beauction
HBO

Auf Screenbid läuft gerade eine Auktion zu allen möglichen Props aus Boardwalk Empire und neben etlichen Kostümen gibt es viele kleine Souvenire zu so günstigen Preisen, dass ich das mal im Auge behalten werde. Ein Stück von der Serie daheim in der Vitrine zu haben, wäre natürlich eine echt feine Sache. Am liebsten hätte ich gerne Richard Harrows Maske. Angelas Gemälde von Richard ist aber auch schön.

2014serien

Im 36. Wowcast reden Miriam, René und ich fast drei Stunden lang über das Serienjahr 2014. Dabei besprechen wir jedoch nur, was wir gesehen haben und was wir für wichtig erachten. Dennoch kommen wir am Ende auf ungefähr 50 Serien und das ist ja auch schon irgendwo repräsentativ.

Shownotes:
StarTalk Radio mit Neil deGrasse Tyson
Halt and Catch Fire: Hello, I am Macintosh
Chelsea Peretti: One of the Greats
Saschas The Leftovers Kritiken
New York Times on Lindelof
David Bowie’s Amazing Bulge
David Letterman liebt Bands
Visionquest (Silicon Valley)

Hier die Links zu MP3, Soundcloud und Podcast-Feeds:
MP3: wowcast36.mp3 (321,7 MB)
Soundcloud: Wowcast 34: Black Mirror – White Christmas
iTunes: NC-Podcast
Podcast-Feed: http://feeds.feedburner.com/nc-podcast

Hier der Link zu allen Wowcast-Folgen auf Nerdcore.

Es gibt einen neuen Trailer zur zweiten Hälfte der fünften Staffel The Walking Dead, der mich mit seinem Standardgore und seinen bedeutungsschwangeren Monologen wieder ziemlich langweilt, aber eine Sache fesselt mich gerade. Es gibt da einen Shot im Trailer, den ich für alle Comicleser nach dem Spoiler-Sprung besprechen muss. (weiterlesen…)

Nach der für mich eher zähen und zum Schluss hin schlicht schlechten zweiten Staffel, bin ich nun doch wieder interessant, was Frank und Claire Underwood im Weißen Haus anrichten werden. Der Trailer ist super schick geschnitten und hantiert mit einigen One-Linern, die durchaus ansprechende Unterhaltung erwarten lassen.

Die Frage ist nur, inwieweit sich die Serie in der dritten Staffel überhaupt verändern wird, denn schließlich muss sie dies ja. Bisher ging es um Franks skrupellosen Aufstieg und nun ist er Präsident. Höher geht’s nicht mehr. Kann er sich aber in dieser Position halten? Was wird die dominierende Plotline sein? Welche der vielen Leichen in seinem Keller wird ihn schlussendlich – wenn überhaupt – zum Fall bringen?

Meiner Ansicht nach würde es ja sehr zur Serie passen, wenn Frank am Ende der dritten Staffel strahlend über alle Leichen gegangen ist und schlussendlich gewinnt. Mehr als drei fände ich bei der Thematik ohnehin überzogen. Bis dahin aber darf er sich mit Putin rumschlagen – das dürfte witzig werden.

Ab dem 27. Februar stehen dann wieder alle 13 Folgen der neuen Staffel zum Binge-Watching auf Netflix bereit. Guten Durst.

Da kann gut und gerne “Von den Machern von Breaking Bad” stehen, der erste volle Trailer zum Spin-off Better Call Saul sieht anders aus und fühlt sich vor allem sehr, sehr anders an. Mal abwarten, ob der Trailer nur schlecht geschnitten ist und für den Piloten nicht so viel Geld zur Verfügung stand, aber mir gefällt das im ersten Eindruck gar nicht. Wohin ist denn die große Cinematographie von Breaking Bad verschwunden?

Ich bin nach wie vor davon überzeugt, dass Saul Goodman so perfekt in der Serie funktionierte, weil es sich eben um eine hochstilisierte Figur mit gut sitzenden One-Linern in wohl dosierter Form handelte. Ihn zum Protagonisten zu befördern, halte ich für einen Fehlschritt. Aber fast das gesamte Kreativteam von Breaking Bad steht dahinter und sowohl Bob Odenkirk als auch Jonathan Banks sind wieder mit dabei; später darf man wohl auch vielleicht auf Cameos von Bill Burr oder sogar Cranston/Paul hoffen. Deshalb übe ich mich mal in Geduld. Genaueres dann erst in einem Monat.

Super schickes kleines Video Essay über The Late Late Show mit Craig Ferguson und wieso Late Night in Zukunft etwas langweiliger wird – zumindest bis Colbert seine Idee davon offenbart. Und Jimmy Fallon kann mir mit seinen seelenlosen, programmierten Viral Bits gestohlen bleiben. (via)

Die Emos von Hot Topic haben einen Supercut aller Serien- und Filmfiguren zusammengeschnipselt, die 2014 das Zeitliche segneten. Das Video kommt natürlich mit der größtmöglichen Spoilerwarnung. Ich habe es mir angesehen und habe mich nicht aufgeregt, weil ich erstens Spoiler für halb so schlimm halte und zweitens Sons of Anarchy ohnehin nie gucken wollte. Also, wer traut sich? (via)

j9zJiuI
FX

10. Halt and Catch Fire (AMC)

Ein bisschen ziellos und mit wenigen Subplots, dafür aber mit fantastischen Schauspielern und wunderschöner Kameraarbeit erzählt Halt And Catch Fire in der ersten Staffel der Serie atmosphärisch dicht von der Entwicklung eines neuen Computers in den Achtzigern mit Anleihen an Pirates of Silicon Valley.

9. Hannibal (NBC)

Showrunner Bryan Fuller und sein Writing Team setzen die Arbeit aus dem letzten Jahr konsequenzt und gekonnt fort, gipfeln ihre Handlungsstränge dann in einer der dramatischsten und krassesten Folgen aller Zeiten. Das Staffelfinale hat gezeigt, wozu eine klare Vision führen kann, wenn man begabte Künstler nur arbeiten lässt.
(weiterlesen…)