Da ging etwas nicht durch die Qualitätssicherung oder Brendan Frasier hat sich gerächt: Der IMAX Kanal auf YouTube hat ausversehen diesen Trailer zum The Mummy Reboot mit Tom Cruise ohne Soundeffekte hochgeladen. Hilarity ensues. (via)

Noch besser:

ROGUE ONE x APOCALYPSE NOW Poster

20 Dec, 2016 · Sascha · Film · 2 comments

Andrey Tramvaev haben wir dieses fantastische Mashup-Poster aus Rogue One und Apocalypse Now zu verdanken, das ich unbedingt an meiner Wand haben will.

(Milde Rogue One Spoiler folgen) Erinnert ihr euch noch an diesen netten Joke, in dem Admiral Motti Vaders Würgegriff ein wenig zu sehr genießt? In Rogue One würgt Vader erneut einen imperialen Offizier, nämlich Director Orson Krennic, mit den Worten “Don’t choke on your amibitons.” Super Dad-Joke. Weil Krennic aber nach dem Moment kurz grinst, weil er seinen Willen erfüllt bekommt (das Überbringen der Nachricht von Vader an den Imperator, nicht das Gewürgt-werden), gibt es jetzt erste slash fiction, in der Krennic ebenfalls wie Motti das Ganze auch auf die andere Art mag. Wenn das Meme um Poe und Finns Liebesgeschichte ein Indikator dafür ist, was nun folgt, dann frohe Weihnachten! :) (via)

But Krennic sees no other authority but Palpatine, so Vader directly explains that actually anything can happen here with him, despite the authorities. And begins to demonstrate… not stranglehold or gutting of Krennic’s brain, but some “Inappropriate Use of the Force”.And Krennic, rather than being scared, for some reasons… mmm, fell silent and with some trepidation listens to the new sensations. He says nothing not because of recognition of being wrong, but in order not to admit accidentally that all of this starts to arouse him.Vader raises degrees and Krennic pretends he isn’t interested at all – but (to our joy) not for so long.

BLADE RUNNER 2049 Teaser Trailer

19 Dec, 2016 · Sascha · Film · 1 comment

Regie: Denis Villeneuve
Produzent: Ridley Scott
Kamera: Roger Deakins
Musik: Jóhann Jóhannsson
Schnitt: Joe Walker
Cast: Ryan Gosling, Harrison Ford, Ana de Armas, Sylvia Hoeks, Robin Wright, Mackenzie Davis, Carla Juri, Lennie James, with Dave Bautista und Jared Leto

Thirty years after the events of the first film, a new blade runner, LAPD Officer K (Ryan Gosling), unearths a long-buried secret that has the potential to plunge what’s left of society into chaos. K’s discovery leads him on a quest to find Rick Deckard (Harrison Ford), a former LAPD blade runner who has been missing for 30 years.

Das wird ein Fest.


In Star Wars geht es seit Anbeginn um Familienkonflikte. Von daher passt es, dass ich mit meinem dritten Gastauftritt im Longtake Podcast fast schon so etwas wie ein Familienmitglied werde und wir uns dann auch direkt in die Haare kriegen. Dass ich in Sachen Star Wars wohl für immer ein Lucas-Problem haben werde, garantiert mir selbst nach dem Verkauf des Franchises an Disney in diesem Podcast Lucas Barwenczik, der mit Rogue One überhaupt nichts anfangen kann. Ich dagegen bin nach meinem JJ-Trauma wieder Feuer und Flamme für die weit, weit entfernte Galaxie.

In unserer Diskussion zu Rogue One: A Star Wars Story trifft mit Lucas und Gast Sascha die dunkle auf die helle Seite der Filmkritik und ein Anhänger des Star Wars Imperiums auf freches Rebellentum. Ein verbaler Sternenkrieg und die Frage: Wer schießt zuerst? Möge die Macht mit euch sein.

Für Feedback oder Fragen schreibt ihr den Leuten bitte eine Mail an feedback@longtake.de oder ihr folgt @longtakede direkt auf Twitter.

