts anfangen, aber diese Halloween “Maske”, wie es komplett untertrieben in der Artikelbeschreibung heißt, würde ich mir trotzdem gerne mal überziehen. Für 99$ empfinde ich das Teil sogar als echtes Schnäppchen. WANT! (via)

Free your mind with Our Alien mind control. Once our little alien takes control of your body you will have the vacation you’ve always been waiting for. Sit back and relax because his thoughts are yours and he is now in the driver seat. Full Over Sized Collector Mask. Wear them or Collect them the choice is up to you. Only from TheHorrorDome.com This is a nicely made foam filled mask so it keeps it shape, comfortable to wear and light weight.

Hey

26 Sep, 2014 · Sascha · Cats,Internetgold · 2 comments

Hier gab es schon viel zu lange nichts mehr mit Katzen. Hey! #CasualFriday (via)

Pengweng? Pengling? Pjöngjang?

Nicht nur die Redakteure von Vulture waren über die prophetische Rückkehr von hochtaillierten Hosen in Spike Honzes Her verwundert. Das NYMag bezeichnete sie sogar schlicht als “unsexy“. Kostümdesigner Casey Storm erklärte sein Design gegenüber AskMen folgendermaßen:

The process was very conscious of looking backwards rather than looking forwards for reference. We knew pretty early on that we wanted to avoid the word “future.” We didn’t want that to be part of our mood board thing — not that we had a mood board, but you know what I mean. We wanted to try and find our inspirations from different time periods. The ’20s and ’30s and ’40s had some influence on us. It feels like there’s so much ’80s and ’90s references now in film and in style in general, so we started going backwards. That’s where we got a lot of our inspirations for the shapes, like the collarless look and the high-waisted pants. We just wanted to make it not cheesy and futuristic.

Spike Jonze her
Warner Home Video

In Wahrheit ist Casey Storm (was für ein großartiger Name!) jedoch ein Zeitreisender und hat schlicht die kommenden Trends der Zukunft kopiert, der Schlingel. Bevor wir uns nämlich das Samantha OS in rund zehn Jahren ins Ohr stopfen werden, müssen wir noch durch die Phase der Smartphone-Technologie durchleiden, in der wir “bigger is better” für wirklich besser halten. Was für ein Irrglaube! Und jetzt haben wir den Salat: Das neue iPhone 6 Aluminiumgehäuse verbiegt sich beim normalen Verstauen in den Hipsterjeans dieser Welt. Ein Drama. Die Lösung? Hochtaillierte Hosen mit großen, höher sitzenden Taschen. Die Technologie verbessert sich, das Earpiece wird zum Standard, die Bildschirme verschwinden aus der Tasche, der Modetrend bleibt.

Et voilà.