Wanderers ist ein großartiger Science Fiction Kurzfilm von Erik Wernquist, der ein paar Jahrhunderte in die Zukunft blickt. Das ist dann die Zeit, so zeigt uns Wernquist, in der wir das Sonnensystem bereisen und beherrschen und dazu Carl Sagans Pale Blue Dot aus dem Off hören. Wird genau so passieren, bin ich mir sicher.

Wanderers is a vision of humanity’s expansion into the Solar System, based on scientific ideas and concepts of what our future in space might look like, if it ever happens. The locations depicted in the film are digital recreations of actual places in the Solar System, built from real photos and map data where available.
Without any apparent story, other than what you may fill in by yourself, the idea of the film is primarily to show a glimpse of the fantastic and beautiful nature that surrounds us on our neighboring worlds – and above all, how it might appear to us if we were there.

Nachdem sein Filmchen so großen Anklang im Internet fand, hat Erik eine Imgur Gallerie mit Erklärungen und Screenshots fabriziert, die zeigt, dass hinter diesen magischen Bildern tatsächlich auch viele Gedanken stecken.

Final Cut 2014 – Movie Mashup

16 Dec, 2014 · Sascha · Film · 1 comment

Das JoBlo Movie Mashup 2014 ist bisher das Beste seiner Sorte, weil filmübergreifend miteinander gesprochen und thematisch verbunden wird. Das kann jetzt nur noch Gen Ip übertreffen.

Horkey-LOTR-Reg-Small
The Lord of the Rings: The Fellowship of the Ring by Aaron Horkey. 19.25″x39″ screen print. Hand numbered & Signed. Edition of 606. Printed by Burlesque of North America. $100

NEUER HORKEY PRINT! NEUER HORKEY PRINT! NEUER HORKEY PRINT!
HYPE — HYPE — HYPE

Mondo veröffentlicht morgen ein paar Hobbit Prints, aber das spielt keine Rolle. Denn im Batzen neuer Prints gibt es auch Aaron Horkeys lang erwartetes Kunstwerk zu The Fellowship Of The Ring, womit seine Trilogie perfekt wäre (hier Return of the King & The Two Towers). Horkey hat einen geradezu legendären Status unter Movie Art/Pop Art/Print Fans. Die einen lieben ihn für seinen unverwechselbaren Stil, seine einzigartige Vision und seine Liebe fürs Detail. Die anderen lieben ihn dafür, dass die anderen ihn lieben – weil damit die Preise auf dem Sekundärmarkt in die Höhe schießen. Horkeys Poster gehen für mehrere hunderte, wenn nicht sogar tausende Dollar weg.

Wer es mir morgen gleich tun will und den Print kaufen will, der sollte morgen zwischen 17:30 und 18:30 bei Mondo den F5 Key ein paar mal in der Sekunde drücken. Bei der relativ hohen Auflage von 606 Stück der regulären Edition, dürften die Chancen gar nicht mal so schlecht stehen.

Tomorrow we’ll be releasing Aaron Horkey’s The Fellowship of the Ring, closing out his Lord of the Rings poster series that’s been three years in the making. The poster depicts Gandalf’s battle against the Balrog in the Mines of Moria with an incredible attention to detail. This has been one of our favorite poster series to watch unfold, and we’re stoked to see it reach such an awesome conclusion.

Horkey-LOTR-Var-Small
The Lord of the Rings: The Fellowship of the Ring (Variant) by Aaron Horkey. 19.25″x39″ screen print. Hand numbered & Signed. Edition of 361. Printed by Burlesque of North America. $200

Ich bin aber auch ein Fan von Nicolas Delort, weshalb ich mir die Hobbit Prints auch noch in den Blog kleben muss. Wäre da kein Titel im Print, würde ich mir das womöglich auch überlegen. Aber so… hmm.

delort hobbit (2)delort hobbit (1)

THR Directors’ Roundtable 2014

13 Dec, 2014 · Sascha · Film · 3 comments

Angelina Jolie (Unbroken), Christopher Nolan (Interstellar), Richard Linklater (Boyhood), Mike Leigh (Mr. Turner), Bennett Miller (Foxcatcher) und Morten Tyldum (The Imitation Game) waren beim jährlichen Directors’ Roundtable des Hollywood Reporters anwesend um über ihre Filme, Karriere, Inspiration und Ängste zu reden.

Es wäre schön gewesen, wenn auch Wes Anderson, Fincher oder z.B. PTA Zeit gehabt hätten (oder allgemein sowas machen würde, wie der eher scheue PTA), aber es ist auch so eine schöne Runde. Leider unterbricht Stephen Galloway die Diskussion immer, wenn sie am interessantesten wird, in der Angst, die Kontrolle über die Moderation zu verlieren, aber das ist eben leider wohl so bei diesem Format.

