Official LEGO Batman Tumbler

22 Jul, 2014 · Sascha · Toys · 0 comments

lego batman tumblr

© Lego

Bevor Brent Waller bei Lego Ideas mit seinem Ecto-1 Modell Erfolg hatte und die Inspiration für ein echtes Produkt lieferte, wurde seine von über 10.000 Fans unterstützte Idee für den Batman Lego Tumbler abgelehnt. Scheinbar hatte Lego nun trotzdem Lust auf das Batmobile aus den Nolan-Filmen, nur eben nicht von ihm. Auf der San Diego Comic-Con wird die dänische Firma nämlich das neue Produkt vorstellen, das ab September erhältlich sein wird. Insgesamt besteht der Tumbler aus 1869 Teilen, kostet 199 Dollar und beinhaltet die erste Lego-Figur von Heath Ledgers Joker. Neat. (via)

rotj concept (4)

Hier drei mir bisher unbekannte Concept Poster zu Return of the Jedi von Tom Jung, bevor George sich umentschied, weil Jedi ja eigentlich keine Rache nehmen. Das dritte ist schon sehr nahe am endgültigen Teaser Poster zu Return, aber die anderen zwei sind irgendwie seltsam und sehen wie die Cover der EU-Bücher aus. Trotzdem ein schöner Teil der Star Wars Geschichte. Die Vogelperspektive aus den Bäumen Endors gefällt mir dabei noch am besten. Oben gibt es eine colorierte Version eines Redditors. (via Reddit, all images © Lucasfilm)

leftovers hbo 104
© HBO

Nach der fabelhaften letzten Folge gibt es nun einen kleinen Dämpfer. Die Folge bringt uns nicht viel weiter, dafür wird das Serienuniversum bereichert und ausgearbeitet. Der Zuschauer braucht momentan viel Geduld. Lindelof nimmt sich bei seinem Puzzle momentan viel Zeit, das Gesamtbild kann aber dennoch fantastisch werden. Hier ein Auszug, die gesamte Recap wie immer auf Moviepilot.

Trotzdem gibt uns “B.J. and The A.C.” einen Einblick in die Vorgänge der Stadt. Durch den simplen Kniff zu Beginn entwickelt sich eine Folge, die fast schon in der Tradition einer einfachen Handlung nach Aristoteles steht. Das mag nicht für jeden Zuschauer interessant anzuschauen sein, der sich eine Klärung oder Ausarbeitung der Mysterien wünscht, aber die Showrunner haben sowohl in Interviews als auch der Serie bisher klare Zeichen gegeben, dass dies nicht unbedingt die zentrale Intention der Show ist. Und – ehrlich gesagt – ist dies auch nicht weiter wert erörtert zu werden. 140 Millionen Menschen verschwanden plötzlich von einem Moment auf den nächsten. Natürlich gibt es dafür wohl einen Grund. Doch welche Form dieser auch immer annehmen wird, die Auflösung dürfte sich relativ simpel gestalten. Entweder war es tatsächlich Gott höchstpersönlich oder es handelt sich um ein wissenschaftliches Phänomen. Wie auch immer, die Geschichte würde hier enden. Dann ist das temporäre Leid doch dramatischer und immens spannender.

Ich habe mich schon länger dazu entschieden, The Leftovers auf einer Metaebene als gemeinsame Therapiesitzung zwischen Lindelof und seinen Kritikern zu sehen. Ob Letzteren das überhaupt bewusst ist, mag man anzweifeln. Wie Jill Garvey kommen sie auch nun wieder aus ihren Löchern und werfen der Serie – nach vier Folgen – vor, dass das Mysterium nicht aufgelöst wird. Wie Jill Garvey beschäftigten sie sich lieber mit etwas anderem und wollen erst gerufen werden, wenn die Dinge „einfach“ sind. Lindelof und der geneigte Zuschauer müssen wohl wie Kevin dort im Türrahmen verzweifelt stehen. Gutes und gehaltvolles Drama gestaltet sich durch eine komplexere Natur. Natürlich wird es nie einfach.

