Flohmarktausbeute #5

28 Apr, 2014 · Sascha · Alles sonst so · 2 comments

flohmarkt5

Gestern war ich mal wieder auf dem Flohmarkt und habe dort zwei Sachen gefunden. Einmal wäre da dieses Jurassic Park GameBoy Spiel. Ich war mir von der Existenz dieses GB-Spiels gar nicht bewusst, weshalb ich es für schlappe 6€ direkt mit mir nahm. Ich kaufe zurzeit ohnehin alles, auf dem Jurassic Park draufsteht. Momentan verteidige ich das noch als Quarter-Life-Crisis, oder so. Könnte sich aber natürlich auch einfach nur um pure Sucht handeln. Anyway, spielt sich ganz nett.

Mein zweiter Kauf war eine Mappe mit alten Ausgaben des illustrierten Filmkuriers. Ein Impulskauf für 5€ von einem alten Ehepaar. Der Mann versicherte mir noch, dass es sich um Ausgaben “von vor’m Krieg” handelt, die wahrscheinlich noch aus dem Besitz seiner Eltern stammen. Tatsächlich stellen dann die rund 30 Ausgaben Filme aus den Jahren 1936 und 1937 vor. Die Ausgaben bestehen immer aus vier doppelseitig bedruckten Blättchen, die ganzseitig Momente oder Kompositionen aus den Filmen darstellen. Eingerahmt könnte man sie für Aushangbilder der Lobby eines Kinos halten.

Von ihrem reinen Inhaltswert sind die Teile recht dürftig, es geht um die reine Vorstellung, Vermarktung und Information. Neben ausführlichen Credits wird die Geschichte dünn umschrieben. Neben vielen Hollywoodklassikern gibt es auch ein paar Filmchen aus der NS-Zeit wie z.B. Der Herrscher, aber es ist auch historisch ganz interessant zu sehen, wie diese Filme beworben wurden und welche Informationen man druckte – und was man wegließ.

Mondo x Marvel x Mike Mitchell

28 Apr, 2014 · Sascha · Comics,Kunst · 0 comments

mike mitchell mondo

Am vergangenen Wochenende hatte Mike Mitchell mit der Marvel-Ausstellung in der Mondo-Gallerie in Austin einen weiteren Höhepunkt in seiner Karriere zu verbuchen. Die Prints sind teilweise bereits vor Ort ausverkauft worden, werden aber zu gewissen Teilen im Laufe der nächsten zwei Wochen auch online angeboten werden. Die gesamte Übersicht gibt es bei Mitchell selbst, hier ein paar meiner Favoriten aus seiner großartigen Profilserie.

under the skin

Ich habe mich heute morgen furchtbar geärgert, als ich feststellen musste, dass ich Jonathan Glazers Under The Skin nicht im Kino, sondern daheim auf meinem Fernseher sehen soll. Die Wut wird anscheinend geteilt, es gibt bereits jetzt eine Facebook-Gruppe, die nach einem Kinostart verlangt – so wie es sich für einen Film dieser Größe gehört. Dass meine Leser das unterstützen, halte ich für selbstverständlich.

gravity poster Jason Heatherly

Sehr nettes Poster von Jason Heatherly zu Gravity. Soll demnächst hier zum Verkauf stehen. (via)

LEGO Eclipse Star Destroyer

28 Apr, 2014 · Sascha · Kunst · 2 comments

Aus Trotz und als großes F U an die EU-Killer hier erst mal der große Eclipse Supersternenzerstörer aus LEGO von Outworlder. Erstmals tauchte dieses Prachtstück in den Dark Empire Comics von Tom Veitch und Cam Kennedy als Flagschiff des geklonten Imperators auf. Das LEGO Modell besteht aus über 12.000 Teilen, ist 160cm lang, 76cm breit und 60cm hoch. So möchtig wie sein Vorbild ist es jedoch nicht:

According to sourcebooks, the Eclipse’s armor and shields allow it to ram Mon Calamari cruisers, and its thousands of armaments include a scaled down version of the Death Stars’ superlaser cannon, capable of cracking a planet’s crust.

Boom.

Die großartigen Leute vom Thug Notes Channel haben nun ihr Feld von der Literatur auf die Philosophie erweitert und beginnen mit der Frage aller Frage: Was ist real? Dazu benutzen sie Platos Höhlengleichnis, Zelda und 8-Bit Grafik. Mir fehlt zwar Dr. Sparky Sweets ein wenig, aber die Idee ist so großartig, dass es auch ohne ihn geht. Bin gespannt, womit die noch ankommen.

Die Leute bei CollegeHumor haben mal wieder ein gutes Video produziert, in dem sie sich fragen, wie Hayao Miyazakis Filme wohl aussehen würden, wenn sie sich eher an eher normalen Animes orientieren würden. Das Ergebnis ist zum Totlachen. “Your rain of terror ends here, catbus!”

Jurassic Park Ford Explorer DIY

26 Apr, 2014 · Sascha · Design,Film · 0 comments

Jurassic Park Ford Explorer DIY (7)

Vor ungefähr einem Jahr berichtete ich von einem Typen, der sich meinen persönlichen Traum erfüllte und sein Auto in das Jurassic Park Tour Auto verwandelte. Leider war das trotz eines coolen Paintjobs nur ein Subaru. Nun hat Redditor scoodidabop das real Deal vollbracht und einen echten Ford Explorer angestrichen. Nicht nur dass, sogar das Amaturenbrett wurde der Filmvorlage nachempfunden. Weiterhin gibt es Props, Guides und sogar funktionierende Touchscreens inklusive dem Tour Video. Ich werd bekloppt!

People ask “Why??” I say “because it’s hilarious. and awesome”

Mehr Bilder zur Anpassung gibt es in der Bildergallerie. (via)