Shownotes

0:35
Begrüßung + Hallo Sascha! (offizieller Geek-Korrespondend)
3:02
Filmdiskussion: Rogue One: A Star Wars Story
1:12:15
Fazit: Rogue One
1:17:37
Verabschiedung + Film der nächsten Folge + Social Media


Mein Gastauftritt bei den Freunden vom Longtake Podcast ist nun schon ein Weilchen her, aber da Arrival mir so gut gefiel und ich ihn nun insgesamt bisher vier Mal im Kino gesehen habe (und jedes Mal am Ende die Tränen flossen), muss die Besprechung natürlich, wenn auch nachträglich, auch noch im Blog verlinkt werden. Zusammen mit Johannes (@joukoda) und Lucas B. (@Kinomensch) wurde das wie immer ein sehr interessantes Gespräch über Linguistik, Politik, Trump, Katzen, Tränen und natürlich das Kino selbst.

Diese Woche befreien wir unsere Hörer von ihrer linearen Denkweise, wenn wir zusammen mit Gast Sascha Brittner unsere Meinungen zu Denis Villeneuves ‚Arrival‘ kommunizieren. Verknüpft eure Neuronen neu und dreht euch mit uns im Kreis, bis alles ganz viel Sinn ergibt.

Für Feedback oder Fragen schreibt ihr den Leuten bitte eine Mail an feedback@longtake.de oder ihr folgt @longtakede direkt auf Twitter.

Shownotes

0:37
Begrüßung + Hallo Sascha! + neues Format + iTunes Rezension
5:52
Filmdiskussion: Arrival
42:26
Spoilertalk: Arrival
1:16:04
Fazit: Arrival
1:20:27
Verabschiedung + Filme der nächsten Woche + Social Media

AKIRA Shows How to Animate Light

16 Dec, 2016 · Sascha · Film · 0 comments

“Lighting in animation is something that’s built totally from scratch. In other words, while in live-action light is controlled, sometimes to brilliant effect; in animation, light is created.”

Ich bin nicht der größte Fan des Nerdwriters, oft sind seine Videos nur Aufbereitungen von Wikipedia-Artikeln und Thinkpieces oder prätentiöses Geplapper. Aber alle paar Monate fabriziert er ein hübsches, sauber produziertes und gut recherchiertes Video-Essay heraus. Dieses Mal nahm er sich mit Akira einem Film an, der mir sehr am Herzen liegt. Akira ist nicht wirklich ein Film, der wegen seiner großartigen Geschichte in Erinnerung bleibt, auch wenn sie sehr einzigartig ist. Katsuhiro Otomos Film begeistert vor allem durch sein fasznierendes Design und seinen bestechenenden Look, welcher vor allem durch die höchst detaillierte und sehr realistische Beleuchtung der Szenen erreicht wurde. (weiterlesen…)

Im 82. Wowcast gibt es eine kleine Premiere. Zum ersten Mal interviewen wir mit Sebastian Hilger, den Regisseur des deutschen Mystery/Science-Fiction-Films Wir Sind Die Flut, einen echten Filmschaffenden.

René und ich reden zu Beginn kurz über Trump, bevor ich mich mit Sebastian Hilger über seinen fantastischen Film unterhalte. Wir sprechen über den deutschen Genrefilm, das Problem der Deutschen mit Science-Fiction, das böse Internet, Neunzigernostalgie, das Scheitern junger Erwachsener, wieso man den Film unbedingt im Kino sehen muss und die Probleme der Filmfinanzierung in im Standort Deutschland.

Wir Sind Die Flut gibt es aktuell in diesen Kinos zu sehen.

Das Intro wurde uns freundlicherweise vom großartigen Herrn Kaschke eingesprochen, Musik und Produktion von 3typen.

wir-sind-die-flut-still-1
wsdf_still-1_max-mauff
wsdf_still-4_max-mauff_lana-cooper
wsdf_still-6_lana-cooper_gro-swantje-kohlhof

Shownotes:

Offizielle Webseite des Films
Filmmusik
Wikipedia-Eintrag
imdb

Links zu MP3, Soundcloud und Podcast-Feeds:

MP3: wowcast82.mp3 (167MB, 1:31:00h)
Soundcloud: Wowcast 82: Wir Sind Die Flut – Interview mit Regisseur Sebastian Hilger
iTunes: NC-Podcast
Podcast-Feed: http://feeds.feedburner.com/nc-podcast

Hier der Link zu allen Wowcast-Folgen auf Nerdcore, hier der Link zu den Heisencasts.