Jaws Art

13 Feb, 2017 · Sascha · Design · 0 comments

Lee Hartnup macht Poster und Kunst für Jaws und das variiert so von ganz gut bis grottig, aber das hier bereitet mir ziemlich krasse Alpträume. Bonus-Pic: Quint on his way down. Haha, das is so doof und straight out of photoshop hell, dass es wieder gut ist.

Accio Poster! Vor knapp einem Jahr hat Grafikdesigner Olly Moss bereits den Harry Potter Büchern für Pottermore neue Cover beschert. Diese cleveren Designs kamen so gut an, dass man seine Werke jetzt weltweit auf Taschenbücher druckt. Seine Kooperation mit der Wizarding World endete dort aber nicht. Heute wurden diese sieben Prints für die Filme vorgestellt, Überbleibsel aus seinem originalen Pitch für Pottermore.

olly-moss-harry-potter-printset

Für meinen Geschmack sie alle zu gleich, zu “leer” und um den Effekt eben in vollem Glanz erscheinen zu lassen, müsste man sie sich alle nebeneinander hängen, was ich nicht tun werde. Außerdem bin ich sowieso nicht der größte Harry Potter Fan und der vielleicht beste Film der Reihe (7.1) hat nicht einmal ein eigenes Poster bekommen. Deshalb bitte nur Azkaban für mich.

Bei dem Verkauf handelt es sich um eine timed edition; das bedeutet, dass man bis zum 25. Oktober die relativ teuren Prints (50$ für einen 26″x24″ giclee art print) gelassen und in Ruhe kaufen kann. Ich schätze, dass die lange Verkaufszeit dazu dienen soll, auch Menschen außerhalb der Posterszene zu erreichen. Insgesamt ist das aber eine ziemlich runde Sache, vor allem für Olly als Künstler ist das ziemlich großartig.

animated_hp

pokemon-go-backpack

Ich liebe diese CGI-Artwork von Michael Medvedi. Dies ist genau die Route, die ein Pokémon-Film gehen sollte – stattdessen gibt es Detektiv Pikachu. Dabei ist genau das hier das perfekte Teaser Poster! Hier fehlt noch eine Tagline und ein Startdatum und das Ding ist perfekt. Ehrlich jetzt. Ich liebe dieses Bild. So bunt, so cool und sehr selbstbewusst bezüglich dessen, was das Franchise ausmacht. (via)

mondo-mike-mitchell-hanmondo-mike-mitchell-chewieMondo: Han Solo and Chewie will be available as a timed-edition for 72-hours from Thursday (9/22) at 12PM CST through Sunday (9/25) at 12PM CST.

God bless timed editions! Han gefällt mir weniger in der Stormtrooper-Rüstung, aber Chewie ist natürlich klasse. Auch eine tolle Spielerei von Mitchell: Da Chewie als Figur größer ist, als die anderen in der Serie, bricht er mit dem Serienformat von 12×16 inches und erhöht für den Wookiee auf 13×19.

Hier ein hübsches Video von Vox zur Titelsequenz von Stranger Things, der überhypetesten Ding des Sommerlochs 2016. Die längere, ausführlichere Version von Art of the Title, die ich natürlich wie immer jedem eher ans Herz legen würde, gibt es hier.

pewpew-pew

Das Logo von Stranger Things ist extrem gut gestaltet und wird höchst ikonisch in der Titelsequenz in Szene gesetzt, sodass eine Memefizierung niemanden überraschen dürfte. Das Kreativstudio Nelson Cash (Geiler Name) hat einen weiteren Stranger Things Namengenerator gebaut, der etwas cooler als Netflix’ eigener Gif-Generator ist. Nette Spielerei, aber das wäre dann auch jetzt der letzte Post über diese Hype-Serie, der auf dem Blog landet, denn es reicht jetzt auch endlich mal.

stranger things enough already

Hier die schlimmsten Artikel aus meinem Twitter-Feed: (weiterlesen…)

explosions_red

Lange aufbleiben lohnt sich manchmal. Ich habe mir gerade glücklicherweise Tyler Stouts Gig Poster (18×24″, 4 color screenprint) zu einer Show von Explosions in the Sky sichern können, das mir als Post-Rock-Fan und Space-Nerd extrem abgeht. Ich bin ansonsten gar kein so großer Fan von Tyler Stout und habe nie den Hype (und den extrem hohen Preis für seine Filmprints) nachvollziehen können, da mir die seine Kompositionen zu vollgeklatscht sind, aber hier passt’s.

Nach den Mars Tourismus Poster von SpaceX zieht die NASA nach und veröffentlicht diese wunderschönen Reiseposter für phantastische Tourismusziele in unserem Sonnensystem. Die gesamte Posterserie gibt es kostenlos in Druckgröße (641 MB) als Download.

“Our Voyager mission took advantage of a once-every-175-year alignment of the outer planets for a grand tour of the solar system. The twin spacecraft revealed details about Jupiter, Saturn, Uranus and Neptune – using each planet’s gravity to send them on to the next destination.”

NASA: Travel Poster of fantastic excursions

Lasst euer Wochenende doch mit diesem neuen Video von Other Places über Firewatchs Shoshone National Forest in Videoform ausklingen. Olly Moss und Jane Ng haben hier im ersten Spiel von Campo Santo eine einzigartige und wunderschöne Welt erstellt, die es wert ist, in der Reihe von Other Places aufzutauchen. Die Serie kann man übrigens auf Patreon unterstützen.

Und wenn wir gerade bei Firewatch sind: Grob die Hälfte des Entwicklerteams, bestehend aus Sean Vanaman (writer, lead designer), Jane Ng (environment/lighting), Chris Remo (composer, Musik ist hier erhältlich) und Jake Rodkin (creative director) schaute bei IGN vorbei und hat einen neunzigminütigen Spoilercast aufgenommen.

Dabei werden nicht nur einige Geheimnisse, Alternativen beim Ende oder Einblicke in die Entwicklung des Spiels preisgegeben, sondern die Entwickler überraschen sich gegenseitig mit vielen eingebauten Details und übernehmen in dem Interview sowieso recht schnell das Wort. Was für eine charmante Truppe. (weiterlesen…)