Hier das wunderbare Finale der Neuauflage von Cosmos mit Neil deGrasse Tyson, der uns noch einmal an die ethischen Grundlagen eines guten Wissenschaftlers erinnert, während Carl Sagans Pale Blue Dot Monolog noch einmal komplett in seiner wahren Größe, unterstützt mit neuen Animationen, strahlen darf. Eine wahrhaft fantastische Serie, die Seth MacFarlane da produziert hat. Als man am Ende den leeren Stuhl im Raumschiff der Phantasie sieht, wie er auf die nächste Generation wartet, verdrückte ich nicht die erste Träne im Laufe dieser Staffel.

V3EYmLK

Question Authority. No idea is true just because someone says it is. Think for yourself.

Question Yourself. Don’t believe anything just because you want to. Believing something doesn’t make it so.

Test Ideas by the evidence gained from observation and experiment. If a favorite idea fails a well designed test, it’s wrong. Get over it.

Follow the evidence wherever it leads – If you have no evidence, reserve judgement.

Remember you could be wrong. Even the best scientists have been wrong about some things.

So, hier dann eine Videoaufnahme von mir in den letzten Wochen in Sachen Internet, was auch die relativ niedrige Bloggingfrequenz erklärt. Das ändert sich ab heute wieder. Ich dachte zuerst es wäre die Fortsetzung meines Lieblingskatzenvideo aller Zeiten, aber es handelt sich wohl eher um dieses Tierchen, was ja aber auch schon berühmt ist.

Mit Abstand mein Lieblingsstandupbit der letzten… wow… wahrscheinlich Jahre? Die Idee ist so simpel wie genial und könnte ewig forgesetzt werden.

Es scheint nun wohl eine Tradition zu werden, dass wir montags eines der genialen Segmente aus John Olivers Last Week Tonight vom gestrigen Sonntag viral gehen lassen müssen, aber, hey!, das ist einfach zu großartig. Hier knöpft er sich Sepp Blatter, dessen FIFA und die Weltmeisterschaften in Brasilien und Qatar vor, letztere steht jetzt endlich wieder größer in den Medien – und wird hoffentlich abgeblasen. Wer also wissen will, wieso die FIFA sich eigentlich wie die Kirche verhält und weshalb die WM in Brasilien einem Intim-Waxing gleicht, muss Last Week Tonight gucken. (Und wie schlau ist es eigentlich, dass sie das alles auf YouTube hochladen? Endlich passen sich die Shows mal an.)

apes-poster-by-matt-ferguson

Fantastisches Poster für den neuen Planet der Affen Film von Matt Ferguson. Würde sich großartig für das Steelbook der Heimkinoversion eignen. Hier habe ich den letzten Trailer verbloggt, Kinostart ist der 9. August.

Mark Hamill sieht großartig aus und ist in Topform. Woah – Gänsehaut! (via)

Neil deGrasse Tysons Cosmos Wiederauflage erfreut sich gerade großer Beliebtheit, doch natürlich gab es auch eine starke Opposition von der religiösen Rechte der USA. Über Wochen hinweg hat Tyson oftmals in kleinen animierten Geschichten die Leidenswege großer Köpfe in früheren Zeiten aufgezeigt. Bereits in der ersten Episode erzählte man vom Leben von Giordano Bruno und seiner Exekution.

Doch das ist momentan nicht der große Aufreger. Viel mehr nerven tut Tyson in den Augen dieser Kritiker wegen seinen Ausführungen zum Klimawandel (dem er die gesamte letzte Folge widmete und auch Gegenargumente auseinander nahm) und seiner Stellungnahme in der letzten Episode, dass er befürchtet, dass Aliens auf Grund unseres mangelnden Intellekts oder unserem Willen gemeinsam zu arbeiten gar kein Interesse an uns haben – wie zum Beispiel im Kampf gegen den Klimawandel.

Das nahm man sich jetzt bei Fox News zum Anlass Tyson runterzumachen und zu beschimpfen. Ähnlich wie bei Obama und sonstigen Gegner erfindet Fox News da eine Person, die es nicht gibt. Das Theater wirkt, wenn man es nicht besser wüsste, wie eine Parodie oder ein Sketch von SNL. Wir sind 10 Jahre von Ow! My Balls! entfernt, ich sag’s euch. Oh, und Gavin McInnes kann sich ins Knie ficken. Wichser.

matt ferguson guardians

Super Mashup von Matt Ferguson, könnte sich gut neben meinem LOST Mashup machen. Jetzt muss der Film nur noch beweisen, dass er sein Versprechen halten kann. Hier ein paar Detail Shots.