Moviepilot: Wir schauen The Leftovers – Staffel 1, Folge 4

predestination-poster

Hier der Trailer zu Predestination, dem neuen Film mit Ethan Hawke von den Spierig Brüdern, mit denen er bereits bei Daybreakers zusammenarbeitete. Bei Predestination handelt es sich um eine Adaption der Kurzgeschichte All You Zombies von Science Fiction Autor Robert A. Heinlein (Starship Troopers), die ich mal für einen Kurs an der Uni lesen musste und mir sehr gefiel. Daybreakers fand ich persönlich ja als konzeptionell ansprechend, in der Ausführung aber doch ziemlich mangelhaft. Der Film war weder ein Hit bei den Kritikern, noch dem Publikum, weshalb bei Predestination trotz eines netten Trailers, der mal ausnahmsweise nicht den gesamten Film verrät, ein wenig Vorsicht geboten werden darf. Aber ich schau mir ohnehin alle mit Hawke an… (weiterlesen…)

Happy 45th Apollo 11

20 Jul, 2014 · Sascha · Film · 0 comments

Aldrin_Apollo_11Heute vor 45 Jahren landete Apollo 11 auf dem Mond. Neil Armstrong und Buzz Aldrin wurden die ersten von insgesamt bisher nur zwölf Menschen, die ihre Fußabdrücke auf einer anderen Welt hinterlassen durften. Herr Aldrin hat anlässlich des 45. Jahrestages eine Kampagne gestartet, bei der ihm doch bitte alle Menschen erzählen sollen, wo sie damals waren und was sie dachten, als er auf dem Mond rumhüpfte. Leider kann ich kein eigenes Video starten und meine Eltern konnte mir auch nur grob erzählen, dass sie nachts geweckt wurden und sich daran erinnern können, die Fernsehübertragung im Kreise der Familie geschaut zu haben. Dafür gibt es aber eine riesige Reihe von Videos, in der uns Neil deGrasse Tyson, Patton Oswalt, JJ Abrams, Politiker, Wissenschaftler, Abenteurer, Erforscher und sein Sohn von ihren Erinnerungen und Eindrücken berichten.

TMNT-GB01

Wie ComicBookResources exklusiv berichtet, wird IDW Publishing zwei seiner größten IPs in einem ultimatven 80s-Crossover vereinen. Die Teenage Mutant Ninja Turtles treffen auf die Ghostbusters! Die Story kommt von Erik Burnham und Tom Waltz, während sich Dan Schoening um die Illustrationen kümmert. Der Comic erscheint in den USA im Oktober. Die Gegenüberstellungen auf dem Cover finde ich schon sehr passend, besonders auf die Experimente von Egon und Donnie freue mich schon jetzt.

When a new invention goes haywire, the Turtles are sent to a whole new type of New York City. One with a whole lot more ghosts… and Ghostbusters! The two teams will have to learn to get along quickly, because a new foe from the Turtles’ past has followed them and aims to conquer NYC!

Apollo 11 x 2001

20 Jul, 2014 · Sascha · Internetgold · 0 comments

Wie wir ja alle wissen, hat Stanley Kubrick die Mondlandung gedreht und deshalb ist es heute, am 45. Jahrestag der ersten Schritte von Armstrong und Aldrin auf dem Erdtrabanten, nur selbstverständlich, dass wir im digitalen Mashupzeitalter das Bildmaterial mit diesem anderen Weltallfilm von Kubrick verbinden. Toll gemacht, unbedingt das Ende anschauen! Cutter des Videos :

Back in 1968 director Stanley Kubrick along with co-creator Arthur C. Clarke were making what would later become the greatest science fiction film of all time, 2001: A Space Odyssey. The story revolves around space travel and man’s place in the universe. Kubrick actually commissioned an original musical score to accompany the space travel scenes. He ended up rejecting those tracks and decided to use classical music from the 19th century. The result gives the film a timeless aspect that mid 60’s musical scoring couldn’t. Now at the 45th anniversary of mankind’s last great Space Odyssey, the Apollo 11 moon landing, I have created this short film using NASA’s own high def engineering footage and the astronaut’s home movies. The premise, what if Stanley Kubrick had directed the moon landing? (via Devour)

Blade Runner Anime Trailer

20 Jul, 2014 · Sascha · Internetgold · 1 comment

Chris Kessler hat leider nicht selbstständig einen Anime basierend auf Ridley Scotts Blade Runner produziert, wie das z.B. der Schöpfer des großartigen Star Wars Anime es machte. Stattdessen vermischt er Zitate des Films mit Szenen aus dem Anime AD Police Files sowie dessen Sequel, Bubblegum Crisis, zu einem Fantrailer. Sieht ziemlich interessant aus, auch wenn Blade Runner keine Animeversion braucht, ebensowenig wie Sequels, ähem. Dank des Videos habe ich mich jetzt grob mit den Wikipedia-Seiten der mir unbekannten Animes beschäftigt und das klingt alles sehr kurzweilig und interessant, insbesondere weil Blade Runner als spirituelles Vorbild diente und es einige direkte Referenzen geben soll. (via Doktorsblog)