Die Filme von Spike Jonze

18 May, 2015 · Sascha · Film · 0 comments

Ich bin immer wieder ganz verblüfft, wenn ich mir zu Gemüte führe, dass einer meiner Lieblingsfilmemacher, Spike Jonze, gerade einmal vier Spielfilme in seiner gesamten Karriere gedreht hat. Klar, er ist ein vielseitiger Produzent, Autor, Kreativer, Skater, Jackass, Regisseur von Musikvideos und Kurzfilmen, aber unter dem Strich bleibt es bei vier Spielfilmen: Being John Malkovich, Adaptation, Where The Wild Things Are und Her.

Spike Jonze ist ein wahrer Auteur. Seine Filme besitzen ihre ganz eigene Atmosphäre und ich glaube, das liegt daran, dass er nur Filme macht, wenn er wirklich etwas zu sagen hat und sich sonst woanders auspowert. Das möchte ich zumindest glauben; und nicht, dass er Probleme hat, seine gerade-einmal-so-das-Budget-wieder-einspielende-Filme finanziert zu kriegen. Seit seinem Oscar dürfte das hoffentlich leichter geworden sein.

Momentan hat er leider nichts anstehen und daher muss bis zum nächsten Feel-Trip Miguel Brancos Tribute genügen, das alle Filme zu einem melancholiegeladenen Video formt. Herrlich. Ich geh’ jetzt weinen.

Spike Jonze is an American filmmaker born in Rockville, Maryland. Although he’s only directed four feature-length films, Jonze’s experimental and unique approach to telling stories is what sets him apart from the pack. From the story of a man falling in love with his operating system, to the adapted tale of a young boy’s adventures with a mysterious group of creatures, Jonze’s work has resonated with audiences around the world, channeling moments of melancholy, humor, and brilliance.

The “ciné” collection is a nine-part series of videos that celebrates the work of cinema’s brightest working directors. Subscribe to see a new edition of the series on the last Monday of every month!

spacex mars 2spacex mars 3spacex mars
SpaceX

Es ist nicht so, als ob Nerd-Jesus Elon Musk und seine Firma SpaceX Promotion oder eine Kampagne für ein besseres Image bräuchten. Trotzdem hat man nun diese sehr hübschen Promoposter für die Kolonialisierung des Mars angefertigt, die uns im Stiler der Fünfziger die zukünftigen Attraktionen schmackhaft machen sollen und die Arbeit von SpaceX noch stärker wertschätzen lassen. Alles natürlich überstilisiert und nicht realistisch (zu große Monde; zur Spitze des Mons Olympus könnte man nämlich problemlos wandern, da auf Grund der immensen Fläche der Anstieg kaum spürbar wäre), aber darauf kommt es ja nicht an. Auf FlickR gibt’s die Teile in hoher Auflösung.

Vorher auf PewPewPew:
Das Sonnensystem wurde erobert im Sci-Fi Kurzfilm Wanderers

Zäpfchen Kanone

17 May, 2015 · Sascha · Internetgold · 1 comment

Jörg Sprave vom Slingshot Channel meldet sich mit einer neuen Zwille zurück, die einem das Einführen von Zäpfchen vereinfacht. Ich liebe den Kerl.

Suppositories are very effective medication types, as they work quickly and reliably. But most people don’t really like to insert them… so for the sake of public health care, The Slingshot Channel brings you one more breakthrough invention: The Suppository Master, the world’s first adjustable suppository insertion gun.

raid71 blade runner stairsraid71 spinner
Raid71

Die Bottleneck Gallery hat Raid71 aka Chris Thornley eine erste Solo Show gewidmet, die den Namen illuminate trägt und seine Blade Runner Serie um zwei glorreiche Prints erweitert. Wenn man die nebeneinander aufhängen würde, ergäbe das echt einen fantastsichen Anblick. Aber wer hat schon viel Wandfläche? Dass er noch mehr als Los Angeles anno 2019 drauf hat, beweist er mit seinen tollen Werken zu Akira und Taxi Driver. Die Show war ziemlich erfolgreich, aber es gibt noch ein paar Sachen online abzustauben. Wer zugreifen will, sollte also nicht zögern.

raid71 taxi driverjpgraid71 akira
Raid71

Video Portrait: Victo Ngai

17 May, 2015 · Sascha · Kunst · 0 comments

Hier ein schön kompaktes Videoportait über Victo Ngai, eine in Manhatten lebenden Illustratorin, die demnächst für mich und ein paar andere Glückliche Prints zu Blade Runner und In The Mood For Love malen wird. Ich bin schon ganz aufgeregt!

Victo Ngai is from Hong Kong and a multiple award winning Illustrator, who lives and works in Manhattan, NY. You might have seen her stunning editorial work in magazines like The New Yorker, The New York Times or on her very popular Thumblr blog: victongai.tumblr.com. Recently, she also made it to the Forbes 30 Under 30!

Katzenchaossimulator

17 May, 2015 · Sascha · Games · 0 comments

catgif.0

“Press Z to meow and cry all the time.”

Entwickler Will Herring beglückt die Welt nun mit einem netten Faux-GameBoy-Spiel, das schon längst überfällig ist und mit “My Garbage Cat Wakes Me Up At 3AM Every Day” auch den perfekten Namen trägt. (via)

Nach Kiwo zeigt uns auch nun Lottie, wie man mit sexistischen Gamer-Gate-Spackos in DayZ umgeht.