Der Jurassic Park Kanon ist ein Dschungel aus Halbwahrheiten und widersprüchlichen Aussagen, in den sich selbst große Fans wie ich kaum reintrauen. Das geht so weit, dass es nicht einmal eine offizielle, repräsentative oder einheitliche Karte von Isla Nublar gibt.

Michael Crichton erklärt zwar im Buch den Aufbau des Parks auf der Insel und ihre Form sowie die Lage verschiedener Seen, Gehege und Flüsse, aber bei der Interpretation der Daten muss man nicht notwendigerweise auf das gleiche Ergebnis kommen, wie eine kurze Google-Suche beweist.

Die Filme gehen ebenfalls nie wirklich genau auf die Anordnung oder die Form der Insel ein und die Videospiele sind eine einzige Kanonkatastrophe.

isla nublar official map

Daher ist es super erfreulich, dass Jurassic World endlich für Ordnung auf Isla Nublar sorgen wird. Auf der offiziellen Webseite gibt es jetzt eine ausführliche (besser als die Broschüre) und annotierte Karte des neuen Parks, inklusive dem See im Süden aus dem Buch und diversen weiteren Sachen, die sich eingebürgert haben, wie zum Beispiel der inaktive Vulkan Sibo im Norden. Apropos Norden: Wie man sieht, befindet sich nichts im oberen Bereich der Karte, wo sich die Gebäude des ersten Parks befinden.

Die Karte findet ihr hier; dort kann man auch zoomen, rumspielen, einzelne Gebäude anklicken und mehr über sie erfahren.

Amazon Studios lässt die Zuschauer gerade wieder über eine ganze Reihe an TV-Piloten entscheiden. Einer davon adaptierte Philip K. Dicks The Man In The High Castle, dem Hugo Award prämierten Roman, der von den Vereinigten Staaten im Jahr 1962 erzählt, nachdem die Nazis und Japaner den Zweiten Weltkrieg gewannen. Produziert wurden die ersten 60 Minuten von u.a. Ridley Scott, der sich mit Dick ja auskennt. Die erste Folge kann man seit Mitte Januar bei Amazon kostenlos ansehen und ich gab ihr mal meine Stimme, weil ich den Piloten ganz ordentlich fand.

Sicherlich ist nicht alles perfekt, aber da steckt sehr viel Potential drin. Mit einem ordentlichen Budget kann man sicherlich eine kleine Staffel schaffen, die sich zu meinem Guilty Pleasure des Jahres entwickeln könnte. Ob die Adaption in Serie geht oder nicht, bleibt noch offen. Was uns aber jetzt schon erhalten bleiben wird, ist die Titelsequenz, die ich äußerst hübsch finde. Hoffentlich kümmert man sich bei Art of the Title bald mal darum.

Metal Bruce Almighty

01 Feb, 2015 · Sascha · Internetgold · 0 comments

sgfhkgajfhg MAKE UP! sdgbaksgllag SHAKE UP! (via)

Wochenende

01 Feb, 2015 · Sascha · Cats · 2 comments

lazycat

Laziness Level: Maximum. Noch viel besser mit diesem Soundtrack. (via)

The Great Showdowns: The Revenge

31 Jan, 2015 · Sascha · Kunst · 0 comments

great showdowns the revenge

Scott Cs tolle “The Great Showdowns” Serie geht in die dritte Runde. Ich bin ganz großer Fan, habe die ersten beiden Ausgaben hier im Regal stehen und kann sie jedem Filmfan wärmstens ans Herz legen. “The Revenge” erscheint leider erst im Oktober 2015, man kann das Büchlein aber schon jetzt für gerade einmal 13,70€ vorbestellen und dann später im Jahr 144 feinste Showdowns aus den tollsten Filmen ever erraten und bestaunen.

They’re back – with a grudge to settle! Following the bestselling first and second volumes, here’s an all-new collection of artist Scott C’s strangely good- natured confrontations between his favorite movie characters. These memorable moments of melee deserve to be celebrated — once more, with feeling! Ladies and gentlemen, presenting: Great Showdowns – The Revenge

Amazon-Partnerlink: Great Showdowns: The Revenge

In den USA lief gerade das Game of Thrones IMAX Event, wo man die Finalfolgen der vierten Staffel in den Premiumkinos bestaunen konnte. Ziemlich tolle Aktion und am Ende gab es noch einen Trailer zur fünften Staffel, die am 12. April anläuft. Diesen Trailer gibt es jetzt endlich in glorreichem, nicht abgefilmten HD und der verspricht erneut eine intrigenreiche und actiongeladene Staffel.

Varys und Tyrion treffen auf Daenerys und ihr Team, das gerade in Mereen mit einem Aufstand zu kämpfen hat. In Kings Landing trauert man um die Hand des Königs und feiert eine Hochzeit. Und Arya bringt Needle zu den Faceless Men. Klingt alles ziemlich gut, dazu sieht der erste Blick auf Sunspear und Dorn ziemlich abwechslungsreich aus. HBO hat mal wieder keine Kosten gescheut. Nice.

Wer Filme machen will, zieht nach Los Angeles. Wer Filme schauen will, der zieht am besten nach Austin. Ob beim SXSW, Harry Knowles Butt-numb-a-thon, dem Austin Filmfestival oder in besonderen Kinos – gute Filme werden in Austin besser. Das dort ansässige Überkino Alamo Drafthouse hat gestern Ridley Scotts Alien in 35mm gezeigt und anschließend einen Mondo Print (Mondo gehört zum Drafthouse Imperium) von Tyler Stout für die Besucher springen lassen. Und die Reaktion online und offline war, gelinde gesagt, zurückhaltend. Und das völlig zu Recht.

tyler stout alien

Alien by Tyler Stout. 24″x36″ screen print. Hand numbered. Edition of 510. Printed by D&L Screenprinting. $60

Der Alien Print ist, das erkennt man relativ schnell, eine Abwandlung der bald erscheinenden Alien Vinylplatte. Unten rechts steht ja sogar, dass der Soundtrack bald bei Mondo Records erhältlich sein wird. Forumsuser Longchamps hat bei den Expresso Beans ein paar Detailaufnahmen hochgeladen, die schon mehr erkennen lassen, das Chaos jedoch auch wesentlich deutlicher machen.

