Was sich zunächst schrecklich anhört, ist ziemlich cool. Nein, es handelt sich hierbei nicht um diese zehnsekündigen Teaser-für-Teaser, sondern um einen echten Trailer, der uns den Ausflug von Hazel und Augustus nach Amsterdam digital näherbringt. Obwohl ich die Reise an sich bereits für einen kleinen Spoiler halte, scheint die Marketingabteilung davon auszugehen, dass ohnehin neunzig Prozent ihrer potentiellen Zuschauer das Buch gelesen haben und den Film sehen werden, komme was wolle. Also geht man damit recht offen um und kreiert eine nette Geschichte aus Bildern, Selfies und Momentaufnahmen, die beim Auslandsausflug von zwei verliebten Teenies wahrscheinlich wirklich so online nebenher entstehen würde. Das macht die Geschichte umso greifbarer und realer, nettes Gimmick. Außerdem gibt es einen Cameo von Willem Defoe, der bisher in den Trailern noch nicht auftauchte.

Die Screenjunkies erzählen uns kurz noch einmal wieso Episode II der schlechteste Teil der Prequels ist. Ein Kinderspiel für die.

Erst Pluto, dann die James Camerons Titanic-Sterne, dann Jon Stewarts Globus im Vorspann und nun Zombies. Gibt es denn nichts mehr, was vor dem Black Science Man sicher ist? Dass Zombies dank Insekten und wilden Tieren langfristig kein Problem darstellen, kann ich akzeptieren. Aber dass das ganze Konzept des Romero-Zombies flöten geht, finde ich jetzt auch doof. Wobei ich jedoch ohnehin immer ein größerer Fan der 28 Infizierten bin und mich jetzt bestätigt fühle. Danke, Black Science Man!

INTERSTELLAR Poster

06 May, 2014 · Sascha · Design,Film · 4 comments

Interstellar_Teaser_1-Sht

Wow. (via, Teaser)

Ben McKenzie spielt Jim Gordon in der Batman-Prequel Serie Gotham und sucht nach den Mörder von Bruce Waynes Eltern. Sieht ziemlich billig und auf eine halbherzige Comic-Book-Show, die schlussendlich nur ein typisches “Cop-Procedural-Plus” ist, habe ich auch keine Lust. Da erkennt man wieder mal die Eier von Marvel. Manchmal geht etwas schief, wie eben Agents of SHIELD, aber wenigstens glauben die an ihr Zeug. Aber hey, vielleicht gibt es Fans, die das interessiert. Wobei ich nicht glauben kann, dass es für viele Batman-Fans unbedingt cool ist, die Episode I-Phase ihres Lieblingsantihelden mitzuerleben. Das kann doch keinen interessieren, oder? Wird doch ohnehin erst ab Batman: Year One interessant.

Schöne Aktion von O2 und einigen Filmemachern aus Deutschland: “Du hast etwas erlebt, das dich weitergebracht hat? Etwas gemacht, das auch andere begeistern könnte? Teile deine kleinen, großen, erfreulichen oder erstaunlichen Erlebnisse. Wir verfilmen die beste Story mit den großen Regisseuren und Produzenten des deutschen Films. So läuft es ab Teile deine Erlebnisse bis zum 21.05.”

Eine Fachjury bestehend aus bekannten Regisseuren des deutschen Gegenwartskinos wie Dennis Gansel, Christian Ditter und Peter Thorwarth sowie einigen Produzenten nominiert unter allen eingereichten Geschichten die zwölf Besten. Nach der Vorauswahl der Jury werden die Nominierten online durch ein Community-Voting bewertet.

Die Story mit den meisten Stimmen gewinnt. (Leider.) Also bitte schön auf die Tränendrüse drücken, wenn ihr gewinnen wollt! Sie wird von den Regisseuren und den Produzenten von Die Welle, Bang Boom Bang, Wickie auf großer Fahrt und Fack Ju Göhte verfilmt und dann ins Kino gebracht. Ich halte zwar nicht viel von “crowdsourced filmmaking”, aber es ist ein Experiment und wir Deutschen brauchen davon mehr im Kino. Wer teilnehmen will: #YouCanDo #Biopic

Game of Thrones x Pizza

04 May, 2014 · Sascha · Fernsehen,Pizza · 2 comments

Best. Mashup. Ever. (via)

Nach der unglaublich coolen ersten Ausgabe gibt es nun 8-Bit Nietzsche. ACHT BIT NIETZSCHE!