Ich mag Fallout nicht. Kommt nicht auf den Titel an, ich hatte einfach noch nie etwas an der Spielereihe und das wird auch in der Zukunft so bleiben. Vor einigen Jahren hatte ich einmal Fallout 3 als Weihnachtsgeschenk erhalten und dem Spiel eine Chance gegeben, aber mehr als ein dutzend Stunden schaffte ich nicht.

Das liegt nicht daran, dass mir das Setting nicht gefällt oder ich das Spiel für schlecht halte, sondern schlicht an der ästhetischen Gestaltung der Postapokalypse im Fallout-Universum. Mir gefällt diese staubige, mutierte Welt mit ihren Braun-in-Braun-Tönen überhaupt nicht.

Ein Mod, den ich auf dem großartigen Modder-Channel hodilton gefunden habe, schafft jedoch Abhilfe. Mit ihm wird die Welt in eine grüne Oase verwandelt, in der Wälder, Gräser und Sträucher das Wasteland zurückerobert haben. Das finde ich realistischer (mir ist bewusst, dass es bei Fallout nicht darum geht, but still) und einfach hübscher. So einen Mod gab es bereits für Fallout 3 und ich hatte es trotzdem nicht gespielt. So wird es sich wohl auch mit dem vierten Titel halten, aber hübsch ist es trotzdem.

Ich habe nichts an diesem Lego Dimensions Spiel und ich bin mir auch nicht genau sicher, worum es da geht und wie es funktioniert (bestimmt so ein Amibo-Klon für LEGO), aber dank dem Spiel gibt es nun eine E.T. LEGO-Figur und das ist alles, was ich wissen muss. Werde ich mir nur wegen der Figur kaufen und hey, vielleicht ist das nur der Anfang von einem E.T.-Raumschiff + BMX-Gang Set!

Update! Die Sache hat mich so fasziniert, dass ich ein bisschen danach gesucht habe. Ich habe jedoch mit großer Enttäuschung feststellen müssen, dass ein E.T. Produkt bei LEGO Ideas bereits einmal gescheitert ist.

et-lego-ideas

et-lego-ideas

ftwd211
© AMC

Fear The Walking erweitert seine in die Länge gezogene 2. Staffel um eine weitere Episode. Diese beginnt einen neuen Handlungsstrang, führt ein paar neue Figuren ein, baut Beziehungen zwischen den Figuren aus. Was Serien eben so machen. Begeisterung? Fehlanzeige.

Ist es tatsächlich so weit gekommen, dass die bloße Entscheidung, das Hotel zu sichern und als Unterschlupf auszubauen, Grund genug für Begeisterung ist? Die Messlatte für Fear the Walking Dead-Episoden, die nicht vor oder nach Sendepausen ausgestrahlt werden, ist inzwischen so niedrig angesetzt, dass es mir wohl so scheint. Immerhin arbeiten nun plötzlich Figuren zusammen, finden Gefallen aneinander, helfen und verstehen sich – es ist, als ob plötzlich ein Ruck durch das Autorenzimmer ging und man sich dazu entschied, dass es jetzt Zeit ist, ein Umdenken bei den Figuren zu initiieren.

Denn bis dato ist Fear The Walking Dead bestenfalls eine Ansammlung von Momentaufnahmen ohne Leitgedanken. Fear The Walking Dead hat keine Vision. (weiterlesen…)

philae_found_large
ESA

Das habe ich auf Twitter so abgefeiert, dass ich einen Eintrag im Blog vergessen habe: ESAs Rosetta-Sonde hat Philae, den ersten Lander auf einem Kometen tatsächlich kurz vor dem Missionsende noch gefunden! Wir erinnern uns: Die Landung vor nun fast zwei Jahren auf dem Kometen Comet 67P/Churyumov–Gerasimenko lief alles andere als perfekt. Philae landete zwar, wurde jedoch mit hoher Geschwindigkeit zurückgeschubst und umkreiste/hüpfte über den Kometen bis der Lander auf einer eher suboptimalen Stelle ohne viel Lichteinstrahlung stehenblieb. Dass Rosetta nun einen Monat vor dem finalen Crash mit dem Kometen Philae findet, ist ein echt schöner Abschluss dieser erfolgreichen Mission.

The images also provide proof of Philae’s orientation, making it clear why establishing communications was so difficult following its landing on 12 November 2014.
Philae close-up

“With only a month left of the Rosetta mission, we are so happy to have finally imaged Philae, and to see it in such amazing detail,” says Cecilia Tubiana of the OSIRIS camera team, the first person to see the images when they were downlinked from Rosetta yesterday.

“After months of work, with the focus and the evidence pointing more and more to this lander candidate, I’m very excited and thrilled that we finally have this all-important picture of Philae sitting in Abydos,” says ESA’s Laurence O’Rourke, who has been coordinating the search efforts over the last months at ESA, with the OSIRIS and Lander Science Operations and Navigation Center (SONC, CNES) teams.

Schnell! Summt euren Lieblingssoundtrack aus einem Marvel-Film! Hmm, joa, gar nicht so einfach, oder?

Tony Zhous neues und unglaublich gutes Video-Essay fragt am Beispiel des Marvel Cinematic Universes, wieso sich die Filmmusik in so vielen Blockbuster gleicht und einfach keine emotionale Verbindung mehr mit dem Zuschauer eingehen kann. Die Antwort liegt nahe, doch sie verblüffte mich als relativ unbewanderter Mensch in Sachen musikalischer Komposition enorm. Und wie bei so vielen Problemen, die Hollywood aktuell plagen, sind die Symptome und Gründe auch hier systematisch und man fragt sich unweigerlich, wie sich diese risikoscheue Filmfabrik jemals wieder aus ihren Fesseln befreien kann. Natürlich gibt es immer wieder Lichtblicke, aber Zhous Argumente sind nicht von der Hand zu weisen.

Zuletzt jedoch ein positiver Ausblick in die Zukunft: Michael Giacchino komponiert die Filmmusik für Doctor Strange. Vielleicht wird das ja mal was. Hier noch eine Extraversion nur mit Temp-Musik-Vergleichen: (weiterlesen…)

halt-and-catch-fire-score
© Lakeshore Records

Paul Haslingers (Tangerine Dream) atmosphärische Synthwave-Musik ist das pochende Herz von AMCs Halt and Catch Fire, auch bekannt als die beste Serie, die niemand schaut. Gerade eine Serie, die so erfolgreich eine momentan gefeiertes und memefiziertes Jahrzehnt haargenau aufleben lässt und dazu sehr treffende Kommentare auf aktuelle Themen wie Internet, Privatsphäre und Innovation im Technologiezeitalter abgibt, müsste doch erfolgreicher sein. Ich verstehe es nicht. Ebenso unverständlich war es, dass AMC Paul Haslingers Score nicht veröffentlichte. Während die laufende dritte Staffel mit Blick auf die Zuschauerzahlen wohl die letzte der Serie sein wird, können wir uns immerhin jetzt über den Release der Musik freuen.

Halt and Catch Fire (Original Television Series Soundtrack) von Paul Haslinger ist ab sofort auf Spotify und iTunes erhältlich. Auf Birth. Movies. Death. gibt es weiterhin ein sehr schickes Interview mit Haslinger über sein bisheriges Werk, Tangerine Dream und natürlich die Arbeit für Halt and Catch Fire.

Das ist alles deine Schuld, JJ.