featured_1_1024x1024

Ich freue mich enorm auf das Indie-Survival-Entdeckungsspiel Firewatch im nächsten Jahr. Der bekannte Grafikdesigner Olly Moss arbeitet ebenfalls am Spiel und hat nun drei großartige Poster zum Verkauf angeboten. Das Geld fließt zu 100% wieder in die Entwicklung des Spiels und ich finde, dass die Prints unglaublich clever gestaltet sind und sich großartig als Set machen. Man erkennt nicht direkt den Bezug zu Videospielen und das ist immer ein Vorteil von geekiger Kunst, die man so trotzdem problemlos in jedes Wohnzimmer hängen kann. Als Set ist mir das dann aber zu teuer (dafür dass ich nur Platz für maximal einen neuen Moss Print habe), weshalb ich mir nur Experience gekauft habe. Das erinnert mich ohnehin mehr an persönliche Erfahrungen als an das Spiel.

These are on sale for a very limited time (96 hours). Order before 12pm Noon PST Monday, November 24th.

Air Brawl von Wilhelm Nylund hat leider bisher erst 47.347 der geforderten 350.000 schwedischen Kronen auf Kickstarter erhalten und nur noch fünf Tage übrig. Das macht mich sehr traurig, denn das Arcade Dogfighting Videospiel (eine Demo gibt es bereits) klingt vom Konzept her super und sieht umwerfend aus.

In Air Brawl fliegt man mit Steampunkflugzeugen durch die engen Gassen einer mittelalterlichen Stadt und kann sich mit fantastischen Waffen wie riesigen Ankern, bösen Fledermäusen oder schwarzen Löchern gegenseitig vom Himmel schießen. (via) Hier mal ein Vorgeschmack darauf, womit ich mein Wochenende verbringen werden:


Anti-Hunting Pokémon Campaign

14 Nov, 2014 · Sascha · Games,Kunst · 0 comments

Die Welt der Pokémon ist total abgefuckt. Das wissen wir spätestens seit der Pokémon Right PSA, dem Pokémon-Fleisch-Skandal oder dem geheimnisvollen Krieg, in dem Pokémon als Waffen eingesetzt wurden. Doch auch in Friedenszeiten ist nicht alles so schön und cool in Kanto, Johto und den restlichen Gebieten, wie Nintendo das seine jungen Spieler glauben lassen will. Hinter den Kulissen, im Geheimen, werden Pokémon für ihre raren Items gejagt, die es tatsächlich so im Spiel gibt. Künstler A舎長 schafft daher extrem bedrückende Bilder mit diesen Pokémon, eine Variation auf die “If the buying stops, the killing can too”-Kampagne von WildAid, um Spieler vom Kauf der Items abzuhalten.

Super toll gemachter Fake-Trailer über eine Kannibalen-Komödie, die nahezu jedes Trailer-Klischee einer Sommerkomödie perfekt abkupfert. Das Video zeigt perfekt, was man bereits in der DayZ Alpha alles so drehen kann. Ich kann es kaum abwarten bis das Spiel fertig ist. Machinima Heaven!

Über Vane, das neue Spiel einiger ehemaliger The Last Guardian Entwickler, hatte ich bereits einmal ausführlich (und mit Gifs) berichtet. Nun gibt es einen ersten Teaser und der ist nicht minder spannend. Mit einem Soundtrack wirkt das Spiel doppelt so mitreißend und der Art Style ist immer noch sehr außergewöhnlich. Ein Release Date gibt es leider noch nicht.

GTA V First-Person Trailer

05 Nov, 2014 · Sascha · Games · 4 comments

Zunächst dachte ich, dass es sich um einen Witz handelt. Dann vermutete ich, dass es sich um ein billiges Gimmick handeln muss, dass nichts werden kann. Dann sah ich den Trailer – woah! Rockstar lässt die Spieler zum Next-Gen Release von Grand Theft Auto V mit einen FPS Modus durch Los Santos laufen, fahren, springen, schießen und zeigt dabei eine bisher ungeahnte Immersionskraft dieses Spiels auf. Absolut genial. Wenn es jetzt noch eine PC-Version und Heists geben würde, könnte man Rockstar fast verzeihen.

The Last of Us PS1 (3)

Sehr nette Idee der Neogaf User: Man nehme einen Next-Gen oder Last-Gen Spieletitel und stufe ihn ein paar Generationen auf das Level der Playstation 1 zurück. Retro-Feelings. pixellove
Trigger-Warning: The Last Guardian ist Teil der Gallerie. (Bleibt stark, Brüder.)

“Die Flagge weht im Wind! Auf dem Stein ist ein C. Wenn man die Schatten betrachtet, muss man zu dem Schluss kommen, dass es mehrere Lichtquellen gibt!” Nicht, dass man sich damit (erneut) näher auseinandersetzen müsste, aber die Typen bei Nvidia haben die Apollo 11 Mondlandung trotzdem als Techübung komplett (KOMPLETT! Sterne, das LEM, Astronauten, Staubpartikel! Der verhaltene Applaus des Publikums ist eine Schande!) nachgebaut. Dadurch können sie in ihrer Simulation mit dem Licht rumspielen und somit den Deppen direkt beweisen, wie idiotisch ihre “Theorien” sind. Ziemlich beeindruckende Technologie.

The demo relies on one of Maxwell’s key technologies, known as Voxel-Based Global Illumination (VXGI). You might know voxels as the cube basis (basically 3D pixels) for Minecraft. Maxwell breaks scenes down into thousands of tiny voxels and then analyzes how light refracts off each—the intensity, color, et cetera.

“To recreate the moon landing, the demo team collected every detail they could. They researched the rivets on the lunar lander, identified the properties of the dust coating the moon’s surface, and measured the reflectivity of the material used in the astronauts’ space suits,” writes Nvidia.

PC-World: Nvidia debunks moon landing conspiracies with new GTX 900-series ‘Maxwell’ GPUs