Ich mag Michael Moore ja sehr. Man darf ihn sicherlich, wie alles in dieser Welt übrigens, liebe Kritiker, nicht immer zu 100% Ernst nehmen. Man muss seine Ansichten kritisch hinterfragen. Sicherlich, er präsentiert seine Punkte manchmal mit genau derselben subtilen Propaganda, die er seinen Gegnern unterstellt, jedoch ist es bei Moore anders. Moore ist, selbst wenn man all die falschen Fakten und Methoden beiseite lässt, ein tiefehrlicher Kerl, den man mag. Warum mag ich ihn? Nun, der Mann spricht die Wahrheit. Man kann ihm alles unterstellen, wobei so manches mit Sicherheit zutrifft und seinen Argumenten die Luft rausnimmt, jedoch muss man als vernünftiger Mensch sagen, dass er auf der richtigen Seite ist. Er spricht heftige Probleme an und alleine schon deshalb, sind seine Filme wichtig.
Daher hier der Trailer zu “Capitalism – A Love Story”, zynisch als typischer Date-Movie beschrieben. Der Film dreht sich um den Bailout und die Wirtschaftskrise. Dieses Mal kann man echt wenig falsch machen, Herr Moore. Da dies seine letzte Dokumentation sein wird, hoffen wir mal auf einen brillianten Abschluss der Quadrilogie!

AHHHHHHHH SNAP! Avatar-Day ist heute und es gibt den Trailer.

Nach fast 10 Jahren der erste wirkliche Filme nach Titanic von Cameron, 14 Jahre in der Planung. And without further ado:


(TA Directavatar)

Wem es jetzt so ging wie mir nach dem Trailer, nämlich, dass mal ein paar Sekunden im Kopf nichts geht außer ZOMGWTFHOLYSHIT, hier eine Zusammenfassung:

Here’s the quick recap: Jake Sully (Sam Worthington) arrives (in his wheelchair) on Pandora. He sees the planet’s beauty and, though him, we’re quickly introduced to the ten-foot tall alien Na’vi avatars. Implanted in his Na’vi body, Jake leads us on an exploration of Pandora. We see Zoe Saldana’s Na’vi character and Jake’s imprinting session with Pandora’s version of a dragon. (Hey Anne McCafferey, did you get a royalty check?) There’s even a glimpse of Pandora at night, and a little bit of the new power suits in action, which weren’t much seen in the Comic Con footage. We don’t see Sigourney Weaver, but do get a glimpse of Drag Me To Hell’s Dileep Rao as one of the Avatar technicians.

(via)

The Fourth Kind Trailer

14 Aug, 2009 · Sascha · Film · 0 comments

Manchmal denkt man sich nichts böse. Man ist Alienmovie-fan und surft ein bischen auf Filmblogs herum und sieht dann so einen Trailer:


(Youtube Direct4thkind)

HOLYSHITHOLYSHITHOLYSHITHOLYSHITHOLYSHITHOLYSHITHOLYSHIT
HOLYSHITHOLYSHITHOLYSHITHOLYSHITHOLYSHITHOLYSHITHOLYSHIT
HOLYSHITHOLYSHITHOLYSHITHOLYSHITHOLYSHITHOLYSHITHOLYSHIT
HOLYSHITHOLYSHITHOLYSHITHOLYSHITHOLYSHITHOLYSHITHOLYSHIT
HOLYSHITHOLYSHITHOLYSHITHOLYSHITHOLYSHITHOLYSHITHOLYSHIT

Iron Man 2 ComicCon 2009 Trailer

08 Aug, 2009 · Sascha · Film · 1 comment

Das Ding wird wahrscheinlich genauso schnell weg sein wie es gekommen ist, aber hoffen wir mal, dass sich Marvel erbarmt und es in ein paar Tagen dann in HD hochlädt via Apple. Bis dahin haben wir das hier, schlechte Qualität, aber man erkennt schonmal, dass Iron Man 2 vielleicht das wird, was Spidey 2 zu Spidey 1 war, nämlich das, was The Godfather II zu The Godfather I war, also in etwa so, wie The Empire Strikes Back zu A New Hope war.


(YouTube DirectIM2, via F5)

Und scheiße man, ich liebe Sam Rockwell!

Wooohooo!

“New York, I Love You” Trailer

07 Aug, 2009 · Sascha · Film · 0 comments

Ich liebe New York ja auch. Keine Stadt wurde wahrscheinlich öfters in Filmen portraitiert als eben die Stadt, die niemals schläft. New York, das ist eben auch Lebensgefühl und auch ich hatte bei meinem Kurzbesuch das nie vollendete Vorhaben oder besser Bedürfnis einfach mal jemanden auf der Straße anzusprechen (wie im Trailer genannt). Als ich zum ersten Mal von diesem Projekt gehört habe, war ich von der Idee angetan, jedoch auch gleichzeitig etwas zurückhaltend, weil ich genau wusste, dass sowas auch mächtig daneben kann.

Okay, mit einem Cast, der

Bradley Cooper, Andy Garcia, Hayden Christensen, Rachel Bilson, Natalie Portman, Irrfan Khan, Emilie Ohana, Orlando Bloom, Christina Ricci, Maggie Q, Ethan Hawke, James Caan, Blake Lively, Drea de Matteo, John Hurt, Shia LaBeouf, Burt Young, Chris Cooper, Eli Wallach und Cloris Leachman

beinhaltet kann kein Film wirklich gegen die Wand fahren, aber dennoch besteht die Gefahr, dass das ein mittelmäßiger Chickflick wird. Aber dann schaut man sich die Liste der Regisseure an

Jian Wen, Mira Nair, Brett Ratner, Allen Hughes, Shekhar Khapur, Natalie Portman, Fatih Akin, Joshua Marston and Randy Balsmyer

und weiß, das wird gut.

Jetzt ist auch der Beweis in Form eines Trailers da, der sofort Lust auf mehr macht.

(Youtube DirectNewYork, via Slashfilm)

John Hughes ist tot

07 Aug, 2009 · Sascha · Film · 0 comments

:'(

Hype of the Week

03 Aug, 2009 · Sascha · Film · 0 comments

Can’t wait!

Seth Rogen bei Jimmy Kimmel

31 Jul, 2009 · Sascha · Film · 0 comments

Ich finde Seth Rogen super. Er ist das Beste, was Hollywood in Sachen Comedy in den letzten Jahren hervorgebracht hat und viele Filme haben vor allem durch ihn eine besondere Note. Jedoch ist Rogen nicht nur in seinen Filmen ziemlich lustig, sondern auch bei dem promoten seiner Filme und auch privat. Und egal welche Anekdote der Herr erzählt, er muss immer lachen – und wie. Rogen hat das vielleicht einzigartigste, ansteckendste Lachen,

das ich kenne. So auch dieses mal bei LateNight-Talker Jimmy Kimmel. Doch dieses Mal hat vor allem das Publikum einiges zu lachen, denn Kimmel hat ein Video von Rogens erstem Besuch in seiner Sendung ausgegraben von 2007, in dem er versucht Megan Fox zu küssen. FAIL!

Weiterhin erzählt er von seinem Besuch auf der diesjährigen Comic Con und seiner kommenden Comicverfilmung von The Green Hornet für die er ganz schön abspeckte. Die Black Beauty schaut schonmal ziemlich cool aus.