So erging es gestern nicht nur Cooper, sondern auch mir und Millionen anderer Fans. Und selbst Interstellar-Hater können ja wohl zugeben, dass der Film es wert war, wenn er jetzt dieses tolle Cooper-Reacts-Meme hier abgeworfen hat. (via Rajko)

Bonus-Gif: Obligatory Vince McMahon Reaction.

Wer hätte gedacht, dass eine Mischung aus The Walking Dead und Star Wars zur coolsten Szene beider Franchise in Jahren führt?

Wahrscheinlich mein Lieblingsmashup des Jahres: Cooper kommt nach 23 Jahren zurück auf die Endurance und schaut sich an, was Valve in der Zwischenzeit getrieben hat. LOLOLOLOL

Wer Citizenfour gesehen hat, kennt bereits die Szene, in der Glenn Greenwald Herrn Snowden erste erschütternde Ergebnisse aus den Bergen an Material zeigt, die der Whistleblower mitgehen ließ. Was jedoch jetzt erst durch diese Deleted Scene bekannt wird: Die NSA hatte wohl auch Zugang zu George R.R. Martins Rechner und kennt das Ende von Game of Thrones! (via)

(Jaja, die Umsetzung des Witzes ist halb so lustig wie die Idee, aber ich mag die Idee und den Schnitt sowie die Reaktionen in diesem Kontext. Außerdem schreibt Martin seine Bücher noch selbst auf einem DOS Rechner, der gar nicht mit dem Internet verbunden ist. Clever.)

Startet richtig in das Wochenende mit diesem Supercut der Boston Dynamics Roboter, die zu Paul Engemanns “Push It To The Limit” ihre Fähigkeiten verfeinern. Take it maybe one step more! (via)

Knete-Experte Lee Hardcastle hat es wieder geschafft: Bald wird er für dieses kleine Meisterwerk eine Mail von YouTube erhalten, in der er darüber informiert wird, dass sein neuestes Video offline genommen wurde. Damals hatte er ja schon mit dem Pingu / The Thing Mashup Probleme und Disney wird bei Frozen sicherlich keinen Moment zögern. Aber bis dahin: Erfreut euch am großartigen Frozen meets The Thing Mashup.

Jetzt wissen wir auch, worüber Adele Dazeem da wirklich sang:

Don’t let them in,
don’t let them see
Be the good girl you always have to be
Conceal, don’t feel,
don’t let them know
Well now they know

Let it go, let it go
Can’t hold it back anymore

Kurze (verspätete) Durchsage: Am vergangenen Samstag konnte man mich kurz in einem Segment des Netzfilters von PULS (BR) plappern hören (ab ~24. Minute). Da ging es um den Hype und den Meme-Wahnsinn rund um Fifty Shades of Grey.

THUNDERSNOW!

20 Feb, 2015 · Sascha · Internetgold · 1 comment

YES!