Kick-Ass – IGN Featurette

12 Jan, 2010 · Sascha · Film · 0 comments

Dieses IGN Feature gibt einen tiefen Einblick in die Welt von dem kommenden Blockbuster Kick-Ass, der immer mehr zu meinem Film 2010 wird. Mal sehen, schaut definitiv geil aus, righ

t?

A-Team – Trailer #1

10 Jan, 2010 · Sascha · Film · 0 comments

Uh oh! Der A-Team Trailer ist da und er schaut aus wie Charlie’s Angels 3. Naja, könnte schlimmer kommen, oderß Nein, nicht wirklich. Mal abwarten, das hier kann entweder ganz in Ordnung werden oder ziemlich in die Hose gehen.

Ich wünsche es mir wegen Sharlto Copley nicht, ansonsten ist mir das ziemlich egal. Bis auf die letzte Szene, heilige Scheiße! Mehr davon und der Film wird geil.

Kick-Ass – Trailer #1

09 Jan, 2010 · Sascha · Film · 0 comments

Kick-Ass Trailer, der mir zwar gut gefällt, aber nicht das volle Potential ausschöpft, wahrscheinlich auf Grund der blöden Musik und dem Fakt, dass es ein Green-Band Trailer fü r einen Red-Band Film ist.

Frau weint nach Star Wars

29 Dec, 2009 · Sascha · Film,Internetgold · 0 comments

Ich habe gerade den tollen Film “Marley und Ich” gesehen, der ein wunderbar trauriges Ende hat, das einen wirklich zum Nachdenken anregt. Und ja, ich habe auch geweint. Ich wollte mir die Szene erneut ansehen, auf YouTube und stieß dann auf einen Typen, dessen Frau jedes Mal, egal nach welchem Film, egal aus welchem Grund immer  am Ende weint. Das hier ist absolutes Internetgold: Seine Frau weint nach Star Wars – Episode VI: Return of the Jedi.

“Are R2 and C3PO gonna be back together?” ROFL!!!

Weiterhin:
Frau weint nach Back to the Future
“He stood up to the Bully” xD
Frau weint nach Back to the Future III
Frau weint nach Marley and Me
Frau weint nach Herr der Ringe Trilogie
Okay, da habe ich auch geheult.

Ich frage mich gerade, was passiert, wenn die Frau Titanic schaut…
Glaube das ist in der Naturwissenschaft als “Tsunami” bekannt!?

UPular

26 Dec, 2009 · Sascha · Film · 0 comments

Magic!


(via)

Dieser Tage flimmern einige Filmzusammenfassungen über die Streamwebseiten und Blogs dieser Welt in denen die besten Filme des letzten Jahres des ersten Jahrzehnts des neuen Jahrtausends gepriesen werden. Best. Sentence. Ever. Die folgende Zusammenfassung ist keine Kührung der besten, sondern schlicht und einfach eine Zusammenfassung mit allen nennenswerten Filme von 2009. Ich wähle diese aus dem Haufen heraus nicht nur, weil es nahezu perfekt geschnitten ist, sondern vor allem die Musik passt. Das ist natürlich eine rein persönliche Auswahl und muss euch nicht gefallen, aber Phoenix mit “1901”, die White Lies mit “Death” und Arcade Fire mit “Wake Up”, welche alle drei im Video vertreten sind, trifft der Autor des Videos bei mir den vollkommen richtigen Nerv. Und mir wird dabei gerade klar wie oft ich in diesem Jahr im Kino war. Oh my!

What a year!

Oh mein Gott. Ich glaube ich habe mir gerade in mein Höschen gemacht. Danke, Herr Schatzmann, für die 4 Jahre Französisch. Auch wenn sie immer meinten ich wäre eine Niete, ich verstehe alles. Muhaha. Daher mal für alle Nicht-Franzosen die Übersetzung des Voice-Overs:

“Was ist die beste Form eines Parasiten

? Eine Idee. Eine Idee hat die Kraft Städte zu errichten, die Welt zu verändern, die Geschichte umzuschreiben – und deshalb muss ich sie stehlen.”

Ansonsten verstehe ich nur Bahnhof, aber vom Style her ist das genau mein Geschmack. Ich meine, ein verdammter Straßenblock rollt sich auf, S-Bahnzüge auf der Straße, Luft-Schwebe-kämpfe. WTF?

Bei beiden Projekten war ich zunächst negativ voreingenommen. Ich meine, also bitte: Tom Cruise und Cameron Diaz? Ich habe Cruise als Kind geliebt, sein Ethan Hunt war jahrelang der beliebteste Charakter beim Räuber und Gendarme bei meinen Freunden, aber seit seinem Scientology-Bullshit geht er mir nicht mehr ab. Aber es ist nicht so, dass ich ihn hasse oder kategorisch ablehne, ich kann ihn nur nicht mehr sehen ohne an den Bullshit zu denken, vor allem bei ernsteren Filmen. Aber fangen wir zunächst bei dem anderen Projekt an.

Will Smith ist ja auch angeblich Scientologe, hält das aber, sofern das zutrifft, geheim. Kluger Mann. Weniger klug ist, dass er denkt, dass seine Kinder tolle Schauspieler sind. Wenn er sie in seinen Filmen mitspielen lässt (I am Legend, Pursuit of Happiness) ist das ja noch in Ordnung, aber sie als Protagonisten in seinen Filmen einzusetzen ist eher untoll. Aber wenn er sich dann noch an Klassiker wie Karate Kid herantraut…well, it’s on, motherfucker! Überraschenderweise schaut der Trailer gar nicht mal so schlecht aus. Naja, mal das fertige Produkt abwarten.

Während mir Cameron Diaz ziemlich egal ist, gefällt mir Tom Cruise in dem neuen Trailer super gut. Wobei ich zunächst bei der Idee einer Actionkomödie mit Cruise und Diaz einen leichten Brechreiz erlitten habe, hat der Trailer wohl gut funktioniert als Medizin, denn nun schaue ich positiv diesem Film entgegen.

Warum? Ich kann Tom Cruise in dem Film endlich wieder ansehen ohne zwei Personen zu sehen: Er spielt wohl im Film auch einen Verrückten!