Uwe Bolls kaputtes, homophobes, rassistisches, islamophobes Weltbild kommt in seinem Jahresrückblick perfekt rüber. Absolutes Highlight des Videos ist dann, wenn er sich über fehlende, finanzielle Unterstützung für seine Filme und den Tod des Independentkinos auslässt. (via Rajko)

Meine Top 10 Movie Art 2014

29 Dec, 2014 · Sascha · Kunst · 1 comment

Mit meinen Interessen wächst auch die Gestaltung meiner Endjahreslisten. Im vergangenen Jahr hat sich mein Interesse für alternative Poster und Movie Art generell in ein voll ausgewachsenes Hobby verwandelt. Für Stammleser des Blogs dürfte dies keine Offenbarung sein. Ob ich in Zukunft weiterhin eine Liste für dieses tolle Hobby pro Jahr anlegen werde, kann ich nicht absehen, aber eben insbesondere in 2014 hat mich das alles so schwer beschäftigt, dass sich all dies auch in einer Auswertung des Jahres widerspiegeln soll.

10.Gone Girl by Michael Lee-Graham

Michael-Lee-Graham-alternative-movie-posters-1

Michael Lee-Grahams Art Print zu Finchers Gone Girl gefällt mir super. Finchers Einfluss auf die Vermarktung seiner Filme begrüße ich immer, doch bei Gone Girl wollte sie bei mir nicht so richtig funken. Die Poster fand ich besonders lahm. Deshalb freue ich mich über Lee-Grahams Art Print, der als (Comic-)Cover dieses verfilmten Pulpromans wunderbar gut funktioniert.

9. Blade Runner by Raid71

Moments Lost (10)
Blade Runner Dont Walk

Ich cheate ein wenig indem ich hier zwei Prints aufliste, aber sie sind beide vom gleichen Künstler und beide Art Prints behandeln das gleiche Sujet – geht also für mich klar. Raid71 hat sich schwer in Ridley Scotts Blade Runner verliebt und nach seiner ersten Teilnahme an der Moments Lost Ausstellung noch einen zweiten Begleitprint gestaltet. Tolle Sache. (weiterlesen…)

Das Pew zum Sonntag VII

28 Dec, 2014 · Sascha · Pew zum Sonntag · 1 comment

» Die Blogger 2014

Franzi, Thomas und Daniel vergeben im neuen Jahr erneut die Awards für die besten Blogger des vorangegangenen Jahres. Die Geek-Kategorie, für die ich letztes Jahr nominiert war, gibt es leider nicht mehr. Falls ihr aber Hörer des Wowcasts seid, würden wir uns über eine Nominierung in der Podcastkategorie freuen. Ihr seid am Zug.

» America’s Top 40, By Me. The Best Films Released In The U.S. In 2014

» Frank in Fassbender Movies

tumblr_n4z2hcqUCd1r3a1rwo5_1280

» Mein Bloggerfreund Owley hat nicht nur seine Top 10 Movies of 2014 zusammengestellt, sondern über Weihnachten auch den ersten im Rahmen seines Animationsstudiums entstandenen Clip hochgeladen.

» Robert Rodriguez interviewt Quentin Tarantino

» What Would A Ride In The Millennium Falcon Actually Do To Your Body?

» Edel-Silmarillion

silbuch03-cb181234

Tolkien-Anhänger Benni Harff hat sich etwas ganz Besonders für den Abschluss seines Studiums an der Rhein-Sieg-Akademie für Realistische Bildende Kunst und Design ausgedacht. Als Diplomarbeit hat er eine aufwändige Luxusausgabe des Silmarillions gestaltet und kalligrafiert.

» Bioluminescent Forest thru Projection Mapping

The artists spent six weeks in the forest fascinated by the silence and natural occurrences in nature, especially the phenomenon “bioluminescence”. They personified the forest to accentuate the natural beauty by creating luring luminescent plants and glowing magical mushrooms that speaks volumes to any visitor that enters the minds of the artists through viewing “bioluminescent forest”.

» STAR WARS Vector Art Print – “The Mandalorian”

» Apollo 11-Inspired Spacesuit Sweatsuit

apollo 11 sweat suit

If you want to buy yourself one it will cost you $139 right here.

» #AttackOnTitan @ #ToySoul 2014

» Mondo x SteelBook #001: LOOPER

LooperSteelBook_grande

Meine Top 20 Poster 2014

27 Dec, 2014 · Sascha · Design,Film · 2 comments

Bei Postern verzichte ich auf eine numerische Auflistung. Take it away.

best-movie-poster-2014-boyhood

Für so einen komplexen Film, dessen Trailer erst einmal das Rahmenkonzept mit Einblenden erklären muss, schafft das Poster zu Boyhood es sehr treffend, die Magie des Films in einem einzigen Bild vom jungen Ellar Coltrane einzufangen. Für das Poster hat man die Grasfläche künstlich vergrößert, aber das stört nicht wirklich. Was ist Kindheit, wenn nicht nach dem Spiele und Toben ins Gras fallen und Wolken anschauen?  (weiterlesen…)

Frohe Weihnachten

24 Dec, 2014 · Sascha · Alles sonst so · 3 comments

Frohe Weihnachten! PewPewPew wünscht euch allen eine besinnliche und beruhsame Zeit im Kreise eurer Liebsten. Fresst euch rund und lasst euch reich beschenken. Und Happy Life Day an alle Wookiees da draußen.

Morgen Abend wird die zwölfte und letzte Folge der ersten Staffel des jetzt schon legendären Serial Podcasts veröffentlicht. Man kann durchaus sagen, dass es sich True Detective für die Ohren handelt. Ein Hype um einen Podcast in diesen Ausmaßen ist ein Novum, für diese bemerkenswerte Vermischung aus Geschichtenerzählen und Journalismus jedoch vollends berechtigt.

Bei all den Memes (The Mail Kimp did it!) und dem Hype muss man jedoch seine Erwartungen ein wenig zurückschrauben: Sarah Koenig wird sich morgen natürlich nicht auf einen Mörder festlegen und wir werden am Ende nicht wirklich schlauer sein. Diesen Zwiespalt aus Erwartungen und Bringschuld nimmt FunnyOrDie in einer echt guten Parodie auf die Schippe, inklusive einer lustigen Kopie aller Eigenarten des Podcasts für Insider. Schönes Ding.

Kommt ein Instagram-Girl der Generation Selfie zu Transformers: The Ride und trifft auf Megatron. Es folgt das verbable Asswhopping des Jahres, das im Vergleich zu den Dialogzeilen in Transformers 4 wie aus Shakespeares Feder wirkt. (via) Hier der ganze Monolog in voller Länge:

You will not receive a selfie so long as you stand before me with your ridiculous furred hoodie? When will you learn that your status updates mean zero to nothing to anyone…ever! It doesn’t matter which social network you post it on. Worthless! Use your mind. Create new memories. Interact. Don’t just add it to a library of forgotten photographs. How disappointing your generation is.

Das ging locker drei Meter über ihren Kopf hinweg, denn als Antwort kommt: “Hihi, ok, bye!”