Angelina Jolie und Morten Tyldum haben leider nicht so viel zu sagen, dafür ist Mike Leigh umso gesprächiger, obwohl man das bei seiner Haltung und dem gelangweilten Blick manchmal gar nicht meinen mag. Er ist eher, wie man das schon vermuten konnte, etwas depressiv. Highlight: Galloway: “Would you (zur Gruppe) ever direct a movie over twelve years?” – Mike Leigh: “I haven’t got twelve years to spend!”

Ebenfalls befremdlich fand ich, ähnlich wie Nolan, dass Bennett Miller laut eigener Aussage ein ganzes Jahr an Foxcatcher, angeblich ohne Pause Tag für Tag, rumschnippselte. Ich habe den Film noch nicht gesehen, aber das klingt nach einer unglaublichen Tortur. Aber es scheint sich ja gelohnt zu haben. Ars longa, vita brevis.

Someone combined Jaws 4 and Tom’s screams (from Tom & Jerry) and it’s literally the funniest thing I’ve ever seen. I’ve been laughing about this for 30 minutes straight. I’m even blogging about it, just so you can see how serious I am about this. I guess it’s one of those things you just can’t quite explain. But it’s probably got something to with Jaws 4 being my favorite movie as a child for like a year or two. And I am not kidding about that last part. (Yes, I did have friends.)

Spoiler-Warnung für Star Wars Rebels Fans! Wer noch immer dachte, dass Samuel L. Jacksons damaliger Wunsch, ein violettes Lichtschwert zu bekommen, eine Revolution darstellte oder exostisch wirkte, der liest jetzt besser nicht weiter. Nach Mauls Doppellichtschwert, Kylo Rens neuem Parierstangenschwert und dem drehenden Dingsbums des Inquisitors ist Ezras Schwert wirklich eine kleine Revolution (zumindest im Kanon, das EU mal außenvorgelassen), denn es ist quasi nur die Ergänzung eines Blasters – oder andersrum: Ezras Lichtschwert ist auch ein Blaster. Jedi News (via /Film) hat eine Konzeptzeichnung in der neuen Ausgabe des Star Wars Insider Magazins gefunden, das so noch nicht in der Serie aufgetaucht ist.

Bisher hält Ezra sich ja mit seiner eher uncoolen Armschleuder im Kampf gegen Stormtrooper über Wasser, doch das wird sich bald ändern. Er wird sich sein eigenes Lichtschwert bauen, doch feststellen müssen, dass das Jedi-Training von Kanan noch nicht ausreicht, um Blasterschüsse abzuwehren.

ZZ39CD8006-550x613
©Star Wars Insider, via Jedi News

Deshalb hat er den Griff so umgebaut, dass er auch als Blaster dient um in brenzligen Situation das Feuer erwidern zu können. Ich finde das ziemlich cool, immerhin kann er so in Zeiten des Bürgerkriegs gut untertauchen und trotzdem seine Waffe stets bei sich tragen. Vielleicht schaut sich Kanan ja noch diesen Trick von Ezra ab, sodass er sein Lichtschwert nicht immer zusammenbauen muss, wenn es heikel wird.

Ich persönlich mag alle neuen Designs und finde es auch stimmig, dass sich die Persönlichkeiten der neuen Figuren, die nicht in einem Tempel voller Dogmen und Regeln trainiert werden, auch im Design ihrer Waffen abbilden.

gone girl blu-ray amazing amy
20th Century Fox

Fox Home Entertainment hat für die Sonderedition von David Finchers Gone Girl etwas Besonderes geplant. Die Blu-ray wird nämlich neben David Finchers Audiokommentar auch mit einem 36-seitigen Büchlein über Amazing Amy veröffentlicht wird. Das Buch (bzw. eine ganze Reihe) über die Figur existiert auch in dieser Film in der Geschichte des Films über Rosamunde Pikes Figur. Die Amazing Amy Version gibt es aktuell nur für den amerikanischen Markt zu erwerben, wo die Heimkinoversion bereits ab dem 15. Januar veröffentlicht wird. Wir müssen uns etwas mehr als einen Monat noch gedulden, bis Gone Girl am 27. Februar 2015 auch in Deutschland erscheint. Vielleicht gibt es bis dahin neue Informationen zu dieser äußerst netten Sammlerversion für Fans des Films. (via)

photo-cross-saber-trailer-LIGHTER-620x368
leFabShop

Wer es nicht abwarten kann, bis das offizielle Merchandise zum neuen Star Wars Film in den Regalen der weltweiten Comicläden zu erwerben ist, der kann sich jetzt dank leFabShop die Anleitung für einen 3D Druck des Lichtschwerts runterladen, die Teile mit einem 3D Drucker produzieren und dann mit dem fertig zusammengebauten Schwert eine Abmahnung von Disney erhalten den nächsten Cosplaywettbewerb gewinnen.

Edit: Wicket Lasers hat ebenfalls eine Version, die mehr nach professionellen Nachbildung als 20€ Plastikschwert aus der Kinderabteilung aussieht.