Es gibt durchaus einiges an Stouts Design zu loben. So ist seine Homage an das originale Poster durch das Ei ist lobenswert und es wird großartige Detailarbeit geleistet. But let’s be honest: This is a mess. Das Auge kann sich nicht wirklich auf einen Punkt festsetzen und selbst sehr ikonische Elemente wie der Raumanzug oder der Helm des Space Jockes gehen unter. Was da bei dem Querschnitt des Aliens dort vor sich geht, vermag ich nicht zu entziffern. Und dann wären da noch diese perfekten, weißen Zähne.

Ich kann wie viele Kommentatoren die Art Direction einfach nicht nachvollziehen. Wieso wird ein Vinyl-Cover lieblos mit einer riesigen Schrift auf 24×36 gestreckt? Diese Special-Screenings sollen, das verspricht doch der Name, für die Fans ein ganz besonderes Erlebnis sein, das sie mit mehreren hundert Dollarn bezahlen. Und dieses Poster ist nicht nur für Tyler Stout ein Novum, sondern für Mondo vor allem eine kleine Blamage.

Stout ist bekannt für großartige Kompositionen aus Charakterköpfen. Er erstellt diese in Photoshop, zeichnet sie die Umrisse mit Illustrator nach und fügt dann noch einen persönlichen Touch hinzu. Dafür braucht er jedoch die Ähnlichkeitsrechte, und die kosten Geld.

Stout ist, no pun intended, Mondos Posterboy. Kein anderer Künstler ist so lange und so erfolgreich dabei. Seine Poster sind binnen Sekunden ausverkauft und landen, wie zum Beispiel im Fall der Star Wars Poster, für das Zehnfache auf dem Sekundärmarkt.

Genau daher ist es bezeichnend, dass nun Stout das Opfer von Mondos langsamen, aber stetigen Verfall wird. Es ist doch völlig verständlich, dass ein Künstler wie er die Ähnlichkeitsrechte braucht, um ein Poster in seinem markanten Stile anzufertigen. Über die Entscheidungen, die zu diesem bizarren Ergebnis führten, kann man sich nun lange streiten.

Fakt ist aber: Es doch eine Schande, wenn Mondo schon bei den Einzelheiten wie dem Leerzeichen zwischen “Motion Pictures” und dem Datum des Screenings patzt – und dennoch dafür hunderte Dollar verlangt. Bislang gibt es kein Statement zu einem Reprint oder einem sonstigen Umtauschangebot.

Natürlich sind das jetzt Kleinigkeiten, wenn einem der Print trotzdem zusagt. Doch insgesamt beschreibt dieser Vorfall sehr gut, wie Mondos Qualität in den letzten zwei Jahren stetig gesunken ist. Ein so großes Poster aus einem Motiv zu machen, das offensichtlich nicht dafür gedacht war und dabei nicht einmal die Markenzeichen des Künstlers einzusetzen, kann doch nicht im Sinne der Firma sein.

Mondo will Big Business. Mehr Poster, mehr Schallplatten, MondoCon und jetzt auch noch Actionfiguren. Aber mit einher kommt ein Verfall der Qualität und die Liebe fürs Detail geht verloren. Dass solch ein Print für ein “Special Screening” veröffentlicht wird, ist entweder traurige Faulheit, Resultat einer fahrlässigen Überarbeitung oder purer Zynismus.

Aber all das wird keine Rolle spielen. Heute Abend gehen die restlichen Prints für $60 bzw. $110 online und sie werden wieder binnen Sekunden ausverkauft sein. Wieso sollte Mondo sich also ändern? Wieso sollte man sich Mühe geben?

Hier noch die Glow-in-the-Dark Variante in grün, was den Print aber auch nicht rettet. (weiterlesen…)

lego jurassic park
Yes, yes, yes! Neben dem riesigen Helicarrier der Avengers (holy shit!) hat LEGO auch eine Videospieladaption von Jurassic Park für den Sommer angekündigt, passend zum Start von Jurassic World. Das Spiel soll schon wie bei der Star Wars Reihe die besten Momente aus allen Filmen in einer Erfahrung bündeln. Wen das jetzt ebenso wie mich in helle Aufruhr versetzt, der kann den Kanälen des Spiels folgen.

https://www.facebook.com/LEGOJurassic
http://twitter.com/LEGOJurassic
http://instagram.com/LEGOJurassic

Following the epic storylines of Jurassic Park, The Lost World: Jurassic Park and Jurassic Park III, as well as the highly anticipated Jurassic World, LEGO Jurassic World is the first videogame where players will be able to relive and experience all four Jurassic films. The game will be available in June for the Xbox One, all-in-one games and entertainment system, the Xbox 360 games and entertainment system from Microsoft, PlayStation®4 and PlayStation®3 computer entertainment systems, PlayStation®Vita handheld entertainment system, the Wii U™ system from Nintendo, Nintendo 3DS™ hand-held system, and Windows PC.

Businesswire: Warner Bros. Interactive Entertainment, TT Games and The LEGO Group Announce an Action-Packed Slate of LEGO® Videogames for 2015