Cap Tony
Disney/Marvel

Wie Variety berichtet, steht Robert Downey Jr. kurz vor einem Vertragsabschluss, der seinen Iron Man zu einem integralen Teil von Captain America 3 machen würde. Natürlich veranlasste dies große Freude bei allen Fans des Marvel Cinematic Universes und Comic Geeks überall, denn das bedeutet nicht nur einen weiteren Film mit Fanliebling Tony Stark, sondern auch wahrscheinlich die Adaption des Marvel-Super-Events Civil War. Nur das wird nicht funktionieren. Zumindest nicht so wie im Comic.

Civil War war eine Comic-Reihe, die nicht nur Tony Stark oder Captain America beschäftigte, auch wenn sie die prominentesten Fürsprecher ihrer jeweiligen Parteien waren. Nein, Civil War war ein Marvel Event. Kein X-Men Event. Kein Crossover Event. Kein Avengers Versus Event. Mit der verpflichtenden Registrierung eines jeden Wesens mit Superkräften war jede einzelne Figur angesprochen. Zwar zogen es einige vor sich aus der Sache rauszuhalten oder sahen sich nicht direkt betroffen, doch schlussendlich konnte Marvel auf jahrzehntelange Charakterzeichnungen bauen und Allianzen schüren, die zu Spannungen innerhalb des gesamten Comicuniversums führen würden.

Das Problem ist nur, dass das MCU keine geheimen Identitäten hat. Einer der krassesten Momente in Marvels Comicsgeschichte war für mich, als Spidey seine Maske abnahm und sich seinen Mitbürgern als Peter Parker vorstellte, vollends überzeugt vom Registrierungsprogramm der Regierung. Nur Marvel Studios besitzt nicht die Filmrechte für Spider-Man, auch wenn da gerade womöglich mit Sony verhandelt wird, wenn man Gerüchten trauen darf (Was wäre das für eine Konkurrenz für Batman V. Superman in 2016, wenn Spidey, Cap und Tony in einem Film wären!). Und selbst wenn fehlt es an nahezu allen anderen wichtigen Figuren und geheimen Identitäten. (weiterlesen…)

The Last of Us PS1 (3)

Sehr nette Idee der Neogaf User: Man nehme einen Next-Gen oder Last-Gen Spieletitel und stufe ihn ein paar Generationen auf das Level der Playstation 1 zurück. Retro-Feelings. pixellove
Trigger-Warning: The Last Guardian ist Teil der Gallerie. (Bleibt stark, Brüder.)

Genialer Short: Ein einziger Basketball fliegt durch 87 Filme. (via)

Brad Pitt Action Figure Wolrd War Z (1)

A lot of people enjoyed this on twitter, so I figured I might as well write a post about it on the blog: Apparently, Brad Pitt didn’t sell his likeness to toymaker Jazwares which explains this hilariously bad World War Z action figure that is actually being sold in stores. I must know because I just bought one… I just had to. (I wish I was kidding.) That thing around his neck is a scarf, by the way. It’s essential though. Brad Pitt can’t save the world without his scarf.

Imagine how much better World War Z could’ve been if Pitt had sported his Fight Club haircut. His haircut was the movie’s biggest plothole. Suspension of disbelief is a tricky thing. Zombies? No problem. UN investigator, part-time scarf model Brad Pitt? Nope.

Brad Pitt Action Figure Wolrd War Z (3)Brad Pitt Action Figure Wolrd War Z (2)

Supercut: Driving Duo

14 Oct, 2014 · Sascha · Film · 3 comments

Neues Video von Supercutcutter Roman Holiday. Eine Liste aller Filme gibt es hier: (weiterlesen…)

Werner Herzog und die Pinguine

14 Oct, 2014 · Sascha · Film · 5 comments

Werner Herzog kennt die harschen Verhältnisse der Antarktis wie kein Zweiter. In seinem oscarnominierten Dokumentarfilm Encounters at the End of the World befasste er sich mit antarktischen Höhlenformationen, den Lebensbedingungen und -geschichten der dort arbeitenden Menschen sowie depressiven Pinguinen. Yes, really.

Wahrscheinlich hatte DreamsWorks den Meister des Erzählens daher um einen Cameo im Madagascar Spin-Off der Pinguinbrüder gebeten, in welchem die Pinguine jedoch keineswegs depressiv, sondern eher aufgeweckt und abenteuerlustig sind. Das bedeutet auch Abwechslung für den sonst sehr ernsten Herzog und überraschenderweise gefällt mir das sonderlich gut. Es ist sogar schade, dass die Aktion wohl nur bei einem Cameo bleibt. Immerhin übernehmen weitere Schauspieler mit einzigartigen Stimmen (Malkovich, Cumberbatch) andere Rollen.

Die Pinguine aus Madagascar startet bereits am 27. November 2014 in den deutschen Kinos und ist leider keine existenzielle Erörterung der Pinguine, sondern hat was mit “globaler Spionage” zu tun. Das ist aber auch gut so, dem jungen Zielpublikum seien noch ein paar Jahren des glückseligen Daseins gegönnt. (via)

Discover the secrets of the most entertaining and mysterious birds in the global espionage game: Skipper, Kowalski, Rico and Private now must join forces with the chic spy organization, the North Wind, led by Agent Classified (we could tell you his name, but then… you know), voiced by Benedict Cumberbatch, to stop the villainous Dr. Octavius Brine, voiced by John Malkovich, from taking over the world.

Vielleicht sollte Shia das mit dem Schauspielern einfach sein lassen und Stand Up Comedian werden. (via)